Blue Chip

Blue Chip Aktien sind die größten Aktien des Aktienmarktes mit einer besonders hohen Marktkapitalisierung. Der Begriff ist auf die Verbreitung von blauen Jetons (auch „Chips“) bei Poker-Spielen in Casinos zurückzuführen, wo diese stets den höchsten Wert hatten. Als Blue Chip Aktien bezeichnet man also die größten und bekanntesten Aktien des Aktienmarktes. Die Unternehmen werden fast von jedem erkannt und verkaufen ihre Produkte normalerweise auf internationaler Ebene.

 

 


Kernpunkte

 

  1. Als Blue Chips werden bekannte Aktien bzw. Unternehmen mit einer sehr hohen Marktkapitalisierung bezeichnet.
  2. Eine Investition in Blue Chips kann in der Regel als sicherer und stabiler beschrieben werden, da die Unternehmen normalerweise eine lange Erfolgsgeschichte und langanhaltende Wachstumsraten aufweisen.
  3. Der Name „Blue Chip“ entstammt dem Pokerspiel, bei dem die blauen Jetons/Chips diejenigen mit dem höchsten Wert sind.

 

▲ Blue Chips sind Unternehmen mit einer sehr hohen Marktkapitalisierung.

 

Sicherheit und Eigenschaften von Blue Chips

Blue Chips werden oftmals als sichere Investments bezeichnet. Dies resultiert daraus, dass sie normalerweise über eine lange Erfolgshistorie verfügen und es seit vielen Jahren schaffen ihre Gewinne kontinuierlich zu steigern. Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen schaffen sie es also auch in Phasen des wirtschaftlichen Abschwungs weiterhin profitabel zu arbeiten und das meiste für ihre Investoren rauszuholen.

Aufgrund ihrer großen Bekanntheit und hohen Marktkapitalisierung sind die Aktien solcher Unternehmen meistens sehr liquide handelbar. Allerdings sorgt die bereits sehr hohe Marktkapitalisierung auch dafür, dass die Unternehmen tendenziell weniger Wachstumspotenzial aufweisen, als es kleinere Unternehmen (Midcaps und Smallcaps) tun, die noch mehr am Anfang ihrer Wachstumshistorie stehen und bspw. erst noch anfangen ihre Produkte auch im Ausland anzubieten.

 

 

Blue Chips in Indizes

Ein Merkmal der Bluechips ist, dass sie oftmals die Basis bzw. die größten Positionen der größten Aktienindizes, wie dem Dow Jones, dem S&P 500 oder auch dem DAX bilden. Die hohe Gewichtung von Unternehmen wie Apple und Microsoft oder auch SAP in den entsprechenden Indizes bzw. den darauf aufgelegten ETFs macht es zudem für Investoren zudem einfach über einen ETF direkt in eine Vielzahl von Blue Chips mit einer ausgeglichenen Gewichtung zu investieren.

Im deutschen Leitindex DAX sind die größten Blue Chips beispielsweise SAP, Linde, Siemens und die Allianz.