Skip to content
Aktie Analyse

Moody's Aktie Analyse

WKN
915246
Symbol
MCO
Sektor
Finanzen
Webseite
Moody's
Investor Relations
Investor Relations

Moody´s ist ein US-amerikanisches Unternehmen aus dem Finanzsektor. Das Unternehmen analysiert und bewertet verschiedene Staaten, Unternehmen, Institutionen sowie verschiedenste Finanzprodukte und vergibt anschließend Ratings für diese. Somit schafft Moody´s Vertrauen und Verlässlichkeit am Finanzmarkt. Daneben bietet die Ratingagentur seinen Kunden auch Produkte und Dienstleistungen im Bereich der Finanzanalyse und des Risikomanagements an. Das Unternehmen wurde im Jahr 1900 von John Moody gegründet und hat seinen Hauptsitz in New York City, New York.

Geschichte

1900: Mit der Vision, den Zugang zu Informationen zu erweitern und eine globale Kreditsprache zu etablieren, gründete John Moody das Unternehmen vor über 120 Jahren. John Moody galt bereits damals als Erfinder des modernen Kredit-Rating-Systems. In den ersten Jahren veröffentlichte Moody sehr genaue Markteinschätzungsberichte. Die Berichte waren für Investoren unumgänglich und verschafften Moody´s früh eine große Anhängerschaft.

1907: John Moody muss aufgrund der Finanzkrise sein Geschäft verkaufen.

1909: Moody gründet das Unternehmen Moody's Analyses Publishing Company und veröffentlicht einen neuen Marktreport über das Investieren in den Eisenbahnmarkt. Zudem startet Moody mit der Bewertung von Anleihen und ist der Erste, der seine Berichte großflächig veröffentlicht und Gebühren dafür fordert.

1914: John Moody erweiterte sein Geschäftsfeld auf Industrie- und Versorgungsunternehmen und gründete das Unternehmen Moody's Investors Service.

1924: Moody´s analysiert und bewertet über die Jahre auch Anleihen. 1924 hat das Unternehmen fast den gesamten US-Anleihenmarkt bewertet.

1962: Moody´s wird von dem Finanzunternehmen Dun & Bradstreet gekauft, agiert aber weiterhin selbstständig.

1970er: Das Unternehmen erweitert seine Produktpalette und bietet nun auch Ratings für europäische Staatsanleihen, Handelspapiere und Anleihen von Bankunternehmen an.

1980er: Moody´s expandiert weltweit und eröffnet Büros in Tokio, Sydney und Paris.

1990er: Das Unternehmen expandiert weiter weltweit und eröffnet Niederlassungen in Frankfurt, Madrid, Singapur, Toronto und Hongkong. Zudem werden die Ratings und Recherchen auf dem Bloomberg Terminal zur Verfügung gestellt.

2000er: Dun & Bradstreet entschließt sich im Jahr 2000 Moody's Investors Service auszugliedern und als unabhängiges Unternehmen an die Börse zu bringen. In den Folgejahren kauft Moody´s diverse Unternehmen im Bereich der Finanzanalysen und des Risikomanagements.

2010er: Moody´s stellt sich durch Übernahmen immer breiter auf und bereitet nun auch Informationen und Ratings für den Immobilienmarkt, im Bereich Cybersecurity auf und legt den Fokus auf ESG.

Heute: Moody´s beschäftigt mehr als 13.000 Mitarbeiter und ist nach S&P Global das größte Rating-Unternehmen der Welt.

Mission

Moody´s Mission lässt sich auf der eigenen Website schnell erkennen. Dort heißt es "Moody´s - better decisions" (bessere Entscheidungen). Genau darum geht es für das Unternehmen. Kein Investor trifft zufällige Entscheidungen, sondern alles muss ordentlich überlegt und analysiert sein. Das ist in der Finanzwelt aber nicht immer einfach. Denn lange Zeit war der Finanzmarkt sehr intransparent. Dass sich dies über die vergangenen Jahre verbessert hat, verdanken wir auch Moody´s. Die Mission des Unternehmens ist es, vertrauenswürdige Informationen und Daten bereitzustellen, die den Entscheidungsträgern helfen, selbstbewusst zu handeln.

Management

Robert Fauber ist seit 2021 der Geschäftsführer von Moody´s. Fauber verfügt über einen Bachelorabschluss im Studiengang Economics. Zudem erwarb er im Jahr 1999 seinen MBA an der renommierten Cornell University in Ithaca, New York. Fauber verfügt über viel Erfahrung im Bereich der Finanzen und des Bankings. Von 1992 bis 1996 arbeitete er bei der NationsBank (heute Bank of America). Anschließend wechselte er zur Citibank und war sowohl dort als auch im Tochterunternehmen, das im Investmentbanking tätig ist, in verschiedenen Positionen tätig.

