Instagram-Aktie

Können Privatanleger in Instagram investieren und Instagram-Aktien kaufen?

Können Privatanleger in Instagram investieren und Instagram-Aktien kaufen?

Können Anleger Instagram-Aktien zeichnen? Leider nein. Denn Instagram gehört zu Facebook. 2012 wurde Instagram von Mark Zuckerberg respektive Facebook für den stolzen Preis von einer Milliarde US-Dollar übernommen. Der hohe Verkaufspreis stieß damals auf Unverständnis, denn Instagram war zum damaligen Zeitpunkt keineswegs ein florierendes Unternehmen, sondern konnte sich und seine damals 12 Mitarbeiter nur knapp über Wasser halten.


Der Aufstieg von Instagram in die Super League

Sieben Jahre später zeigt sich, dass Mark Zuckerberg den richtigen Riecher hatte. Denn heute schätzen Experten den Wert von Instagram auf mehr als 100 Milliarden Dollar. Dieser enorme Wert basiert auf der Berechnung, dass Internet-Unternehmen an der Börse mit dem Zehnfachen ihres Jahresumsatzes bewertet werden. Und der liegt bei Instagram bei geschätzten zehn Milliarden Dollar. Somit wäre Instagram etwa 100 Milliarden Dollar wert.


Wird es eine Instagram-Aktie geben?

Die Frage, ob es bald eine Instagram Aktie geben wird, ist nicht einfach zu beantworten. Denn das Portal ist finanziell sehr solide, weil es einerseits selbst genügend Geld verdient, andererseits von Facebook Kapital erhält, sollte das notwendig sein. Doch die aktuellen hohen Bewertungen von Instagram könnten für einen Börsengang durchaus lukrativ sein, da sich damit viel Geld verdienen lässt.


Gründe, die für eine Instagram-Aktie sprechen

Es gibt einige Gründe, die für eine Instagram-Aktie sprechen. Facebook ist in den letzten Jahren durch die Übernahmen von Instagram und WhatsApp zu einflussreich und mächtig geworden, so dass von Seiten der Behörden eine Zerschlagung gefordert wird. In dem Fall würden sowohl Instagram als auch WhatsApp wieder eigenständig.

Des Weiteren hat das Image von Facebook durch die zahlreichen Datenskandale stark gelitten. Dagegen erfreut sich Instagram einer stetig wachsenden Beliebtheit. V.a. dank neuen Funktionalitäten wie den Shopping-Modes ist der Bilderdienst vermehrt auch bei Unternehmen stark gefragt. Für Facebook könnte es sich also lohnen, Instagram an die Börse zu bringen. So könnte einerseits das Geschäft weiterwachsen, andererseits würde Facebook sicherlich die Mehrheit der Instagram-Aktie behalten.


Wie kann man jetzt in Instagram investieren?

Da Instagram (noch) zu Facebook gehört und es noch keinen Börsengang gegeben hat, kann man nur indirekt Besitzer von Instagram-Aktien werden, indem man Facebook-Aktien kauft.

 

AlleAktien Premium ♕ testen »