Michael C. Jakob | Gründer von AlleAktien. Studium von Informatik und Management am KIT/ ETH Zurich/ Massachusetts Institute of Technology. Danach in der Strategie bei UBS und McKinsey&Company.

Gründer bei AlleAktien, Management-Berater, Unternehmer, Software-Entwickler. Ich unterstütze Unternehmen und Influencer als verlässlicher, technischer Partner dabei, eigene digitale Produkte und Plattformen von 0 auf >100'000 monatlich aktive Nutzer zu skalieren. / michael@alleaktien.de

Bis zu 16% Dividendenrendite mit Sachdividenden: So geht’s!

AlleAktien-Lindt-Spruengli-Schokokoffer-Koffer-4kg-Sachdividende-Naturaldividende

Der Lindt & Sprüngli 4-kg Schokoladenkoffer ist zur Legende geworden. Alle Aktionäre erhalten jährlich einen „Schokikoffer“ kostenlos nach Hause geschickt, mit neuen Kreationen und alten Klassikern. Eine Aktie notiert allerdings auch zu einem Wert von 70’000 EUR (Stand April, 2019). Der Koffer kann nicht käuflich erworben werden, er steht ausschließlich den Aktionären zu. Das macht ihn nochmals begehrter und wertvoller.

Eine Sachdividende ist eine Dividende in Form eines Sachwertes als Zusatz zum ausbezahlten Geld (Bardividende).

Die allermeisten Aktiengesellschaften schütten ausschließlich Bardividenden, also Cash, aus.

Doch ein paar wenige, ausgewählte Unternehmen gehen einen Schritt weiter: Sie belohnen ihre Aktionäre zusätzlich mit limitierten bzw. exklusiven Sachgütern.

 

Eine herrliche Vorstellung

Eine Sachdividende fasziniert viele Anleger. Denn durch das regelmäßig (üblicherweise jährlich) eintreffende Produkt bzw. Geschenk wird ein abstraktes Finanzprodukt wie eine Aktie plötzlich „greifbar“.

Der Aktionär merkt: Mir gehört wirklich ein Teil des Unternehmens, und für meine Investition wird mir neben der Bardividende auch noch ein echtes Produkt zugeschickt!

Daher sind diese Aktien besonders gut geeignet, um börsenfremde Neulinge an den Charme der Aktienanlage heranzuführen. Wer beispielsweise seiner Freundin oder seiner Frau 20 Calida-Aktien im Wert von ca. 500 EUR schenkt, ermöglicht der beschenkten Person jährlich die kostenfreie Bestellung eines exklusiven Schlafanzugs.

 

Sachdividende als Rendite-Boost?

Die Sachdividende wird von den Unternehmen rein freiwillig angeboten, und diese kann genau wie die Gelddividende jederzeit gekürzt werden oder ganz entfallen. Man sollte die Sachdividende deshalb als „kleinen Bonus“ betrachten, nicht aber seinen finanziellen Ruhestand darauf aufbauen.

In den meisten Fällen ist es nicht sinnvoll, eine Aktie nur wegen der Sachdividende zu erwerben. So kostet eine einzige Lindt & Sprüngli Aktie aktuell ca. 70’000 EUR (80’000 Schweizer Franken, Stand April 2019), nur um einen Schokoladenkoffer zu erhalten.

Lindt & Sprüngli ist unabhängig davon ein echtes Qualitätsunternehmen, das wir bereits auf AlleAktien ausführlichst analysiert haben »

Doch es gibt auch Ausnahmen, in denen eine Investition zum Erhalt der Sachdividende hoch lukrativ sein kann. Dazu folgt weiter unten im Artikel eine Auflistung sämtlicher uns bekannter Sachdividenden mit Rendite.

Schalte jetzt die ganze Analyse und noch 200+ weitere frei, und hol dir AlleAktien Premium:

Triff die besten Investment-Entscheidungen deines Lebens — werde Premium Mitglied

  • Konkrete Analysen und Kursziele jede Woche
  • Lukrative Gewinnchancen vor allen Anderen erkennen
  • Fundierte Investmentideen von anerkannten Experten

Mit freundlichen Grüßen,
Jonathan Neuscheler und Michael C. Jakob
(AlleAktien Gründer)

 

Sachdividende vs. Naturaldividende

Sachdividenden sind echte Produkte, die dem Aktionär zustehen. Diese werden nur von sehr wenigen Unternehmen ausgeschüttet. Wir haben uns die Mühe gemacht und alle Gesellschaften herausgesucht. Weiter unten im Artikel findest du dazu eine Auflistung.

