fbpx

Jonathan Neuscheler | AlleAktien-Gründer, Value-Investor, Aktienanalyst, Betriebswirt

Mein Ziel ist es, jährlich steigende Dividendeneinnahmen zu erreichen. Dabei denke und agiere ich langfristig. Suche mir in Aktienanalysen systematisch unterbewertete Aktien mit einer hohen Renditeerwartung und gleichzeitig geringen Risiken aus. Dann bleibe ich meist viele Jahre investiert. Profitiere von der Wertsteigerung der Unternehmen. Ich schwimme gerne gegen den Strom. Schlage zu, wenn Aktien besonders preiswert sind.

HAMBORNER REIT Aktienanalyse: Vermietung von Supermärkten: 4,5% Dividende und kaum Schwankungen

Wie kann man an den Millionen von Einkäufen mitverdienen, die jeden Tag in den deutschen Supermärkten getätigt werden? Beispielsweise mit einer Investition in HAMBORNER REIT. Das Unternehmen vermietet Supermarkt-Immobilien in langfristigen Mietverträgen an EDEKA, Kaufland, REWE & Co. Diese Mieter sind bonitätsstark, es entsteht ein stabiler und planbarer Cashflow. Die Dividendenrendite liegt bei sehr attraktiven 4,5%.

Aktienanalyse HAMBORNER REIT AG
ISINDE0006013006
WKN601300
HauptsitzDeutschland
Preis10,60 EUR
Ausstehende Aktien79,7 Mio.
Marktkapitalisierung850 Mio. EUR
Nettoverschuldung650 Mio. EUR
Enterprise Value1.500 Mio. EUR
FFO-Rendite6,8%
Dividendenrendite4,5%
Datum18.02.2020

Überblick: HAMBORNER REIT vermietet Gewerbeimmobilien

  • Solides Geschäftsmodell ermöglicht planbaren Cashflow: HAMBORNER REIT hat sich auf die langfristige Bestandshaltung und Vermietung von Supermarktimmobilien und hochwertigen Büroimmobilien spezialisiert. Das Unternehmen setzt auf stark frequentierte Lagen, moderne und gut erhaltene Immobilien sowie auf bonitätsstarke Mieter. Die größten drei Mieter: EDEKA, Kaufland und REWE. Gerade die Vermietung von Supermärkten ermöglicht stabile Mieteinnahmen unabhängig von der Konjunktur.
  • Solide Bilanz & steuerbefreit: HAMBORNER REIT arbeitet mit mehr als 50% Eigenkapital und finanziert das Fremdkapital sehr langfristig. Selbst im Falle eines Zinsanstiegs hat sich das Unternehmen die Finanzierung zu äußerst günstigen Konditionen bereits für Jahre im Voraus gesichert. Interessant: Als REIT-Unternehmen ist HAMBORNER von Steuern befreit! Ein besonders großer Teil der Mieteinnahmen bleibt so als Cashflow für die Aktionäre übrig. Ein klarer Vorteil gegenüber klassischen Immobilien-Aktien.
  • Ein großer Profiteur der Nullzinsphase: HAMBORNER REIT profitiert gleich doppelt. Erstens sinken die Zinskosten auf das Fremdkapital immer weiter ab. Das erhöht den freien Cashflow (FFO) und ermöglicht weitere Anhebungen der Dividende. Zweitens erscheint die Aktie im Vergleich zu negativ verzinslichen Staatsanleihen noch attraktiver.
  • Preiswerte Bewertung: Auch nach dem leichten Kursanstieg der letzten Monate erscheint die Bewertung immer noch preiswert. Die Dividendenrendite liegt bei sehr attraktiven 4,5%, die Ausschüttungsquote unter 70%. Somit sind weitere Anhebungen möglich. Wie viel Potential ich der Aktie konkret zutraue, erfährst du in der Analyse.
Du bist bereits Mitglied? Jetzt einloggen »
AlleAktien Premium ♕ testen »