Skip to content
Aktie Analyse

Target Aktie Analyse

WKN
856243
Symbol
TGT
Sektor
Zyklischer Konsum
Webseite
Target
Investor Relations
Investor Relations

Target Aktie

Target Corporation mit Sitz in Minneapolis ist einer der größten Einzelhändler der USA. Mit etwa 370.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von zuletzt 93,56 Mrd. USD. (2021), betreibt das Unternehmen derzeit etwa 1800 Filialen in den USA, als auch in Kanada. Das Angebot von Target sind allgemeine Haushaltsartikel und Lebensmittel. Die Laden werden als sogenannte Vollsortimenter bezeichnet und bieten auch Discounter Produkte an.

Geschichte

1902: Gründung des Unternehmens und der ersten Filiale von George Dayton in Minneapolis. Zum damaligen Zeitpunkt hieß das Unternehmen noch Daton Dry Goods Company.

1962: Umbenennung des Unternehmens zu Target.

1967: Börsengang von Target zu damals 34 USD.

1979: Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte wurde der Umsatz von 1 Mrd. USD. Erwirtschaftet.

1990: Target bietet seine Produkte auch Online. Von nun an können Kunden unter target.com Waren online bestellen.

2016: Gründung eines eigenen Start-up-Accelerators, um erfolgversprechende Start-ups zu analysieren und zu finanzieren.

2017: Übernahme von Shipt, um „Same Day Delivery“ in den Filialen anzubieten.

2019: Einführung einer zero-Emission Strategie, um langfristig nachhaltige Emissionsziele zu erreichen.

Heute: Zählt Target zu den einflussreichsten und bedeutendsten Einzelhändlern der USA.

Management

Brian Cornell ist CEO von Target. Der Manager hat bereits über 30 Jahre Erfahrung im Retail Geschäfts, welche er gewinnbringend bei Target einsetzt. So war er unter anderem CEO von PepsiCo, Sam`s Club und Michaels Stores Inc. Der in New York aufgewachsenen Manager hat einen Universitätsabschluss der UCLA Anderson School of Management. Neben seiner beruflichen Aufgabe engagiert er sich noch in diversen Organisationen, unter anderem als Berater des National Museum of African American History and Culture in Washington D.C.

Branche

Target ist ein zyklisches Unternehmen, was bedeutet, dass das Ergebnis von Target stark von äußeren Einflüssen, im weitesten Sinn der wirtschaftlichen Situation abhängt. Da der Großteil der von Target angebotenen Produkte keine Lebensmittel sind, sondern in die Kategorie Gebrauchsgüter fällt, ist Target in wirtschaftliche herausfordernden Zeiten besonders betroffen. Dazu kommt, dass der gesamte Einzelhandel jährlich nur mit ca. 3 % wächst, was den Markt grundsätzlich nicht besonders attraktiv macht. Zu den größten Konkurrenten von Target zählt: Walmart, Kroger und Costco, wobei Walmart mit Abstand am meisten Umsatz als auch EBIT realisiert.

Geschäftsmodell

Target ist ein klassischer Einzelhändler, welcher seine Waren sowohl stationär als auch online verkauft. Dabei hat Target unterschiedliche Vertriebswege. Zu den offline Vertriebswegen zählen die klassischen, großen Target Läden bei denen sowohl Food als auch Nonfood Artikel angeboten werden. Des Weiteren gibt es Läden in Einkaufszentren sowie auch kleinere Target-Express Geschäfte, welche oftmals in Stadtzentren zu finden sind. Durch den jetzigen Manager Brian Cornell ist vor allem das Online-Geschäft ausgebaut worden. So vertreibt Target seine Produkte auch Online, bietet den Kunden eine eigene Liefermöglichkeit bei den Produkten an, welche direkt aus dem Ladengeschäft abgeholt und dem Kunden zu Hause zugestellt werden. Durch umfangreiche Kundenbindungsprogramme wie Kundenkarten, Aktionen und Vergünstigung möchte Target eine langfristige und loyale Beziehung zu seinen Kunden aufbauen.

AAQS