Skip to content
Aktie Analyse

Ralph Lauren Aktie Analyse

WKN
A1JD3A
Symbol
RL
Sektor
Zyklischer-Konsum
Investor Relations
Investor Relations

Ralph Lauren ist ein international aktives Modelabel. Das Unternehmen ist auch bekannt unter dem Namen Polo Ralph Lauren. Der Name setzt sich aus dem Sport Polo und dem Gründernamen zusammen. Das Logo des Unternehmens ist ein kleiner Poloreiter. Das Label fokussiert sich auf eher höherpreisige und Luxusartikel. Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in New York City, wo das Unternehmen auch gegründet wurde. Das Unternehmen beschäftigt weltweit circa 24.000 Mitarbeiter.

Geschichte

Der Gründer namens Ralph Lauren, gründete das Unternehmen im Jahr 1967. Die Jahre zuvor war er als Verkäufer beim Herrenausstatter Brooks Brothers tätig. Er begann das Unternehmen 1967 mit einer kleinen Kollektion an Krawatten. Ein Jahr später brachte er seine erste vollständige Kollektion auf den Markt. Die Kollektion fanden schnell anklang und so eröffnete der Gründer 1970 bereits seine erste Boutique, ein Jahr später bereits die zweite. Im Jahr 1972 brachte Ralph Lauren das berühmte Polo Shirt auf den Markt. Im gleichen Jahr trat das Unternehmen auch in den Damen-Modemarkt ein.

Im Jahr 1976, weniger als eine Dekade nach der Gründung, gewann der Gründer und Designer Lauren bereits wichtige Modepreise, sowohl für die Damen- als auch für die Herrenkollektionen. Wenig später, im Jahr 1978, fing das Unternehmen an, erste Parfums für Männer auf den Markt zu bringen.

1981 expandierte das Unternehmen in andere Märkte außerhalb der USA. Der erste internationale Laden wurde in London eröffnet. 10 Jahre später kam dem Unternehmen die Idee, den Polo Bären auf den Markt zu bringen, mittlerweile ein bekanntes Markenzeichen des Unternehmens. Das Unternehmen war eines der schnellst wachsenden Modeunternehmen zu dieser Zeit. Im Jahr 1997 erreichte das Unternehmen bereits 1 Milliarde USD Jahresumsatz. Im gleichen Jahr ging das Unternehmen an die Börse. Im Jahr 1999 eröffnete Ralph Lauren das erste Restaurant. Ein Jahr später wurde die unternehmenseigene Webseite gestartet. Damit war Ralph Lauren eines der ersten Luxusmodelabel, welches eine Onlinepräsenz hat. Im Laufe der Jahre war der Gründer Lauren sehr aktiv in der Krebsbekämpfung. Das Unternehmen gründete eine eigene Stiftung, welche sich weltweit ausbreitete.

Im Jahr 2015 verließ Lauren den Posten des Geschäftsführers. Der Nachfolger, Stefan Larsson, wurde aber bereits nach einem Jahr von Ralph Lauren gefeuert, da er grob andere Ansichten vertrat, was die Unternehmensführung anbelangt.

Management

Der Gründer des Unternehmens ist immer noch im Management vertreten. Ralph Lauren ist momentan der Vorstandsvorsitzende und leitet nach wie vor die Designprozesse des Unternehmens.

Der momentane Geschäftsführer des Unternehmens ist Patrice Louvet. Er ist seit 2017 in dem Amt des Geschäftsführers tätig. Er hat unter anderem die Digitalisierung des Unternehmens sehr vorangetrieben, da diese während der Pandemie stark benötigt war. Bevor er zu Ralph Lauren kam, war Louvet bei Procter & Gamble aktiv. Dort war er über 30 Jahre beschäftigt, und hatte auch dort schon verschiedene leitende Positionen. Unter anderem leitete er verschiedene Marken von Procter & Gamble, wie zum Beispiel Pantene oder Gilette.

Mission

Die Mission von Ralph Lauren ist es, den Konsumenten ein angenehmeres Leben zu bieten, durch die zahlreichen Produkte. Durch die Authentizität, Qualität und den zeitlosen Style der Klamotten, Accessoires und anderen Artikeln soll dies sichergestellt werden. Außerdem vertritt Ralph Lauren das erklärte Ziel, weiterhin ein führendes Lifestyle Luxuslabel zu bleiben, und sich sogar noch weiter zu steigern.

Branche

Die Luxusmodebranche ist nach wir vor am Wachsen. Gerade nach dem Coronajahr 2020 sah man im Jahr 2021 gegenüber 2019 ein klares Umsatzwachstum. Allerdings ist die Branche sich auch nach wie vor am Wandeln. Zwar macht der Verkauf in Läden, Kaufhäusern und Boutiquen immer noch den größten Teil des Umsatzes aus, allerdings wird der digitale Raum trotzdem immer wichtiger. Gerade die älteren Kunden bevorzugen es, wenn sie Luxusartikel kaufen, diese im Laden begutachten zu können. Bei den jüngeren Generationen verschieben sich die Prioritäten dahingehend zusehends. Gerade während der Coronapandemie war ein großer Teil der Branche gezwungen, sich auf Onlinehandel umzustellen.

Außerdem erwähnenswert ist es, dass die Branche der Luxusartikel tendenziell eher von einzelnen Konzernen dominiert wird, wie man es bei LVMH und Kering sieht. Das ein Modelabel mehr oder weniger allein dasteht, sieht man seltener. Des Weiteren ist die Branche weniger krisenanfällig als andere Branchen. Viele der Kunden von Luxusartikeln, sind von kleineren Krisen oder makroökonomischen Problemen unbeeindruckt, und konsumieren fröhlich weiter. Bei der Coronakrise sah man trotzdem einen großen Umsatzeinbruch, da die wichtigen Einnahmen aus dem Ladengeschäft zum großen Teil wegfielen.

Geschäftsmodell

Ralph Lauren produziert und verkauft Artikel im hochpreisigen bis Luxusbereich. Diese Produkte kann man grob in vier Kategorien unterteilen. Bekleidung, Schuhe und Accessoires, Düfte und Wohnen. Ralph Lauren besteht aus verschiedenen einzelnen Marken. Darunter die etwas günstigere Marke Chaps, die mittelpreisige Marke Lauren Ralph Lauren, und im hochpreisigen Segment Polo by Ralph Lauren oder auch Ralph Lauren Purple Label. Unter Purple Label verkauft Ralph Lauren Luxusdesignerkleidung. Außerdem hat Ralph Lauren eine Marke für Kinderkleidung. In einigen anderen Bereichen vergibt Ralph Lauren die Namenslizenz an strategische Partner. So produziert und verkauft L’Oréal Ralph Lauren Parfum und EJ Victor Ralph Lauren Möbel.

Die Ralph Lauren Corporation ist international aktiv. Die wirklich relevanten Märkte befinden sich in Nordamerika, Europa und Asien. Knapp die Hälfte der Umsätze werden im Heimatmarkt, USA, erwirtschaftet. In Europa werden 28% erwirtschaftet und in Asien 20%.