Skip to content
Aktie Analyse

Monolithic Power Systems Aktie Analyse

WKN
A0DLC4
Symbol
MPWR
Sektor
Technologie
Investor Relations
Investor Relations

Monolithic Power Systems ist ein US-amerikanisches Unternehmen aus dem Technologiesektor. Das Unternehmen fertigt Energieversorgungslösungen für die Märkte Automotive, Industrie, Telekommunikation, Consumer und Computing. In diesem Segment hat sich Monolithic Power Systems auf die Halbleiter-Komponenten integrierter Schaltkreise fokussiert. Das Unternehmen wurde 1997 von Michael R. Hsing und James C. Moyer gegründet und hat seinen Hauptsitz in Kirkland im US-Bundesstaat Washington.

Geschichte

1997: Im November 1997 gründeten Michael R. Hsing und James C. Moyer Monolithic Power Systems, mit der Vision, ein komplettes Stromversorgungssystem auf einem einzigen Chip monolithisch aufzubauen. Das sollte zu einer erheblich verbesserten Systemleistung führen und gleichzeitig den Aufwand für das Design vermindern.

1998: Monolithic Power Systems bringt eine Single-Chip-Lösung zur Stromversorgung für die Hintergrundbeleuchtung in Notebooks auf den Markt. Dadurch konnte die Leistungsumwandlung deutlich verbessert werden.

2003: Neben der besseren Leistungsumwandlung reduzierte die Single-Chip-Lösung die Gesamtkosten erheblich und verringerte die Designkomplexität enorm. Infolgedessen eroberte dieses Produkt den Laptop-Markt und erreichte 2003 einen Marktanteil von 40 % und 2005 einen Marktanteil von 80 %.

2004: Im November 2004 brachte Michael Hsing das Unternehmen an die Börse. Beim Börsengang konnte das Unternehmen fast 47 Mio. USD einspielen.

2013: Michael R. Hsing verwirklicht seine Mission. Zum ersten Mal gelang es in der Branche ein kostengünstiges monolithisches Leistungsmodul zu entwickeln, das ein komplettes Stromversorgungssystem in einem einzigen Gehäuse integriert.

2021: Das Unternehmen steigt in den S&P 500 Index auf. Monolithic Power Systems gehört damit zu den größten börsennotierten Unternehmen der USA.

Heute: Monolithic Power Systems ist ein weltweit tätiges Unternehmen aus der Halbleiter-Branche und beschäftigt mehr als 2.700 Mitarbeiter. Das Unternehmen bietet mehr als 4.000 Produkte für Endverbraucher aus verschiedenen Branchen an.

Mission

Monolithic Power Systems hat die Mission, den Energie- und Materialverbrauch zu reduzieren und somit alle Aspekte der Lebensqualität zu verbessern. Um das zu erreichen, möchte das Unternehmen möglichst benutzerfreundliche Stromversorgungslösungen bereitstellen. Der Fokus liegt zum einen auf der Entwicklung innovativer Produkte, zum anderen muss jedoch auch sichergestellt sein, dass diese für die Kunden leicht verständlich und einfach zu bedienen sind.

Management

Michael Hsing hat Monolithic Power Systems im Jahr 1997 mitgegründet und ist bis heute der CEO des Unternehmens. Hsing erwarb seinen Bachelorabschluss an der University of Florida. Vor seiner Tätigkeit bei Monolithic Power Systems arbeitete Michael Hsing bei verschiedenen Halbleiter-Unternehmen als Entwickler.

Unter seiner Führung hat es Monolithic Power Systems nicht nur geschafft, ein komplettes Leistungssystem in einem einzigen Paket zu integrieren, sondern auch anschließend stetig neue innovative Produkte auf den Markt zu bringen.

Michael Hsing hat „Skin in the Game“. Er hält rund 3 % der Aktien von Monolithic Power Systems. Das ist immer ein gutes Zeichen für uns Aktionäre. Denn damit hat der CEO ein Interesse an einer nachhaltigen Steigerung des Shareholder-Values und trifft keine kurzfristigen Entscheidungen, um möglicherweise Boni zu kassieren.

Branche

Monolithic Power Systems ist in der Halbleiterbranche tätig. Die Halbleiterbranche ist die wichtigste Industrie für unser digitales Leben. Die kleinen Bauteile sind mittlerweile in allen Produkten enthalten: Smartphones, Tablets, Laptops, Autos, Kühlschränke. Alles wird dank Halbleitern intelligent gemacht.

