Aktionärskultur in Deutschland seit 2020

Die Aktienkultur in Deutschland, auch Aktionärskultur oder Anlegerkultur, drückt die Akzeptanz und das Verständnis von Aktienanlagen in der breiten Masse der deutschen Bevölkerung aus.

Die Aktienkultur wird von den deutschen Medien als eher unterentwickelt dargestellt, weil in Deutschland im internationalen Vergleich eher wenig Personen in Aktien investieren. Vor allem die letzten beiden Finanzkrisen 2000 und 2008 haben Aktien, Banken und Investments als etwas besonders Anrüchiges und Negatives dargestellt und suggeriert, man verdiene an der Börse “unehrlich” Geld oder nur durch Ausnutzung anderer (z.B. in dem man andere Menschen beklauen würde), was sich insgesamt natürlich als falsch herausstellt — aber eine gute Story liefert.

 

Aktionärsquote in Deutschland bei 15,7% (2020)

Die Aktionärsquote schwankte in den letzten Jahrzehnten erheblich und liegt aktuell bei ca. 15,7%. Bedeutet: 15,7% aller Deutschen sind in entweder Aktien oder Fonds direkt oder indirekt investiert. Zur Zeit der 2000er Internet-Blase erreichte die Aktionärsquote in Deutschland ihren Spitzenwert von genau 20%. Sehr spannend: Nur zwei Jahre zuvor, 1998, lag die Aktionärsquote bei nur 10%.

Auch zur Finanzkrise 2008 sank die Aktionärsquote auf ca. 12% ab und ist seit dem wieder Jahr für Jahr kontinuierlich am ansteigen.

Unter führenden Angestellten, Selbständigen und Unternehmern liegt die Aktionärsquote aktuell bei ca. 30%. Die Erhebung macht in Deutschland das Deutsche Aktieninstitut.

Die Aktionärsquoten in USA, UK und der Schweiz liegen mit 25% bis 50% historisch deutlich über der deutschen Aktionärsquote. Der Hauptgrund dürfte sein, dass Aktien und Unternehmensbeteiligungen einerseits deutlich positiver wahrgenommen werden (man muss sich nicht schämen, Aktien zu besitzen) und andererseits, weil Aktieninvestments in allen drei Ländern enorme Steuervorteile genießen.

 

Die Aktionärsquote in Deutschland zu erhöhen, ist die Mission von AlleAktien

Aus diesem Grund haben Jonathan Neuscheler und Michael C. Jakob AlleAktien gegründet. Unser AlleAktien S&P500 Poster hängt bereits in über 1.000 Haushalten und Firmen. Mehr als 500.000 Menschen haben wir in wenigen Monaten mit AlleAktien.de erreicht. Und mehr als 300 hochwertige Aktien-Analysen auf unserer Startseite veröffentlicht, bei der wir Unternehmen ganzheitlich, professionell und seriös analysieren.

 

Das S&P500 Börsenposter zeigt die historische Performance der letzten 100 Jahre mit und ohne Dividenden. Man sieht ganz deutlich: Langfristig geht es in nur eine Richtung. Wer langfristig (UND mit Dividenden) dabei bleibt, wird langfristig enorm reich. 10,8% Rendite pro Jahr hatte der S&P500 Performanceindex in den letzten 100 Jahren durchschnittlich. Es erinnert uns auch in Krisenzeiten immer daran, langfristig dabei zu bleiben und nicht den Mut zu verlieren. Und: Es ist der perfekte Gesprächsstarter und Geschenk für alle Börsianer. Jetzt bei Amazon bestellen »

 

 

AlleAktien-Börsenposter-S-&-P-500-Index-Geschenk-für-Börsianer-Poster-Aktienmarkt-Aktien

Das AlleAktien S&P500 Börsenposter zeigt erstmalig die langfristige Performance von über 100 Jahren: 1920 – 2020. Langfristig steigen unsere Vermögen. Daran sollen wir immer, auch in Krisenzeiten, erinnert sein.

 

 

AlleAktien Premium ♕ testen »