Im Jahr 2005 begann Faubers Karriere bei Moody´s. Dort war er von 2005 bis 2013 in Bereichen tätig, in denen er die Akquisitions- und Veräußerungsaktivitäten sowie die Unternehmensstrategie des Unternehmens leitete. In den Folgejahren arbeitete sich Fauber weiter nach oben und war von 2019 bis 2020 als COO (Chief Operating Officer) für Moody´s tätig. Kurze Zeit später erfolgte der nächste Karriereschritt zum CEO von Moody´s.

Branche

Moody´s ist im Rating-Markt tätig. Dieser existiert schon seit über 100 Jahren. In dieser Branche geht es darum, Vertrauen zu verkaufen. Geld und Finanzen sind ein sensibles Thema. Bevor ich mein Geld investiere, möchte ich wissen, was ich dafür als Gegenleistung erhalte. Gerade an den Finanzmärkten will jeder rationale Investor alle notwendigen Informationen zu seinem Investment haben. Das hilft ihm, einschätzen zu können, ob die Investition zukünftig einen Mehrwert liefert.

Hier kommen unter anderem die Ratingagenturen ins Spiel. Die Ratingagentur prüft die Bilanzen, die Sicherheit sowie Höhe der Cash Flows und viele weitere teilweise nicht-öffentliche Informationen wie Kundenbeziehungen und Lieferanten. Anschließend wird mithilfe einer Formel und auch individueller Einschätzung eine Note für die Kreditwürdigkeit berechnet.

Je besser die Note ist, umso kreditwürdiger ist das Unternehmen oder sogar ein Staat und umso günstiger werden die Zinsen für eine Anleihe. Dabei ist das beste Rating AAA (bei S&P und Fitch) bzw. Aaa (bei Moody's). Bei solchen Ratings für ein Unternehmen geht die Wahrscheinlichkeit gegen 0, dass das Unternehmen innerhalb eines Jahres insolvent geht. Bei einem Rating von BB ist das Risiko schon deutlich höher und das Investment spekulativer.

Die größten Unternehmen im Markt sind S&P Global mit 43 % Marktanteil und Moody's mit 33 % Marktanteil. Dahinter folgt die Ratingagentur Fitch mit 17 % Marktanteil. Diese drei Unternehmen machen also über 90 % des gesamten Marktes aus. In den vergangenen Jahren ist der Markt mit 5,8 % pro Jahr gewachsen. Das lag vor allem an den niedrigen Zinsen. Durch die Zinserhöhungen wird die Nachfrage an Krediten voraussichtlich zurückgehen. Aber umso wichtiger kann es sein, ein gutes Kreditrating zu haben, um die besten Kreditkonditionen zu erhalten.

Neben dem Rating-Geschäft ist Moody´s auch im Markt für Finanzdaten tätig. Auch bei diesem Markt geht es um 100 % Vertrauen und Zuverlässigkeit. Die Branche ist allerdings stark konzentriert, denn Bloomberg und Refinitiv kontrollieren 53 % der Branche und Moody´s kommt gerade mal auf rund 6 % Marktanteil.

Geschäftsmodell

Moody´s ist einer der weltweit führenden Anbieter von Ratings und Finanzdaten. Moody´s Geschäftsmodell kann in zwei Bereiche unterteilt werden.

Moody's Investors Service: In diesen Bereich fallen alle Tätigkeiten, die sich mit Beurteilungen und Bewertungen befassen. Es geht also um die Erstellung von Ratings. Dabei bewertet das Unternehmen verschiedene Staaten, Unternehmen, Institutionen und verschiedenste Finanzprodukte.

Bei Unternehmen geht es hauptsächlich um die Bewertung der Bonität. Darauf basierend kann Moody´s Entscheidungen bezüglich des Kreditzinses treffen. Mit einem guten Rating von Moody´s wird die Bank bessere Zinskonditionen anbieten. Somit sind Unternehmen auf das Kredit-Rating von Moody’s angewiesen. Für die Ausstellung der Ratings kassiert Moody´s Gebühren. Aufgrund der exzellenten Marktstellung hat das Unternehmen eine starke Preissetzungsmacht.

Moody's Analytics: In diesem Segment geht es hauptsächlich um die Bereitstellung von Finanzdaten, Analysen und Tools für das Kreditrisikomanagement in Form einer Software. 70 % der Fortune-100-Unternehmen greifen auf die Daten von Moody´s zurück. Insgesamt hat das Unternehmen über 15.000 Kunden in 155 Ländern. Zu den Kunden gehören Staaten, Banken, Versicherungen, Immobilienunternehmen, Vermögensverwalter und weitere Unternehmen.

Als eine der größten Ratingagenturen der Welt profitiert Moody´s von seinem exzellenten Ruf, den sich das Unternehmen in über 100 Jahren aufgebaut hat. In einer immer schneller und komplexer werdenden Welt sind vertrauenswürdige Kreditratings sowie verlässliche Finanzdaten relevanter denn je. Diesen Service kann sich Moody´s gut bezahlen lassen.