Die Halbleiterbranche kann nochmal in verschiedene Segmente unterteilt werden. Da Monolithic Power Systems ein riesiges Portfolio hat, ist das Unternehmen auch in vielen Segmenten vertreten. So hat man im Markt für analoge Halbleiter nur einen Marktanteil von 1,5 %, wächst aber stärker als die Konkurrenz. Dagegen hat das Unternehmen im Markt für DC/DC-Wandler (ein DC/DC-Wandler konvertiert eine DC-Spannung in eine andere um) einen geschätzten Marktanteil von 8,5 %.

Zu beachten ist, dass die Halbleiterbranche ein zyklisches Geschäft ist, da von der Investitionsentscheidung bis zur tatsächlichen Erhöhung der Nachfrage ein erheblicher Zeitversatz existiert. Dies sieht man auch aktuell wieder. Weltweit herrscht Chip-Mangel. Die Nachfrage an Chips kann durch die Chiphersteller nicht gesättigt werden.

Die Chipengpässe sorgen unter anderem für Lieferprobleme bei Computern, Autos, Hausgeräten und auch Elektronik wie Tablets. Aus diesem Grund werden massive Investitionen in den Ausbau der Produktion getätigt. Dies kann jedoch dazu führen, dass bereits in den Jahren 2023, 2024 eine Überkapazität vorliegt.

Geschäftsmodell

Monolithic Power Systems ist ein Halbleiterunternehmen, das Stromversorgungslösungen entwirft, entwickelt und vermarktet. Dabei hat sich das Unternehmen auf die Halbleiter-Komponenten integrierte Schaltkreise ("ICs") spezialisiert. Die Module von Monolithic Power Systemswerden verwendet, um Spannungen innerhalb von elektronischen Systemen umzuwandeln und zu steuern.

Dabei ist der Unternehmen in den folgenden Segmenten tätig.

Computer und Speicher.
In dem Segment geht es um die Herstellung und den Vertrieb von Energieversorgungslösungen, die dafür sorgen, dass Server und Rechenzentren in der Lage sind, mit höheren Raten zu liefern. In Zeiten von Cloud Computing, künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernen sind leistungsstarke und zugleich energiesparsame Server und Rechenzentren enorm gefragt. Hier kann Monolithic Power Systems seinen Kunden mit einer Vielzahl von Produkten Lösungen anbieten.

Aber auch Laptops und Tablets fallen in diesen Bereich. Hier hat das Unternehmen Produkte für die sparsame, aber leistungsstarke Energieversorgung im Portfolio. Neben der ganzen Verarbeitungen der Daten bietet das Unternehmen auch Lösungen zur sicheren Datenspeicherung an.

Automobil.
In diesen Bereich fallen alle Halbleiter-Komponenten, die in Autos verbaut werden, unabhängig davon, ob Komfortelektronik, Motorsteuerung oder Batteriemanagementsystem. Die heutigen Autos sind Computer auf Rädern. In den Neuwägen werden über 1000 Chips verbaut. Durch die Trends der E-Mobilität und dem autonomen Fahren wird sich die Chipanzahl weiter erhöhen. Hier liefert Monolithic Power Systems in allen Bereichen verschiedene Produkte.

Industrie.
In diesem Bereich geht es um verschiedene Anwendungen aus der Industrie-Branche. Dazu gehören unter anderem Elektrowerkzeuge für den alltäglichen Gebrauch, Nähmaschinen in großen Fabrikanwendungen, unbemannte Luftfahrzeuge und mobile Datenterminals, die für den Fernzugriff und die Übertragung von Daten über ein Netzwerk genutzt werden.

Telekommunikation. Hier vertreibt das Unternehmen unter anderem Lösungen, die Leistungsmodule, Stromrichter, Steuerungen und Regler für den Aufbau von Hochgeschwindigkeits-Daten- und Netzwerkverbindungen umfassen. In diesem Bereich kann Monolithic Power Systems vom Zukunftstrend 5G profitieren.

Produkte des täglichen Gebrauchs. In diesem Segment geht es um die elektronischen Produkte des privaten Gebrauchs. Dazu gehören z. B. Smartphones, Tablets, Fernseher, Kopfhörer und Drohnen. Für all diese elektronischen Geräte bietet das Unternehmen verschiedene Produkte an.

Monolithic Power Systems hat ein sehr breites Produktportfolio und profitiert gleich von mehreren Megatrends. Zudem wächst der Energiebedarf seit Jahren weltweit und eine Verringerung der Nachfrage scheint nicht in Sicht. Durch die voranschreitende Digitalisierung, die E-Mobilität und die Industrie 4.0 wird auch in Zukunft ein hoher Strombedarf vorhanden sein. Eine umweltfreundliche Reduzierung des Energieverbrauchs ist also relevanter denn je. Hier ist Monolithic Power Systems mit seinen über 4.000 Produkten sehr aussichtsreich aufgestellt.