Skip to content
Aktie Analyse

International Holding Company Aktie Analyse

WKN
-
Symbol
IHC
Sektor
Beteiligungsgesellschaft
Investor Relations
Investor Relations

Die International Holding Company (IHC) ist eine Holdinggesellschaft, die sich zum Ziel gesetzt hat, in allen Wachstumsbranchen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, abseits der Ölindustrie, zu investieren. Die IHC ist damit einer der wesentlichen Wachstumstreiber der Region und mitverantwortlich für den Wohlstand in den VAE. Das Unternehmen hat den Hauptsitz in Abu Dhabi. Die Kernbranchen sind Landwirtschaft, Gesundheit, Nahrungsmittel, Infrastruktur und Versorgung, IT und Kommunikation, Einzelhandel und Freizeit, sowie Vermögensverwaltung.

Geschichte

1999: Gründung. Der Vorläufer der IHC, die International Fish Farming Holding Company, wird gegründet und ist zunächst nur in der Nahrungsmittelbranche aktiv.

2008: Wandel. Das bis dahin als International Fish Farming Holding Company bekannte Unternehmen beginnt mit der Akquisition von drei Grundstücken, das Geschäft wird so in einem ersten Schritt aufgefächert.

2011: Übernahme. Durch einen Aktientausch übernimmt man Abu Dhabi Land, eines der größten Bauunternehmen der VAE. Der Eintritt in den Immobiliensektor wird somit massiv beschleunigt.

2013: Diversifikation. Das Unternehmen entscheidet sich endgültig für die Diversifikation seines Geschäfts und steigt in den Großhandel mit diversen industriellen Gütern ein.

2016: Futtermittel. Neben Nahrungsmitteln werden nun auch Futtermittel vertrieben. Dies ist Teil der nationalen Ernährungsstrategie der VAE, welche die IHC unterstützt.

2017: Umbenennung. Das Unternehmen ändert seinen Namen von International Fish Farming Company zu International Holding Company, um den neuen Fokus und die Positionierung als Holdinggesellschaft zu verdeutlichen.

2020: Pandemie. Trotz der globalen Wirtschaftskrise, welche besonders durch die Pandemie bedingt ist, kann die IHC ihre Gewinne versechsfachen. Über das Jahr hinweg wird der Wert des Portfolios zudem ebenfalls nahezu vervierfacht. Das Unternehmen hat die Situation für einen massiven Wachstumsschub genutzt. Die notwendigen Investitionsgelder werden eingesammelt durch die Listung von drei Tochterunternehmen an der ADX, der wichtigsten Börse der VAE. Diese drei Unternehmen tragen die Namen Palms Sports, Zee Stores und EasyLease.

Geschäftsmodell

Insgesamt umfasst die IHC mehr als 100 Unternehmen, die primär in den VAE tätig sind, jedoch auch international agieren.

Insgesamt gibt es neun Sparten, in welchen die IHC aktiv ist. Jede dieser Sparten wird durch einige Beispiele veranschaulicht:

1. Kapital:

Hierbei handelt es sich um Broker-Dienstleistungen für den Handel von Aktien und Anleihen. Zu dieser Kategorie werden auch IoT-Services und Automation gezählt.

Zwei wesentliche Unternehmen sind hier zum einen Esyasoft Technologies, ein Unternehmen mit Fokus auf technologische Lösungen und Analysetools für die Automatisierung von Energieversorgung. Es will ein sogenanntes Smart Grid in den VAE schaffen, welches die maximale Effizienz und Zuverlässigkeit bei der Energieversorgung ermöglicht.

Der Broker International Securities ist das zweite Unternehmen dieser Kategorie. Ursprünglich wurde das Unternehmen als Investmentarm der First Abu Dhabi Bank, dem größten Finanzinstitut der VAE, gegründet. Seit 2019 ist da Unternehmen Teil der International Holding Company. Der Broker handelt an den für die Region wesentlichen Börsenplätzen: ADX (Abu Dhabi Stock Exchange), DFM (Dubai Financial Market) und Nasdaq Dubai.

2. IT & Kommunikation:

In diese Kategorie fallen alle weiteren digitalen Dienstleistungen, die das Unternehmen anbietet. Diese bündeln sich primär in zwei Unternehmen.

Zum einen ist das die Multiply Group, ein Startup-Beschleuniger, der in disruptive Unternehmen mit großem Wachstumspotenzial in der Technologiebranche investiert sowie diesen primär im Marketing Hilfestellung gibt. Zum anderen gehört zu dieser Sparte das Unternehmen Royal Technology Solutions (RTS). RTS ist ein Systemintegrator und IT-Dienstleister, der Unternehmen bei der Umsetzung ihrer digitalen Lösungen hilft.

