Torsten Tiedt |

Gründer von Aktienfinder.Net - einem in kürzester Zeit zu internationaler Bekanntheit gelangten Aktienscreener, der nachhaltiges Gewinnwachstum sichtbar macht, damit auch gewöhnliche Anleger von langfristig steigenden Dividenden und Kursgewinnen profiteren können.

Dividenden-Aktien mit Rabatt (Januar 2019)

Zusammenfassung

  • Der Kaufkurs einer Aktie beeinflusst ihre Dividendenrendite
  • Kursrücksetzer können genutzt werden, um Dividenden-Aktien mit attraktiver Einstiegs-Dividendenrendite zu finden
  • Dieser Artikel zeigt, wie es geht und welche Aktien derzeit eine besonders hohe Einstiegs-Dividendenrendite bieten
  • Hinweis in eigener Sache: Dieser Artikel wurde von Torsten Tiedt erstellt und spiegelt die persönliche Meinung des Autors wider. Diese muss nicht unbedingt im Einklang mit der Meinung von AlleAktien stehen.

 

Die Suche nach dem Schnäppchen

Wer kauft nicht gerne günstig ein? Doch günstig heißt nicht billig! Für uns Aktionäre bedeutet dies, dass wir unterscheiden müssen, ob ein Kursrückgang eine günstige Kaufgelegenheit darstellt oder es sich um den Griff ins fallende Messer handelt. Dabei beziehe ich mich nicht auf Charttechnik, sondern auf fundamentale Merkmale, die für den langfristigen Anlageerfolg von entscheidender Bedeutung sind, denn langfristig steigende Kurse und Dividenden hängen von langfristig steigenden Unternehmensgewinnen ab.

AlleAktien-Aktien-verkaufen-Rabatt-Preis

Dieser Artikel präsentiert eine Liste mit 15 Dividenden-Aktien, die in den letzten Wochen starke Kursverluste hinnehmen mussten. Alle in der Liste enthaltenen Aktien genügen folgenden Mindestkriterien:

  • Dividendensteigerung seit mindestens 5 Jahren
  • Aktuelle Dividendenrendite von mindestens 2%
  • Marktkapitalisierung von mindestens 1 Milliarde USD

Um die Attraktivität eines Investments zu bestimmen, bedarf es jedoch noch mehr. Deshalb analysieren wir in diesem Artikel drei ausgewählte Aktien eingehender nach folgenden zusätzlichen Kriterien:

  • das langfristige Gewinnwachstum basierend auf dem bilanzierten Gewinn und des Cash-Flows
  • die Deckung der laufenden Dividende durch den Free-Cash-Flow
  • die Verschuldung des Unternehmens im Fall unstetigen Gewinnwachstums oder einer niedrigen Deckung der laufenden Dividende
  • die Bewertung der Aktie (teuer oder günstig). Dies geschieht zunächst mit Hilfe der Relativen Dividendenrendite. Diese vergleicht die aktuelle Dividendenrendite mit der historischen Dividendenrendite ab 2007 und leitet daraus ab, ob die Aktie gerade günstig oder teuer ist, was in einer Kennzahl zwischen 0 (teuer) und 100 (günstig) Ausdruck findet. Die Relative Dividendenrendite ist einfach zu verstehen und anzuwenden. Allerdings ist die Bewertung einer Aktie auf Basis der Dividende allein unzureichend, denn Dividenden sind Gewinne, bzw. Cash-Flows, vorgelagert. Deshalb wird auf Basis der historischen Bewertung von Gewinn und operativem Cash-Flow eine weitere Bewertung der Aktie durchgeführt. Soweit nicht anders angegeben, stammen die Datengrundlage aller Auswertungen sowie die Screenshots von Aktienfinder.net, wo über 560 Dividenden-Aktien aus den USA, Europa, Asien und Australien nach fundamentalen Gesichtspunkten analysiert werden.