Die Naturaldividende ist dagegen die Bezeichnung für das kulinarische Angebot auf der Hauptversammlung. Das bietet nahezu jede Gesellschaft an, während die echte Sachdividende eine absolute Rarität ist. Nun aber zurück zur Naturaldividende: Wer die Hauptversammlung besucht, wird gratis verköstigt. Das aufgetischte Frühstück oder Mittagessen (oft ein Buffet) ist für die Aktionäre kostenlos, fällt bei verschiedenen DAX-Konzernen jedoch unterschiedlich üppig aus. Unter Aktionären hat sich folgende Daumenregel durchgesetzt:

„Je größer der Konzern (Marktkapitalisierung), um so magerer das servierte Essen bei der Hauptversammlung“.

Einige Privataktionäre teilen die Meinung, man muss auch zur Hauptversammlung gehen, „um die Dividende zu maximieren“. Weil das in erster Linie eine Frage der Opportunitätskosten ist (was würde man sonst in dieser Zeit machen?), trifft man zunehmend Rentner mit dieser Einstellung an.

AlleAktien-Daimler-HV-Wurst-Streit

Auf der Daimler-Hauptversammlung 2016 musste die Polizei gerufen werden. Die Aktionäre haben sich um die Würstchen gestritten.

Der Würstchen-Krieg: Viele Aktionäre greifen auf den Hauptversammlungen beherzt zu. Übertreiben es gerne auch mal ein wenig.

Auf der Daimler-Hauptversammlung im Jahr 2016 kam es gar zum Polizeieinsatz: Für die 5.500 anwesenden Aktionäre wurden unter anderem 12.500 Würstchen aufgetischt – bei Weitem nicht genug für die gierigen Aktionäre. Als der Vorrat immer knapper wurde, eskalierte die Situation:

Ein Privataktionär habe laut Daimler-Sprecherin mehrfach Würstchen vom Buffet zum Mitnehmen eingepackt. Das hat einem der anderen Aktionären so ganz und gar nicht gefallen. Es kam zum verbalen Schlagabtausch. Die Polizei wurde gerufen.

Aufsichtsratschef Manfred Bischoff kommentierte den Vorfall wie folgt: „Entweder wir brauchen mehr Würstchen oder wir schaffen die Würstchen ganz ab.“

Hauptversammlungen von Getränkeherstellern wie Berentzen oder börsennotierten Brauereien und Sektkellereien sind wegen des üppigen Ausschanks von (alkoholischen) Getränken bei Privatanlegern ebenfalls sehr beliebt.

All diese Vorfälle und Aktionen lenken aber vom eigentlichen Sinn einer Aktiengesellschaft ab: Kapital von vielen Anteilseignern einzusammeln und damit ein Unternehmen aufzubauen. Die Anteilseigner dann über die Dividende am Ertrag teilhaben zu lassen.

 

Give-Aways auf den Hauptversammlungen

Als Sachdividende werden häufig Produkte oder Gutscheine der investierten Firma ausgeschüttet. Auch kleinere Geschenke im 1 – 10 EUR-Bereich sind denkbar. Bei Nivea erhalten Aktionäre kleinere Kosmetik-Proben und bei Südzucker kann man eine Tüte mit verschiedenen Zuckersorten erhalten. In Deutschland muss dafür aber stets die Hauptversammlung besucht werden.

 

Besonders bei schweizerischen Firmen sind Sachdividenden sehr beliebt (siehe komplette Liste unten)

Liste aller Konzerne mit Sachdividenden

Nach intensiver und mehrwöchiger Recherche haben wir hier erstmals alle Unternehmen gebündelt und strukturiert aufgelistet, die eine echte Sachdividende ausschütten.

Doch die Liste ist mit Sicherheit noch nicht zu 100% vollständig: Falls es ein Unternehmen mit Sachdividenden gibt, das hier nicht zu finden ist, schreibe uns bitte an: info@alleaktien.de. Wir bemühen uns auch weiterhin um Vollständigkeit!

Die Sachdividende wird in der Regel einmal jährlich, nach der Hauptversammlung ausbezahlt bzw. zugeschickt. Wer die Aktien nicht mehr verkauft, erhält die Sachdividende somit ein Leben lang jedes Jahr aufs Neue.

