Michael C. Jakob Gründer von AlleAktien. Studium von Informatik und Management am KIT/ ETH Zurich/ Massachusetts Institute of Technology. Danach in der Strategie bei UBS und McKinsey&Company.

AlleAktien Geschäftsführer und Chief Technology Officer. Michael analysiert vorrangig globale Software- und Finanzunternehmen mit einer Vorliebe für US- und China-Aktien. Er war zuvor bei McKinsey&Company, UBS, und studierte an KIT, ETH Zurich, und MIT Informatik und Management. Er verfolgt die AlleAktien Cluster-Nummer-1-Strategie: Nur die besten Aktien jeder Branche kommen in das Portfolio.

Givaudan Aktienanalyse: betörende Düfte für Parfum, Nahrung, und Hotellerie mit tiefem Burggraben

▲ Givaudan ist der weltweite Marktführer für Duft- und Geschmacksstoffe. Überall auf der Welt werden verschiedene Produkte aus der Lebensmittel- oder Kosmetikbranche erst mit den Aromen von Givaudan zu Verkaufsschlagern. Es ist die wichtigste Zutat von Konsumprodukten. Givaudan macht, dass Kaffee von Nestlé so lecker riecht und schmeckt und Parfüms von Hèrmes so gut duften, dass auch andere den Geruch anziehend finden. Ob wir ein Produkt wiederholt kaufen, entscheiden wir zu mindestens 50% über den Duft und Geschmack des Produkts. Das macht für uns am Ende die Qualität und den Charakter des Produktes aus. Givaudan entwickelt auf der ganzen Welt für die gesamte Konsumgüterbranche diese Aromastoffe. Der Prozess hat etwas von Kunst. Wenn ein Kunde wie L’Oréal einen Duft für eine Handcreme in Auftrag gibt, dann fertigt Givaudan Aromen an, die L’Oréals Wünschen bestmöglich entsprechen. Sobald das Aroma in die Produktion geht, hat Givaudan L’Oréal als Kunde gebunden. Nur Givaudan kennt die Rezeptur und kann deshalb exklusiv zu guten Margen das Aroma herstellen — ein extrem tiefer Burggraben. Wann die Givaudan-Aktie kaufenswert ist und welche Rendite man langfristig mit diesem genialen Geschäftsmodell erwarten kann, habe ich mir in den letzten zwei intensiv Wochen angesehen »

 

 

 

Givaudan Aktie und Aktienanalyse
Hauptsitz Schweiz
ISIN CH0010645932
WKN 938427
Ticker-Symbol GIVN.SW
Kurs 4.050 CHF (3.765 EUR)
Ausstehende Aktien 9,2 Mio.
Marktkapitalisierung 37,6 Mrd.
Nettoverschuldung 3.675 Mio.
Enterprise Value 41,4 Mrd.
Free Cash Flow-Rendite 2,2%
Dividendenrendite 1,5%
Datum 02.10.2020

Givaudan Aktie und Aktienanalyse

  • Givaudan produziert die elementarste Zutat für Konsumgüterhersteller: Den Duft. Givaudan ist der #1 Hersteller von Duft- und Geschmacksstoffen. Weltweit setzen Unternehmen wie L’Oréal, Nestlé, Unilever und Estée Lauder auf die Aromen von Givaudan, um Konsumprodukten wie Speisen, Getränken oder Körperpflegeprodukten die Eigenschaften zu geben, für die der Kunde bereit ist Geld zu bezahlen.
  • Stabile, unzyklische Nachfrage in Corona-Zeiten. Der Markt für Aromastoffe wächst sehr stabil mit rund 5% pro Jahr. Aromastoffe sind ein Verkaufsförderer. In Zara-Läden und Luxus-Hotels wird beispielsweise ein leichter Duft verteilt, um den Kunden eine angenehmere Atmosphäre zu bieten. Xiaomi hat damals Kopfhörer mit Schokoladenduft auf den Markt gebracht. Solche weichen Faktoren beeinflussen uns Konsumenten unterbewusst. Wir werden leichter zum Kauf überzeugt. Immer mehr Unternehmen erkennen die Chancen von Aromastoffen. Denn der Duft und Geschmack entscheiden zu über 50%, ob wir uns ein Produkt nochmal kaufen würden.
  • Profitieren vom 15%-pro-Jahr Veggie- und Beauty-Trend. Der Beauty-Markt ist riesig und wächst immer noch mit 5% pro Jahr. Soziale Medien führen dazu, dass wir immer mehr auf unser Äußeres achten. Fleischlose Ernährung ist ein Markt, der gerade erst anfängt, an Relevanz zu gewinnen und mit 15% pro Jahr wächst. Fleischalternativen wie Beyond Meat brauchen die besten Aromastoffe, um Kunden zu überzeugen. Hier entsteht eine neue Milliardenchance für die nächsten Jahrzehnte. Givaudan ist in beiden Märkten aktiv und kann langfristig Marktführer werden.
  • Aktie sehr gut gelaufen. Givaudan überzeugt seit dem Börsengang im Jahr 2000 mit einer tollen Rendite von 13,5% pro Jahr, bei minimalen Risiken. Das Unternehmen ist zwar eher im Hintergrund tätig, aber die Börse hat die Qualität des Geschäftsmodells teilweise schon erkannt. Ist die Aktie noch kaufenswert oder sollte man hier auf einen guten Einstieg warten? Ich werde der Frage in dieser Aktienanalyse nachgehen und berechnen, welche Rendite man erwarten kann.

 

Givaudan Aktienanalyse

  1. Givaudan Geschäftsmodell
    1. Unternehmensgeschichte
    2. Mission
    3. Management und Aktionärsstruktur
    4. Branchenanalyse: Aromen sind eine besondere Form von Chemie
    5. Vergleich mit der Konkurrenz
    6. Geschäftsmodell im Detail: Hier muss die Chemie stimmen
  2. Givaudan Bewertung
    1. AlleAktien Qualitätsscore (AAQS) von 7/10
    2. Umsatzentwicklung
    3. Gewinnentwicklung
    4. Dividendenentwicklung
    5. Bilanzanalyse
    6. Nachhaltigkeitsanalyse
    7. Bewertung der Aktie im historischen Vergleich
    8. IRR-Modell
    9. DCF-Modell
    10. Rendite-Erwartung in Abhängigkeit vom Einstiegskurs
    11. Peter Lynch Kategorie
    12. Für welchen Anlegertyp eignet sich Givaudan?
  3. Givaudan Risiken
    1. Ewigkeitsfaktor
    2. Entwicklung eines giftigen Stoffs
    3. Wir ernähren uns nur noch von unverarbeiteten Lebensmitteln
    4. Givaudan kommt durch die Verschuldung unter Druck
  4. Givaudan Fazit

 

Podcast von Givaudan

[Nur für AlleAktien Premium Mitglieder]

 

PDF von Givaudan

[Nur für AlleAktien Premium Mitglieder]

Du bist bereits Mitglied? Jetzt einloggen
AlleAktien Premium ♕ testen »