 

Schalte jetzt die ganze Analyse und noch 200+ weitere frei, und hol dir AlleAktien Premium:

Triff die besten Investment-Entscheidungen deines Lebens — werde Premium Mitglied

  • Konkrete Analysen und Kursziele jede Woche
  • Lukrative Gewinnchancen vor allen Anderen erkennen
  • Fundierte Investmentideen von anerkannten Experten

Mit freundlichen Grüßen,
Jonathan Neuscheler und Michael C. Jakob
(AlleAktien Gründer)

 

Dividenden-Aktien mit den stärksten Kursverlusten

Die folgende Liste enthält die Dividenden-Aktien mit den höchsten Kursverlusten vom 01. Dezember 2018 bis 08. Januar 2019:

Name Land Discount % Dividende % Relative Div-Rendite Steigerung seit Jahren
Ingenico Frankreich -22.6 3.2 93 6
Philip Morris International USA -22.1 6.7 93 10
RPM International USA -19.9 2.5 8 45
Polaris Industries USA -19.9 3.1 20 22
Patterson Companies USA -18.2 5 100 8
Walgreens Boots Alliance USA -17.4 2.4 60 44
Cardinal Health USA -16.5 5.1 100 21
Helmerich & Payne USA -16.4 5.6 83 46
Thor Industries USA -16.2 2.7 76 8
Harley-Davidson USA -15.6 4.1 31 8
Medtronic Irland -15.5 2.4 65 42
United Parcel Service USA -15.5 3.7 62 9
Inditex Spanien -15.4 2.3 42 8
General Dynamics USA -14.2 2.3 38 27
Best Buy USA -13.7 3.2 40 11

Die US-Märkte sind im Dezember deutlich schlechter gelaufen als die europäischen Märkte. In der Liste entsprechend stark vertreten sind Aktien aus den USA.

 

Schnellbewertung anhand der Relativen Dividendenrendite

In der folgenden Tabelle sind dieselben Aktien enthalten. Die Spalte „Relative Rendite“ gibt die Attraktivität der aktuellen Dividendenrendite im historischen Kontext wieder. So liegt die Dividendenrendite von Cardinal Health und Patterson Companies auf einem Lang-Zeit-Hoch, während die Dividendenrendite von RPM International trotz Kursrückgang noch immer relativ niedrig ist.

Relative Dividendenrendite Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

Die Relative Dividendenrendite als Näherung bzgl. der aktuellen Bewertung. Bildquelle: Aktienfinder.net

Aktien-Analysen

In diesem Artikel werden zudem drei US-Aktien näher analysiert. Diese sind:

  • Thor Industries (Symbol: THO)
  • RPM International (RPM)
  • Harley-Davidson (HOG)

Zur Einstimmung hier einige dividendenbasierte Kennzahlen zu den drei ausgewählten Aktien:

Dividendenbasierte Kennzahlen Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

Dividendenbasierte Kennzahlen im Aktienfinder. Bildquelle: Aktienfinder.net

Thor Industries (THO)

THO produziert und vertreibt Wohnwagen. Ein zyklisches Geschäft, wie man am Einbruch von Umsatz und Margen während der Finanzkrise im Jahr 2009 erkennt:

THO Umsatz und Margen Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

THO: Umsatz- und Margenentwicklung von 2004 bis 2014. Sinkende Umsätze und Margen bei THO während der Finanzkrise. Bildquelle: Aktienfinder.net

Dennoch konnte der Zykliker auf lange Sicht den Umsatz durch organisches Wachstum und Übernahmen steigern. Das rasante Umsatzwachstum im Jahr 2017 ist in erster Linie auf die Übernahme von Jayco zurückzuführen (Quelle: Annual Report 2017, Seite 32).