Wie die meisten anderen Unternehmen sind diese beiden primär in den VAE aktiv und dort marktführend.

3. Immobilien & Immobilienbau:

Dies umfasst aktive Entwicklungs- und Investmentaktivitäten. Die Unternehmen der IHC sind sowohl als direkte Entwickler als auch als Auftragnehmer für andere Konzerne aktiv.

Das Unternehmen Tamouh Ambitions Unlimited ist einer der wichtigsten Immobilienentwicklerler in Abu Dhabi, der sowohl Wohnprojekte als auch kommerziell genutzte Anlagen fertiggestellt hat. Wichtige Entwicklungen sind der Marina Square und die City of Lights in Abu Dhabi.

Die Emirates Stallion Group (ESG) hingegen bietet neben der Immobilienentwicklung auch ihre Dienste als Bauingenieursbüro und als Verwalter für Immobilien anderer Unternehmen an.

4. Nahrungsmittel:

Primär gehandelt wird mit Meeresfrüchten und Fisch, darüber hinaus ist die Holding aber bedeutend für den gesamten Lebensmittelbranche in der Region. Dieses Geschäft geht zurück auf die Anfänge des Konzerns als Fischereibetrieb.

Dieses ehemalige Hauptgeschäft wird weitergeführt unter der Marke Asmak. Das Unternehmen ist ein führender Lieferant von frischem und gefrorenen Fisch in der Region und besonders den VAE.

Ein zweites Beispiel ist Al Ajban Chicken, der größte Produzent von Hühnerfleisch in den VAE.

5. Landwirtschaft:

Die International Holding Company investiert primär in Unternehmen, die sich mit der Rückgewinnung von Land zur Bestellung beschäftigen.

Beispiel dafür ist Al Hashemeya, welches sich auf die Rückgewinnung von Land in Ägypten spezialisiert und seit 2008 existiert.

Hinzu kommt die Alliance Food Securities Holdings (AFSH), welche Lieferketten für Futtermittel und Dünger optimiert, um die Effizienz von Landwirten zu steigen.

6. Industrie:

Die IHC ist durch ihre Investitionen involviert in den Bootsbau, die Organisation von Outsourcing, Fahrzeugleasing für Unternehmen sowie allgemeine Managementaufgaben für industrielle Kunden.

Al Seer Marine ist beispielsweise ein führender Bootsbauer im arabischen Raum, während EasyLease mit dem Leasing von Motorrädern für verschiedenste gewerbliche Zwecke wie beispielsweise Kurrierdienste beschäftigt ist.

7. Versorgung:

Verschiedenste Versorgerleistungen, wie die Installation und der Betrieb von Kühl- und Heizsystemen für ganze Stadtbezirke, die Installation von Solaraanlagen sowie diverse weitere Formen von Infrastruktur gehören zum Firmenportfolio. Zuständig dafür ist die PAL Cooling Holding, welche seit 2019 Teil der IHC ist. In den arabischen Emiraten ist die Klimatisierung die wohl gefragteste Versorgerleistung.

8. Gesundheit:

Die Unternehmen der IHC sind die wichtigsten Anbieter von medizinischer Versorgung und Laborbetreiber in den VAE.

Tamouh Healthcare ist ein Krankenhausbetreiber in den VAE und Afrika. Allein in den VAE werden 2.200 Betten in den eigenen Einrichtungen unterhalten.

QuantLase Lab ist ein erst 2020 gegründetes Forschungslabor in den VAE, dessen Forschung sich aktuell stark auf die Bekämpfung der Covid-19 Pandemie fokussiert.

9. Erholung und Einzelhandel:

Alle Dienstleistungen sind fokussiert auf erholsame Freizeitaktivitäten und den Einzelhandel.

Die Kino-Kette Royal Cinemas betreibt vier Standorte in Abu Dhabi.

Das Unternehmen Bedashing Beauty Lounge ist eine Marke, deren preisgekrönte Lounges die Gäste mit Schönheitspflegen verwöhnen.

Branche

Eine klare Branchenzuordnung ist bei der International Holding Company nicht möglich, da ihr Geschäft so stark diversifiziert ist. Es handelt sich um einen Mischkonzern. Vorteilhaft ist daran die relative Krisensicherheit, da das Unternehmen nicht auf eine Art von Einkommensstrom angewiesen ist. Dadurch können jedoch auch die Renditen besonders ertragreicher Sparten verwässert werden, da sie ausgeglichen werden durch eventuell zeitweise verlustreiche Sparten.

Die besondere Stellung im heimischen Markt verdankt das Unternehmen auch seiner staatlichen Unterstützung, die eine starke Absicherung darstellt.