Bei schweizer Gesellschaften ist die Eintragung ins Schweizer Namensregister notwendig. Diese kann bei der jeweiligen Bank beantragt werden und verursacht erfahrungsgemäß einmalige Kosten von ca. 15-50 EUR.

 

Top 5 Sachdividenden-Aktien

#1: Calida AG – Jährlich gratis: Pyjama für Aktionäre!

Unternehmen Calida AG
Logo
ISIN CH0126639464
Land Schweiz
Geschäftsmodell Modeunternehmen, hohe Qualität, v.a. Unterwäsche und Schlafanzüge
Sachdividende Pyjama/Schlafanzug (Wert ca. 80 EUR, Lieferung auch an deutsche Adressen kostenfrei, jedes Jahr ein weiterer Pyjama, sozusagen ein Leben lang kostenfrei beliefert werden)
Voraussetzung zum Erhalt der Sachdividende
  1. Besitz von mind. 20 Aktien (ca. 500 EUR)
  2. Bank beauftragen, diese ins Schweizer Aktienregister zu übertragen
Sachdividendenrendite Bei Bestand von 20 Aktien: Ca. 16% p.a. zusätzlich zur normalen Bardividende (80 EUR Wert des Pyjamas/500 EUR Aktienbestand)
Fazit Klare Empfehlung für Schlafanzug-Liebhaber. Enorm hohe Sachdividendenrendite. Nicht umsonst die #1-Aktie in unserem Sachdividenden-Ranking. Bereits 500 EUR einmalige Investition genügen für eine lebenslange Flatrate an Pyjamas!

Pyjama von Calida.

 

Dieses Schreiben erhalten alle Calida-Aktionäre Jahr für Jahr. Die Aktionäre können sich ihr Lieblingsprodukt aussuchen und erhalten es wenige Tage später per Post zugeschickt.

 

#2: Lindt & Sprüngli AG – legendärer Pralinen-Koffer

Unternehmen Lindt & Sprüngli AG
Logo
ISIN CH0010570759
Land Schweiz
Geschäftsmodell Produktion und Vertrieb von Premium-Schokolade und Pralinen
Sachdividende Exklusiver Aktionärs-Pralinenkoffer, ca. 4-5 KG, das gesamte Sortiment, Abholung auf der Hauptversammlung oder kostenfreie Lieferung an eine SCHWEIZER Adresse, Lieferung nach Deutschland nicht möglich
Voraussetzung zum Erhalt der Sachdividende
  1. Besitz von mindestens einer „großen“ Lindt-Aktie (kein Partizipationsschein)
  2. Eintragung im Schweizer Aktienregister (Bank beauftragen)
Sachdividendenrendite Ca. 0,4% bis 1,3% (Sachwert 300 EUR, Sammlerwert 1.000 EUR) bei Kauf von einer Aktie zusätzlich zur normalen Bardividende
Fazit Eine echte Qualitätsaktie, eine echte Qualitäts-Dividende. Aber 70.000 EUR muss man auch erst einmal aufbringen können. Dennoch eines der solidesten und sichersten Unternehmen der Welt. Mehr Details dazu in unserer Premium-Aktienanalyse zu Lindt & Sprüngli

Der Lindt & Sprüngli Aktionärskoffer. Eine Legende.

 

Schalte jetzt die ganze Analyse und noch 200+ weitere frei, und hol dir AlleAktien Premium:

Triff die besten Investment-Entscheidungen deines Lebens — werde Premium Mitglied

  • Konkrete Analysen und Kursziele jede Woche
  • Lukrative Gewinnchancen vor allen Anderen erkennen
  • Fundierte Investmentideen von anerkannten Experten

Mit freundlichen Grüßen,
Jonathan Neuscheler und Michael C. Jakob
(AlleAktien Gründer)

 

#3: Bergbahnen Engelberg-Titlis AG – kostenfrei auf dem Gletscher Ski fahren & Bergbahnen nutzen