THO Umsatz und Margen Dividenden-Aktien langfristig mit Rabatt Januar 2018

THO: Umsatz- und Margenentwicklung von 1991 bis 2019. Bildquelle: Aktienfinder.net

Übernahmen beschleunigen das Wachstum, sind aber stets mit Risiken verbunden. So führten die niedrigeren Margen von Jayco zu insgesamt sinkenden Margen, was durch einen ungünstigen Produktmix hin zu Produkten mit niedrigeren Margen verstärkt wird. Die operative Marge sank von 8,56% im Jahr 2016 auf aktuell 6,86%, was einem 20%igen Rückgang des operativen Gewinns entspricht Quelle: Annual Report 2017, Seite 32).

Als Folge dessen sind die Gewinne zum ersten Mal seit der Finanzkrise wieder rückläufig.

THO Gewinnrückgang Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

THO: Rückläufige Gewinne zum ersten Mal seit der Finanzkrise. Bildquelle: Aktienfinder.net

Die Dividenden sind jedoch nicht in Gefahr. Die in den letzten 4 Quartalen ausgeschütteten Dividenden in Höhe von 78 Millionen USD wurden durch einen Free Cash Flow in Höhe von 299 Millionen USD gedeckt.

Im Zuge der Übernahme, insbesondere von Jayco, stieg die Verschuldung von 438 Millionen im Jahr 2015 auf 1,06 Milliarden USD im Folgejahr an. Seitdem ist die Verschuldung jedoch rückläufig und die Schuldenquote sank von 39,9 Prozent in der Spitze auf 27,7% aktuell.

THO Bilanz Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

THO: Die wichtigsten Bilanzpositionen inklusive Verschuldung und Free-Cash-Flow. Bildquelle: Aktienfinder.net 

Im Zuge diverser Übernahmen erhöhte sich der Goodwill nur moderat von 313 Millionen USD im Jahr 2015 auf derzeit 387 Millionen USD. Ein starker Indikator, dass THO nicht auf Übernahmen um jeden Preis setzt.

Die aktuelle Dividendenrendite liegt in einem historisch hohen Bereich, was durch die relative Dividendenrendite von 81 von maximal 100 Punkten ersichtlich wird.

THO Relative Dividendenrendite Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

THO: Die Relative Dividendenrendite ist mit 81 von 100 Punkten attraktiv. Bildquelle: Aktienfinder.net

Die letzten Quartalszahlen fielen sehr schlecht aus. Die Umsätze fielen im Vergleich zum Vorjahresquartal um knapp 22%. Das operative Ergebnis aus dem Verkauf von Wohnwagen sank sogar um 51%. Die offenen Aufträge sanken um die gleiche Größenordnung (Quelle: 10-Q, Seite 20). Dies ist jedoch vor allem auf Kapazitätserweiterungen gegenüber dem Vorjahr zurückzuführen, die eine schnellere Produktion und Belieferung der Händler ermöglichen (Quelle: 10-Q, Seite 16).

 

Schalte jetzt die ganze Analyse und noch 200+ weitere frei, und hol dir AlleAktien Premium:

Triff die besten Investment-Entscheidungen deines Lebens — werde Premium Mitglied

  • Konkrete Analysen und Kursziele jede Woche
  • Lukrative Gewinnchancen vor allen Anderen erkennen
  • Fundierte Investmentideen von anerkannten Experten

Mit freundlichen Grüßen,
Jonathan Neuscheler und Michael C. Jakob
(AlleAktien Gründer)

 

Enttäuschende Quartalszahlen in einem allgemein schwachen Marktumfeld schickten den Aktienkurs auf Talfahrt. Vom Hoch bei 152 USD ist die Aktie nun auf 54 USD gefallen. Ein Kurssturz um fast Zwei-Drittel!

THO Bewertung Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

THO: Kursentwicklung inklusive Bewertung. Bildquelle: Aktienfinder.net

Entsprechend günstig ist die Aktie derzeit bewertet. Je nach Bewertungsmaßstab schwankt der faire Wert der Aktie zwischen 85 USD und 108 USD, was einer theoretischen Unterbewertung von rund 100% entspricht.

