Aktionärsvereinigung (SDK, DSW)

Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. (SdK Webseite)

Eine Aktionärsvereinigung ist ein Zusammenschluss von Aktionären zur Erreichung gemeinsamer Ziele. Die beiden größten Aktionärsvereinigungen sind die SdK und die DSW.

Durch die Vereinigung können gemeinsame Interessen (ähnlich einer Gewerkschaft) der einzelnen Privatanleger besser durchgesetzt gewerden. Aktionärsvereinigungen vertreten die Interessen der Privatanleger auf Hauptversammlungen. Zu Hauptversammlungen können Aktionärsvereinigungen Aufrufe veröffentlichen, Anträge und Fragen stellen sowie die ihnen übertragenen Stimmrechte ihrer Mitglieder wahrnehmen. Aktionärsvereinigungen sind z. B. für Kleinaktionäre hilfreich und für solche Aktionäre, die nicht persönlich an der Hauptversammlung teilnehmen können.

Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. (DSW Webseite)

Neben der Vertretungsfunktion auf Hauptversammlungen stehen Aktionärsvereinigungen den Privatinvestoren auch beratend zur Seite, z.B. in Rechts- oder Betrugsfällen

Die Mitgliedschaften bei SdK und DSW sind entgeltlich und kosten zwischen 50 EUR und 150 EUR pro Jahr. Sowohl SdK als auch DSW beschränken sich auf Unternehmen, welche an einer öffentlichen Börse notiert sind. SdK und DSW sind beides eingetragene Vereine (e.V.).

 

 

 

 

AlleAktien Premium ♕ testen »