Unternehmen Bergbahnen Engelberg-Titlis AG
Logo
ISIN CH0214706357
Land Schweiz
Geschäftsmodell Betrieb von Bergbahnen und Skianlagen in Engelberg. Grandioser Ausblick, tolles Wandergebiet, auf dem Gletscher Ski fahren, Biker-Strecke, durch den Gletscher wandern
Sachdividende Je nach Aktienanzahl entweder stark rabattierte Karten oder sogar Gratis-Karten für die Benutzung der Bergbahnen und Skilifte
Voraussetzung zum Erhalt der Sachdividende
  1. 10-30 Aktien: 1 Gutschein; 31-60 Aktien: 2 Gutscheine (Karte für 20 CHF statt 65-92 CHF)
  2. 61-300 Aktien: 1 Tageskarte (100% gratis); 301-15.000 Aktien: Zusätzlich 1 Tageskarte pro 300 Aktien
  3. Eintragung im Schweizer Aktienregister (Bank beauftragen)
Sachdividendenrendite Ca. 2% (Sachwert 60 CHF) bei Kauf von 10 Aktien zusätzlich zur normalen Bardividende
Fazit Ein einmaliger Genuss. Wunderschönes Ski- und Wandergebiet. Gratis-Benutzung der Anlagen erhöht den Genuss nochmals (spreche da aus eigener Erfahrung;) )

Hier genieße ich (Jonathan Neuscheler, rechts) zusammen mit meinem Bruder die Gratis-Karten zur Fahrt auf den Gletscher. Herrlich zum Wandern!

 

 

#4: Sixt: Besonders hoher Aktionärs-Rabatt!

Unternehmen Sixt SE
Logo
ISIN DE0007231326 (Stammaktien) bzw. DE0007231334 (Vorzugsaktien)
Land Deutschland
Geschäftsmodell Vermietung von hochwertigen Autos an Privatkunden und Geschäftskunden, weltweit tätig
Sachdividende Besonders hoher und dauerhafter Aktionärsrabatt von ca. 20% auf alle Mietwagen-Buchungen bei Sixt, sobald man als Aktionär eingetragen ist
Voraussetzung zum Erhalt der Sachdividende
  1. Kauf von mindestens einer Sixt Stammaktie oder Vorzugsaktie
  2. Kostenlose Sixtcard beantragen
  3. Kurze E-Mail an sixtcard@sixt.com schreiben und um Umstellung auf Aktionärstarif bitten. In der Mail Sixtcard-Nummer angeben und ein Auszug des Depotbestands oder des Kaufs beifügen. Sensible Stellen können geschwärzt werden.
  4. Ein Leben lang hohe Rabatte bei der Anmietung genießen
Sachdividendenrendite Je nach Nutzungshäufigkeit, dürfte sich aber fast immer bereits bei der ersten Anmietung lohnen!
Fazit Für Sixt sind Aktionäre kein „notwendiges, nerviges Übel“, sondern der Grund, weshalb man morgens aufsteht. Man liebt seine Aktionäre und tut alles für sie. Was auch daran liegen kann, dass die Familie Sixt selbst die meisten Aktien hält. Eine echte Perle am deutschen Aktienmarkt, wie auch unsere Premium-Analyse zu Sixt aufzeigt

Hier siehst du mich vor meinem Mietwagen, den ich letztes Jahr auf meiner USA-Reise gebucht habe. Damals noch nicht von Sixt, denn der Aktionärstarif war mir noch nicht bekannt.

 

#5: Carnival Cruise Lines: 200 USD Bordguthaben für die Aktionäre

Unternehmen Carnival Cruise Lines
Logo
ISIN PA1436583006
Land Panama
Geschäftsmodell Weltgrößter Anbieter von Kreuzfahrtschiff-Reisen
Sachdividende Gratis-Bordguthaben für Aktionäre!

  • 40 EUR für Reisen mit einer Dauer bis zu 6 Tagen
  • 75 EUR für Reisen mit einer Dauer zwischen 7 und 13 Tagen
  • 200 EUR für Reisen mit einer Dauer von 14 Tagen oder mehr
Voraussetzung zum Erhalt der Sachdividende
  1. Kauf von mindestens 100 Aktien der Carnival Cruise Lines
  2. Spätestens 14 Tage vor Antritt einer gebuchten AIDA Fahrt müssen die Aktienbesitzer eine E-Mail mit einem Depotauszug, der nicht älter als 3 Wochen sein darf, sowie der Buchungsnummer der entsprechenden Reise direkt an AIDA Cruises schicken
  3. Der Rabatt kann beliebig oft genutzt werden, auch mehrmals pro Jahr
Sachdividendenrendite Anfang 2019 kosten 100 Aktien ca. 5.000 EUR, somit liegt die Sachdividendenrendite bei einer zweiwöchigen Kreuzfahrt bereits bei 4%, zusätzlich zur normalen Bardividende. Wer öfters verreist, kann entsprechend mehr sparen und sollte auf jeden Fall einen Kauf von 100 Aktien in Erwägung ziehen
Fazit Eine tolle Idee. Perfekt für all diejenigen, die eh regelmäßig Kreuzfahrt-Reisen buchen.

