Skip to content
Aktie Analyse

IBM Aktie Analyse

WKN
851399
Symbol
IBM
Sektor
Technologie
Webseite
IBM
Investor Relations
Investor Relations

Die International Business Machines Corporation (IBM) ist ein US-amerikanisches IT- und Beratungsunternehmen mit Sitz in Armonk im US-Bundesstaat New York.

IBM ist eines der weltweit führenden Unternehmen für Hardware, Software und Dienstleistungen im IT-Bereich sowie eines der größten Beratungsunternehmen. Gemessen am Umsatz ist das Unternehmen der weltweit zweitgrößte Softwarehersteller. Aktuell beschäftigt IBM weltweit 366.000 Mitarbeiter. Bis in die 1990er Jahre war IBM die Technologiefirma schlechthin, sie hatten knapp 100% des Computer-Hardware- und Softwaremarktes dominiert. Durch einige Entscheidungen und Deals ist das Unternehmen mittlerweile zu einem Randspieler auf dem Computermarkt geworden und hat auf talentierte Informatik-Absolventen keine magnetische Wirkung mehr. IBM wurde 1911 gegründet und fokussierte sich zu Beginn auf Lochkarten und deren Auswertung. In diesem damals großen Segment hatte sie eine monopolartige Stellung. Heute arbeiten knapp 366.000 Mitarbeiter bei IBM und es ist laut Forbes die fünft wertvollste Marke der Welt. Mittlerweile hat das Unternehmen seine Marktdominanz von über 90% verloren. Der CEO des Unternehmens ist Arvind Krishna. Der US-amerikanisch-indische Manager ist seit 2020 im Amt und arbeitete seit 1990 bei dem Unternehmen.

Geschäftsmodell

IBM verzeichnet mit 62% Umsatz den höchsten Anteil im Beratungsgeschäft (Global Technology/Business Services). Durch die Eigenvermarktung des Unternehmens ist es aber weiterhin als Technologieunternehmen bekannt.

Ziele: Cloud und künstliche Intelligenz

Aufgrund der Tatsache, dass der Umsatz und Gewinn in den letzten 8 Jahren rückläufig gewesen sind, sucht IBM nach neuen Geschäftsfeldern und möchte der nächste Trendsetter sein. Ihre Bereiche sind:

  • Cloud

IBM bietet verschiedene Software-as-a-Service für Unternehmen an, ähnlich wie es Amazon Web Services, Microsoft Azure und Google Cloud tun. Jedoch haben sie einen deutlich höheren Preis und einen geringeren Produktumfang als die Konkurrenz. Dazu kommt, dass Amazon Web Services im Jahr 2006 gegründet wurde, IBM Cloud Services hingegen im Jahr 2015. Diese 10 Jahre machen enorm viel aus.

  • IBM Watson

Ziel hierbei ist es, Spracherkennung und künstliche Intelligenz miteinander zu vereinen, um große Datenmengen zu sortieren und einzuordenen. Bisher kommt das Projekt nur in Callcentern zur automatischen Weiterleitung von Anrufen zum Einsatz.

  • IBM Q

Im Januar hat 2019 hat IBM einen für den B2B ausgelegten Quanten-Computer vorgestellt (IBM Q System One). Hier ist es noch zu früh, um ein Fazit zu ziehen.

IBM als Dividendenunternehmen

Seit 24 Jahren steigt die Dividende und ist mittlerweile bei einer Ausschüttungsquote von knapp 50%. Für Dividendeninvestoren ist das ein spannender Aspekt, da die Dividendenrendite durch Kursrückgänge auf knapp 5% angestiegen ist.

IBM AlleAktien Qualitätsscore

AlleAktien AAQS IBM International Business Machines 2019
Im AlleAktien Qualitätsscore erreicht IBM 7 von 10 möglichen Punkten.

Verwandte Artikel