Skip to content
Aktie Analyse

Mapletree Logistics Trust REIT Analyse

WKN
A0ETJP
Symbol
M44U.SI
Sektor
Immobilien
Investor Relations
Investor Relations

Der Maple Tree Logistics Trust (MTL) ist einer der größten REITs Asiens im Bereich Logistik, der mehr als 160 Immobilien verwaltet, deren Wert über 10,8 Milliarden Singapur-Dollar liegt. Die Kernmärkte, in denen der MTL aktiv ist, sind Singapur, Hongkong, Indien, Japan, China, Australien, Südkorea, Malaysia und Vietnam.

Geschichte

2005: Begründung. Mit einem anfänglichen Portfolio im Wert von 442 Millionen Singapur-Dollar, bestehend aus 15 Immobilien, wird der MTL an der Singapore Exchange gelistet. Der IPO ist 43,88-fach überzeichnet.

2006-2008: Internationale Expansion. Mit der Akquisition dreier Immobilien im Malaysia betritt der MTL den dortigen Markt. Im Folgejahr werden fünf weitere logisitkorientierte Immobilien in Japan gekauft. Kurz vor Beginn der Finanzkrise folgt noch das Yeoju Centre, ein Logistikzentrum in Südkorea.

2010: Vietnam. Nachdem trotz der globalen Finanzkrise erfolgreich neues Kapital eingesammelt werden kann, wird neben weiteren Objekten in Japan auch das vietnamesische Mapletree Logistics Centre von dem Mutterkonzern Mapletree übernommen und in den Folgejahren weiterentwickelt.

2012: Kühlhallen. Die zwei Lagerhäuser Dooil und Jungbu, welche speziell ausgelegt sind für die Lagerung von temperaturempfindlichen Gütern, werden in Südkorea gekauft.

2015-2017: Australien. Auch hier werden spezielle Lagerhäuser zur Kühlung akquiriert, sie liegen bei Sydney. Später folgen eine Reihe regulärer Lagerhäuser. Zum Ende des Zeitraums befinden sich neun australische Projekte im Portfolio des MLT.

2020-2021: Indien. Die geografische Diversifikation wird durch zwei Investments in Indien fortgesetzt. Parallel werden die Kapazitäten mehrerer anderer bereits erworbener Projekte ausgebaut um wachsender Nachfrage zu begegnen, bedingt durch das starke Wohlstandswachstum in der Bevölkerung Südostasiens.

Geschäftsmodell

Durch einen Fokus auf Logistikimmobilien in bei gleichzeitiger geografischer Diversifikation in Asien möchte der MLT maximale Renditen erwirtschaften. Mit einer durchschnittlichen Mietvertragslaufzeit von drei Jahren kann der Fonds stabile Gewinne erwirtschaften, gleichzeitig ist man jedoch nicht nur von einem Kunden abhängig und weite Teile der Immobilien werden von mehreren Kunden genutzt. Als Teil des Mapletree Konzerns wird der MLT durch den Investmentarm von Mapletree, Mapletree Investments, mit Krediten zur Expansion versorgt und abgesichert. So besteht eine geringere Abhängigkeit von Dritten.

Die Umsätze des Unternehmens verteilen sich im wesentlich auf vier Länder:

1. Singapur: 25,8 % der Umsätze

2. Hongkong: 16,3 % der Umsätze

3. China: 22,8 % der Umsätze

4. Japan: 10,2 % der Umsätze

Der Wert der einzelnen Länderportfolios spiegelt diese Umsätze jedoch nicht direkt wider. Singapur, Hongkong und China machen hier jeweils 20 % aus. Alle anderen Immobilien werfen ähnlich ihrem Portfolioanteil Renditen ab.

Branche

Die bevorstehende Hochzinsphase wird auch den Immobilienmarkt treffen und zumindest einen Rückgang beim Wachstum vieler Unternehmen bedeuten, da neue Kredite wesentlich teurer werden. Der MLT ist aktuell jedoch noch gut abgesichert, da 80 % der aktuellen Kredite fest verzinst sind. Zudem sind 33 % des freien Kapitals in Singapur-Dollar angelegt, vorteilhaft ist das aufgrund der global eher unterdurchschnittlichen Inflation in Singapur.

Auch wenn sich die globale Wirtschaftslage verschlechtert, profitiert der MLT durch seinen Fokus auf die Logistik stark, da die Nachfrage hier weiterhin starke Wachstumsraten bedeutet.