Skip to content
Aktie Analyse

Fabasoft AG Aktie Analyse

WKN
922985
Symbol
FBSFF
Sektor
Software
Webseite
Fabasoft AG
Investor Relations
Investor Relations

Fabasoft AG

Die Fabasoft AG ist ein österreichischer Softwarehersteller und beschäftigt sich mit der Entwicklung und dem Verkauf von Softwareprodukte. Hierzu zählen Cloud Produkte, digitale Geschäftsprozesse, Projektmanagement-Tools, Personalsoftware, und Big-Data Anwendungen. Zielgruppe sind vor allem Regierungskunden sowie Unternehmen mit hohen Compliance-Anforderungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Linz beschäftigt etwa 320 Mitarbeiter.

Geschichte

1988 Gründung: des Unternehmens von Helmut Fallmann und Leopold Bauernfeind.

1999 Börsengang: des Unternehmens im Prime Standard der Frankfurter Börse.

Heute: Mit Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, den USA und Deutschland, zählt die Fabasoft AG zu den führenden Softwareanbietern und Cloud Dienstleistern im Bereich Aktenmanagement und digitale Dokumentenlenkung.

Mission

„Wir übernehmen Verantwortung“

Für die Fabasoft AG hat Datenschutz und Datensicherheit höchste Priorität. Daher legen sie sehr viel Wert auf die Einhaltung aller sicherheitsrelevanter Gesetze und die Einhaltung der gängigen Sicherheitsanforderungen. Ebenso ist Nachhaltigkeit ein fester Unternehmensbestandteil und trägt maßgeblich zur langfristigen Konzernstrategie bei.

Management

Dipl. Ing. Helmut Fallmann ist bereits seit über 34 Jahren Vorsitzender des Vorstandes / CEO der Fabasoft AG. Des Weiteren ist er in verschiedenen Institutionen tätig, wie beispielsweise als Mitglied des Lenkungskreises der EU (Cloud Code of Conduct) tätigt. Ergänzt wird das Management von Ing. Oliver Albl mit der Rolle des CTO welcher ebenso bereits auf eine 30-jährige Erfahrung in dem Unternehmen zurückgreift.

Branche

Die Fabasoft AG ist in der Softwareentwicklung tätig und verdient sein Geld mit der Vermarktung von Software sowie ergänzenden Beratungsdienstleistungen. Das in Linz ansässige Unternehmen vertreibt seine Produkte schwerpunktmäßig in Europa. Durch die hohe Anzahl von Anbietern und Nachfragern (Polypol) herrscht ein hoher Konkurrenzdruck. Allein in Europa wurde im Jahre 2016 mit Sofware und IT-Dienstleistungen ein Umsatz von EUR 214 Mrd. erzielt. Mit Schwergewichten wie Bechtel, Adesso oder Datagroup ist der Markt heiß umkämpft und durch eine hohe Anzahl von Übernahmen gekennzeichnet.

Geschäftsmodell

Das Geschäftsmodell der Fabasoft AG ist die Herstellung und Entwicklung von Softwareanwendungen und deren Vertrieb. In diesem Zusammenhang entstehende Dienstleistungen wie etwa die Beratung und Integration werden ebenso angeboten. Hierbei stehen dem Kunden unterschiedliche Abo- und Kaufmodelle zur Verfügung.

Im Business Segment Digitalisierung von Geschäftsprozessen werden neben Cloud Produkten auch Anwendungen für die öffentlichen Verwaltungen angeboten. Hier zählt die eGiv-Suite zu den führenden Anwendungen von Fabasoft. Zu weiteren Programmen im Bereich der Digitalisierung von Geschäftsprozessen zählen Mindbreeze InSpire und Mindbreeze Enterprise.

Das Dienstleistungs- und Beratungsgeschäft bietet unterschiedlichste Beratungsleistungen an. Hierzu zählen klassische Projektmanagementleistungen, Entwicklungsunterstützung hinsichtlich unterschiedlichster IT-Strategien als auch die Bewertung und Optimierung von bestehend Geschäftsprozessen.

Dividende

Die Fabasoft AG zahlt hat eine aktuelle Dividendenrendite von 3,4% wo hingegen die durchschnittliche Rendite der letzten 12 Monate bei etwa 3% lag.

AAQS