Skip to content
Aktie Analyse

Adler Group Aktie Analyse

WKN
A14U78
Symbol
ADPPF
Sektor
Zyklischer Konsum
Webseite
Adler Group
Investor Relations
Investor Relations

Adler Group Aktie

Die Adler Group ist ein luxemburgisches Immobilienunternehmen, welches sich auf die Vermietung, Entwicklung und Verwaltung von Mietwohnen spezialisiert hat. Der Großteil der verwalteten Immobilen liegt in Deutschland. Aktuell verwaltet die Adler Group etwa 26300 Wohnungen sowie eine Pipeline von 6000 geplanten neuen Objekten.

Geschichte

1880 Gründung: Des Unternehmens als ehemaliger Fahrrad- und Büromaschinen Hersteller durch Henrich Kleyer.

2002 Namensänderung: Zur Adler Real Estate AG.

2013 Neuausrichtung: Neuausrichtung zum Dauervermieter von Wohnung.

2014 Übernahme: Der Accentro Real Estate AG, Berlin.

2015 Börsengang: Zu einem Zeichnungskurs von EUR 23 und Listing am SDAX.

2017 Internationalisierung: Des Geschäfts mit Gründung von Property- und Facility Managements Services zur Ergänzung des Services.

2020: Die Adler Group Ist eines der größten börsennotierten Wohnimmobilienunternehmen in Europa und bildet die komplette Wertschöpfungskette von Planung bis zur Verwaltung abbilden.

Mission

“Es ist unsere Mission, das Leben unserer Mieter zu bereichern, indem wir Qualitäts-wohnungen anbieten, in denen sie lange wohnen wollen. Denn wir glauben, dass es sich für alle lohnt, jetzt und in Zukunft Zufriedenheit bei Mietern und Kommunen zu schaffen“. So lautet die Mission der Adler Group. Als eine der führende Wohnungsgesellschaft in Deutschland, mit einer Historie die bereits 1880 mit der Herstellung von Fahrrädern, Autos und Schreibmaschinen begann, kann auf eine traditionsreiche Vergangenheit zurückgeblickt werden.

Management

Thierry Beaudemoulin ist CEO der Adler Group. Nach seinem Abschluss hat der 1971 geborene Manager hat einen Masterabschluss an der „Institut d’Etudes Politiques de Paris“

erlangt. Vor seiner Rolle bei der Adler Group war er in verschiedenen Immobiliengesellschaften europaweit tätig und anderem bei ADO mit der die Adler Group fusionierte.

Branche

Die Adler Group ist im Immobilienmarkt tätig. Die größten deutschen Unternehmen in dieser Branche sind Vonovia, LEG und die Deutsche Wohnen. Durch die Notwendigkeit einer Wohnung bietet dieser Sektor für die Unternehmen mehr oder weniger planbare und krisensichere Umsätze.

Wachstumschancen ergeben sich aus dem kontinuierlichen Steigen der Mieten, welcher unter anderem durch die allgemeine Wohnungsknappheit, die Modernisierung der Objekte als auch der wirtschaftlichen Entwicklung entstehen.

Geschäftsmodell

Das Geschäftsmodell der Adler Group ist übersichtlich. Da Wohnraum zu den Grundbedürfnissen gehört, die Nachfrage kontinuierlich steigt sind und die Mieteinnahmen regelmäßig erhöht werden, sind daraus planbare Zahlungsströme zu erwarten. Insgesamt teilen sich die Umsätze in drei verschiedene Bereiche auf:

Vermietung

Die Adler Group verdient den vorwiegenden Teil ihres Geldes mit der Vermietung von Wohnungen. Ergänzend zählen zu den Gewinnen in diesem Segment auch die eventuellen Wertsteigerungen der Objekte.

Entwicklung

Auch die Entwicklung von Immobilienprojekten generieren Einnahmen. Die entstehen unter anderem aus der Veräußerung von Neubauten oder der Integration in das eigene Portfolio.

Verwaltung

Hierzu zählen alle immobiliennahen Dienstleistungen, welche in Bezug zu der Wohnung und deren Verwaltung stehen. Dies betrifft beispielsweise Reparaturen, die Pflege und die Verwaltung der Objekte.