THO Bewertung Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

THO: Historische, aktuelle und prognostizierte Dividendenrendite. Bildquelle: Aktienfinder.net 

Im Umkehrschluss führte der Kurssturz zu einem Sprung der aktuellen Dividendenrendite von unter einem Prozent auf aktuell 2,8%.

THO ist aus meiner Sicht einen zweiten Blick wert. Sollten wir von einer drohenden Rezession verschont bleiben – wovon ich bisher ausgehe – und sich die Absätze und Margen stabilisieren, könnte ein Kauf mit einer sehr hohen Dividendenrendite und beachtlichen Kursgewinnen belohnt werden.

 

RPM International (RPM)

RPM produziert und verkauft Lacke, Dichtungsmassen und Spezialchemikalien, vor allem für Wartungs- und Verbesserungsanwendungen. Mit 20,8 Prozent Kursverlust im Dezember wurde die Aktie noch härter getroffen als THO. Die Entwicklung von Gewinn und Cash-Flow ist zwar stärkeren Schwankungen unterworfen, doch die Richtung ist eindeutig steigend.

RPM Gewinnentwicklung inklusive Dividenden Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

RPM: Gewinne, Cash-Flows und Dividenden. Bildquelle: Aktienfinder.net

Im Gegensatz zu THO verläuft die Umsatzsteigerung sehr viel gleichmäßiger. Die Margen sind aufgrund steigender Kosten für Rohmaterialien seit 5 Quartalen unter Druck (Quelle: Quartalsbericht I. 2018, Seite 1). Insgesamt sind die Margen jedoch sehr stabil, was auf ein robustes und eher risikoarmes Geschäftsmodell rückschließen lässt. Auch die Umsätze ziehen weiter an.

RPM Umsatz und Margen Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

RPM: Umsätze und Margen. Bildquelle: Aktienfinder.net

Im Vergleich zu THO ist die Schuldenquote mit derzeit 65,87% mehr als doppelt so hoch. Der durch Übernahmen entstandene Goodwill macht ähnlich wie bei THO einen beachtlichen Teil der Bilanz aus.

RPM Bilanz Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

RPM: Die wichtigsten Bilanzpositionen inklusive Verschuldung und Free Cash Flow. Bildquelle: Aktienfinder.net 

Die jüngsten Kursverluste lassen sich mit einer sehr ambitionierten Bewertung von in der Spitze knapp 70 USD erklären. Ein Preis, der verglichen mit einem fairen Wert zwischen 41 USD und 49 USD deutlich zu ambitioniert ausfiel. Stand heute ist die Aktie noch immer kein Schnäppchen, doch deutlich näher am fairen Wert als zuvor.

RPM Bewertung Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

RPM: Kursentwicklung inklusive Bewertung. Bildquelle: Aktienfinder.net

Die aktuelle Dividendenrendite in Höhe von 2,51% fällt im historischen Kontext eher niedrig aus, was durch eine relative Dividendenrendite von lediglich 8 von maximal 100 Punkten bestätigt wird.

RPM Dividendenrendite Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

RPM: Historische, aktuelle und prognostizierte Dividendenrendite. Bildquelle: Aktienfinder.net 

Qualität hat seinen Preis. Dies gilt auch für RPM. Ich schätze die Aktie auf dem derzeitigen Niveau für konservative und langfristig ausgerichtete Investoren als attraktiv ein.

 

Harley-Davidson (HOG)

HOG verlor im Dezember rund 18%. Seit ihrem Hoch im Jahr 2014 hat die Aktie sogar rund 53% an Wert verloren. Seit Jahren stagnierende oder sogar rückläufige Umsätze und Margen deuten an, dass sich HOG strukturellen Problemen gegenübersieht. Dies bezieht sich insbesondere auf den Heimatmarkt USA, wo immer weniger Motorräder verkauft werden. Das internationale Wachstum macht diese Verluste nur schwer wett (Quelle: 8-K 10/23/2018, Seite 2).