AIDA Cruises gehört zu Carnival. Neben Aida kann das Bordguthaben auch für Reisen der folgenden Marken beantragt werden: Costa, Carnival, Princess Cruises und Cunard.

 

Schalte jetzt die ganze Analyse und noch 200+ weitere frei, und hol dir AlleAktien Premium:

Triff die besten Investment-Entscheidungen deines Lebens — werde Premium Mitglied

  • Konkrete Analysen und Kursziele jede Woche
  • Lukrative Gewinnchancen vor allen Anderen erkennen
  • Fundierte Investmentideen von anerkannten Experten

Mit freundlichen Grüßen,
Jonathan Neuscheler und Michael C. Jakob
(AlleAktien Gründer)

 

Die Sachdividenden-Favoriten unserer Community

Mache jetzt bei unserer Umfrage mit und erfahre, welche Sachdividende der Favorit unserer Community ist!

Welche der Top 5-Sachdividenden ist dein Sachdividenden-Favorit?

 

Liste mit weiteren Unternehmen, die Sachdividenden ausschütten

Die folgende Liste zeigt weitere, meist kleinere und kaum gehandelte Unternehmen auf, die an ihre Aktionäre ebenfalls Sachdividenden ausschütten. Wir freuen uns über Bilder der Sachdividenden sowie über Ergänzungen. Einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag schreiben.

ISIN Logo Unternehmen Land Voraussetzung zum Erhalt der Sachdividende Sachdividende (Naturaldividende)
Außerbörslich Weingut Franzen D Erwerb eines Weinberganteils 1 Flasche Calmont Revival
Außerbörslich   Baseler Brauerei Unser Bier CH Bei der Aktionärsversammlung Unbegrenzter Verzehr von Bier
CH0008895044 Zoo Zürich AG CH Pro Namensaktie 1 x im Jahr freien Eintritt
CH0197490847   Sunstar AG CH Pro Namensaktie Gutscheine
CH0016290014 Rigi Bahnen AG CH Bei der HV; pro 200 Aktien eine weitere Karte, max. 20. Tageskarte für jeden Teilnehmer
CH0303601253 Bergbahnen Adelboden AG CH Je nach Anzahl der Aktien, gestaffelt Tageskarten bzw. Gutscheine
CH0002276266   Schilthornbahn AG CH Freie Berg- und Talfahrt
CH0017875789 Jungfraubahn AG CH Besonders hohe Rabatte
CH0002045497 Loeb AG CH Teilnahme an einer Zirkusshow
Außerbörslich   Büchergilde Gutenberg D Gutscheine für den Buchkauf
CH0001341608 Hypothekarbank Lenzburg AG CH Konzerte, Theaterkarten
Außerbörslich   Hapimag AG CH Wohnrechte in Ferienanlagen
Außerbörslich The Dolder Grand Hotel CH 100 CHF Verzehrgutschein

 

Du willst sofort benachrichtigt werden, wenn der Kurs zurückgeht und ich kaufe? Melde dich jetzt in unserem AlleAktien Newsletter an. 100% kostenlos und unverbindlich. Keine Werbung, kein Spam. Jetzt anmelden.

  Eine Bitte noch, bevor du gehst: Wenn dir die Analyse gefällt und du mehr davon haben möchtest, unterstütze AlleAktien jetzt mit deiner AlleAktien Premium Mitgliedschaft!
Dir gefällt diese Analyse? Dann unterstütze unsere Arbeit und probiere doch einfach mal 30 Tage kostenlos AlleAktien Premium aus. Mit unserem AlleAktien Qualitätsscore (AAQS) haben wir eine exklusive Strategie geschaffen, die eine deutliche Überrendite zu passiven ETF-Investments hat, weil wir nur in die qualitativ besten Unternehmen der Welt investieren. Probiere AlleAktien Premium jetzt absolut risikolos 30 Tage aus und lass uns dich mit unseren Analysen und unserer Performance begeistern, die du ganz einfach selbst umsetzen kannst:
Schalte jetzt die ganze Analyse und noch 200+ weitere frei, und hol dir AlleAktien Premium:

