Skip to content
Aktienanalyse

Shimano Aktienanalyse: globaler Marktführer aus Japan mit über 100 Jahren Erfahrung

Shimano ist ein japanischer Hersteller von Fahrradkomponenten. Als globaler Marktführer vieler mechanischer Fahrradteile, speziell Antriebs- und Schaltgruppen, erreicht Shimano mehr als 50 % Marktanteil. Knapp vier Fünftel des Umsatzes erwirtschaftet das Unternehmen mit Fahrradkomponenten und knapp ein Fünftel mit Angelzubehör. Das Unternehmen beschäftigt über 13.000 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Sakai in Japan. Mit der besonders soliden und schuldenfreien Bilanz zählt Shimano zu einem der solidesten Unternehmen der Welt.

Shimano Aktie und Aktienanalyse

WKN
865682
Symbol
7309.T
Sektor
Zyklischer Konsum
Hauptsitz
Japan
Kurs
24.935,00 JPY
Ausstehende Aktien
92,56 Mio.
Marktkapitalisierung
2,32 Bio. JPY
Enterprise Value
1,85 Bio. JPY
Nettoverschuldung
358,44 Mrd. JPY
Bruttomarge
42,34 %
EBIT-Marge
27,13 %
Gewinn-Marge
21,21 %
Cash Flow Wachstum
27,9 %
Dividendenrendite
0,77 %
Datum
25.08.2022

Shimano Aktie und Aktienanalyse

  • Die weltweite #1 für Fahrradkomponenten. Shimano ist mit 50 % Marktanteil der globale Marktführer für Fahrradkomponenten. Shimano existiert bereits seit über 100 Jahren und hat sich in der Branche etabliert. Shimano steht für japanische Qualität, und das weltweit. Mit Produkten für Anfänger, Amateure und Profisportler deckt Shimano alle Kundensegmente ab. Mittlerweile setzt Shimano auch immer mehr auf E-Bikes und produziert neben Schaltgruppen, Bremsen oder Laufrädern nun auch Akkus, Antriebseinheiten oder Ladegeräte. Neben Fahrradkomponenten produziert Shimano auch Komponenten für Angler und Ruderer.

  • Starkes Wachstum — aber kleine Dividende. In den vergangenen Jahren ist Shimano sehr gut im Vergleich zum gesamten Markt gewachsen. Die Dividende wird bei Shimano jedoch relativ gering gehalten. Die japanische Unternehmensführung ist sehr vorsichtig, man könnte sagen, überkonservativ, gestrickt: lieber viel Cash in der Bilanz ansammeln und einen Sicherheitsbunker für die Zukunft aufbauen. Gleichzeitig geht es Shimano bilanziell mehr als gut. Ein hohes Eigenkapital und auch noch eine gute Eigenkapitalrendite deuten auf die hohe Qualität des japanischen Fahrradkomponenten-Unternehmens hin. Das macht Shimano attraktiv für Investoren, die nach einem krisenresilienten Investment Case suchen.

  • Skalierungseffekte und Nachhaltigkeit als Schlüssel für das Wachstum der Zukunft. Shimano schafft durch hohe Produktionszahlen starke Skaleneffekte. Das spart Kosten und kurbelt die Gewinnmargen an. Gleichzeitig legt das Unternehmen immer mehr Wert auf Nachhaltigkeit im Herstellungsprozess als auch bei den Produkten. Daraus erhofft man sich zusätzliches Wachstum bei geringeren Kosten.

  • 9,4 % Umsatzwachstum pro Jahr seit 2011. Aktionäre konnten sich in der Vergangenheit über eine üppige Rendite freuen, die oberhalb des gesamten Marktes lag. Insbesondere deutlich über dem japanischen Markt bei deutlich geringeren Risiken. In den letzten Wochen haben wir uns tief in Shimano eingearbeitet, um euch unsere Rechercheergebnisse heute präsentieren zu können. AlleAktien zeigt auf, mit welcher Rendite langfristige Investoren bei Shimano rechnen können und ab wann sich ein Einstieg lohnt.

Aktienkurs von Shimano

Shimano Umsatzentwicklung

Alle Aktienanalysen auch als Podcast

Als Premium Mitglied kannst du alle Analysen und Updates als Podcast (MP3-Datei) herunterladen und wie ein Hörbuch anhören.

Fühlen als gedruckte PDF

Jede Aktienanalyse erscheint als akribisch entworfene PDF-Analyse zum selbst ausdrucken. Genieße sie wie ein gutes Buch. Im AlleAktien-Kreis entstand bereits eine kleine Tradition, die druckfrische Premium-Aktienanalyse vom Freitag am Samstagmorgen bei einem guten Kaffee zu genießen.

AKTION

AlleAktien Premium für
0 Euro / Monat.

Exklusiver Zugriff auf tausende professionelle Aktienanalysen und
konkurrenzlose Investmentideen

Bereits Mitglied? Einloggen