HOG Umsatz und Margen Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

HOG: Umsätze und Margen. Bildquelle: Aktienfinder.net

Wie bei THO haben wir es mit einem Zykliker zu tun, dessen Dividenden auch in diesem Fall jedoch nicht in unmittelbarer Gefahr sind.

HoG Gewinnentwicklung inklusive Dividenden Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

HOG: Gewinne, Cash-Flows und Dividenden. Bildquelle: Aktienfinder.net 

Die schwache Kursentwicklung führt gemeinsam mit steigenden Dividenden zu einer im historischen Kontext hohen Dividendenrendite von aktuell 4,27%. Die niedrige Relative Dividendenrendite von 32 Punkten erklärt sich durch eine extrem hohe Dividendenrendite von knapp 11%, mit der mutige Investoren während der Finanzkrise belohnt wurden.

HOG Dividendenrendite Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

HOG: Historische, aktuelle und prognostizierte Dividendenrendite. Bildquelle: Aktienfinder.net

Die im historischen Kontext niedrige Bewertung von HOG zeigt, dass der Markt keine schnelle Lösung für die schwache Entwicklung der Absatzzahlen, insbesondere im Heimatmarkt USA, erwartet. Je nach Bewertungsmaßstab erscheint die Aktie zu 100% unterbewertet.

HOG Bewertung Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

HOG Bewertung Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018. Bildquelle: Aktienfinder.net 

Auch die Prognosen gehen eher von stagnierenden bis rückläufigen Cash-Flows und Gewinnen aus. Sollte dies eintreten, ist nicht mit einer dauerhaften Kurserholung zu rechnen. Ob mutige Investoren erneut mit Traumrenditen wie beim beherzten Zugriff während der Finanzkrise belohnt werden, ist zweifelhaft.

 

Dividendenzahlungen im Jahr

Zuletzt eine Übersicht über die Dividendenzahlungen aller hier aufgeführten Aktien aus dem Dividenden-Kalender. Der Kalender zeigt an, in welchem Monat Anspruch auf Dividende besteht, basierend auf dem sogenannten Ex-Date und in welchem Monat die Dividende ausgeschüttet wird.

Dividenden-Kalender Dividenden-Aktien mit Rabatt Januar 2018

Dividendenzahlungen bezogen auf den Monat von Ex-Datum und Ausschüttung. Bildquelle: Aktienfinder.net

 

Schalte jetzt die ganze Analyse und noch 200+ weitere frei, und hol dir AlleAktien Premium:

Triff die besten Investment-Entscheidungen deines Lebens — werde Premium Mitglied

  • Konkrete Analysen und Kursziele jede Woche
  • Lukrative Gewinnchancen vor allen Anderen erkennen
  • Fundierte Investmentideen von anerkannten Experten

Mit freundlichen Grüßen,
Jonathan Neuscheler und Michael C. Jakob
(AlleAktien Gründer)

 

Fazit: Dividenden-Aktien mit Rabatt kaufen führt zu höherer Dividendenrendite

Aus einer Fülle von Dividenden-Aktien wurden jene 15 Aktien mit den höchsten Kursrückgängen präsentiert, die gewissen Mindestkriterien genügen. Um das Chancen-Risiko-Verhältnis besser einschätzen zu können, wurden darüber hinaus drei Aktien beispielhaft näher analysiert.

Und nun die Frage an die Leser. Habt ihr ein Auge auf eine oder mehrere dieser Aktien geworfen oder sogar bereits den Kursrückgang für Nachkäufe genutzt?

 

 

Dir hat die Analyse gefallen? Begeistere jetzt deine Freunde und teile diese Analyse mit ihnen. 😊😊😊


Transparenzhinweis und Haftungsausschluss: Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung von AlleAktien oder den für AlleAktien tätigen Autoren statt, dieser Beitrag ist eine journalistische Publikation und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgendeines Wertpapieres dar. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet. Deine Investitionsentscheidungen darfst du nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf den Informationsangeboten von AlleAktien treffen. AlleAktien und die für AlleAktien tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlleAktien Premium ♕ testen »