Triff die besten Investment-Entscheidungen deines Lebens — werde Premium Mitglied

  • Konkrete Analysen und Kursziele jede Woche
  • Lukrative Gewinnchancen vor allen Anderen erkennen
  • Fundierte Investmentideen von anerkannten Experten

Mit freundlichen Grüßen,
Jonathan Neuscheler und Michael C. Jakob
(AlleAktien Gründer)
 

 

14 Antworten

  1. Rene Hackl sagt:

    Hallo Michael,
    vielen Dank für den Tipp mit Sixt, die Aktie ist schon eine ganze Weile im Depot und ich kann das bei der nächsten Mietung mal berücksichtigen.
    LG René

  2. Christian Meyer sagt:

    Guten Abend,
    super Artikel.
    Du schreibst, dass die Aktien von Calida in das Schweizer Aktienregister übertragen werden müssen.
    Ich kann mir darunter nichts vorstellen.
    Gibt es hier ein bestimmtes Register oder muss ich mich hier extra anmelden?
    Werden meine Aktien dann wie in einem Depotübertrag weitergegeben und dann in der Schweiz geführt?
    Viele Grüße
    Christian

    • Hallo Christian,

      dir antwortet Jonathan. Ich habe das Prozedere selbst schon durchgemacht – und kann dir daher direkt eine Antwort auf deine Frage geben. Es wird nichts weitergegeben. Die Aktien bleiben ganz normal in deinem Depot.

      Was sich ändert, ist die Lagerstelle der Aktien. Die ist danach in der Schweiz. Daher weiß die Calida AG dann auch, wem die Aktien gehören – und kann sich Daten wie deine Adresse aus dem Register ziehen, um dich anzuschreiben mit dem Bestellformular.

      Für dich ändert sich (den einmaligen Aufwand, deine Bank anzuschreiben abgesehen) aber überhaupt nichts.

      Liebe Grüße, Jonathan

  3. cemtec sagt:

    Hallo Michael,
    super Artikel,
    Du schreibst, dass für Calida die Aktien in das Schweizer Aktienregister übertragen werden müssen.
    Werden die Aktien dann wie beim Depotübertrag auf ein anderes Depot übertragen?
    Muss ich mich dafür irgendwo anmelden?
    Viele Grüße
    Christian

    • Hallo Christian,

      dir antwortet Jonathan. Ich habe das Prozedere selbst schon durchgemacht – und kann dir daher direkt eine Antwort auf deine Frage geben. Es wird nichts weitergegeben. Die Aktien bleiben ganz normal in deinem Depot.

      Was sich ändert, ist die Lagerstelle der Aktien. Die ist danach in der Schweiz. Daher weiß die Calida AG dann auch, wem die Aktien gehören – und kann sich Daten wie deine Adresse aus dem Register ziehen, um dich anzuschreiben mit dem Bestellformular.

      Für dich ändert sich (den einmaligen Aufwand, deine Bank anzuschreiben abgesehen) aber überhaupt nichts.

      Liebe Grüße, Jonathan

  4. SeniorMcFitty sagt:

    Ein Kurs / Gewinn Verhältnis von beinahe 40 bei dem Wachstum ist aber auch jenseits von Gut und Böse aktuell bei Lindt. Da hilft mir auch eine Notration an Schokolade im Jahr nicht mehr um mich wieder zu beruhigen 😉

  5. Investor sagt:

    Also bei Berkshire Hathaway gibts immer ein Buffett.

  6. Alex sagt:

    Hallo Jonathan,
    eine kenne ich noch, mit Sachdividende. –> Zoologischer Garten Berlin man erhält ein Dauereintrittsrecht sogar für zwei weitere Personen.

    Beste Grüße

  7. Sven L sagt:

    Calida Pyjama: Bank beauftragen, diese ins Schweizer Aktienregister zu übertragen. Ich habe mein Depot bei der ING-DIBA und es ist laut der ING-DIBA Service-Hotline nicht möglich diese ins schweizer Aktienregister zu übertragen. Gibt es andere Möglichkeiten um sich zu registrieren oder welche Direkt-Banken bitten diesen Service bei den Depots an?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlleAktien Premium ♕ testen »