Branchen

alleaktien Aktienanalysen und Neuigkeiten zu deinen Unternehmen investment strategie

Branchen

Auf dieser Seite findest du alle Artikel, in denen mehr Branchen als einzelne Unternehmen analysiert werden.

Daraus können dann ebenfalls attraktive Investments abgeleitet werden. Es geht hier weniger um sogenannte Bottom-Up-Investmentansätze und mehr um sogenannte Top-Down-Investmentansätze.

alleaktien analysen empfehlung strategie investieren4

Technologie (Software und Hardware) als die vielversprechendste Industrie seit 2000?

Dazu ein Beispiel: Warren Buffett hat sich in 2016 und 2017 in zunehmendem Umfang in die großen amerikanischen Airlines eingekauft. Er hat zugleich Aktien von Delta Airlines, American Airlines, United Continental sowie Southwest Airlines gekauft. Eigentlich ein Widerspruch, denn Buffett hätte sich ja für DIE beste Airline entscheiden können. Warum er das nicht getan hat, ist derzeit noch unklar.

Auf der Hautversammlung seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway 2017 hat er dann die Gründe für seine Airline-Investitionen genannt:

  • Buffett geht in den kommenden Jahren von steigenden Flugpassagierzahlen in den USA aus
  • Durch die Konsolidierung der Branche nach vielen Zusammenschlüssen gibt es in den USA lediglich noch vier große Airlines. Diese teilen sich die Gebiete aber oft auf. Von machen Flughäfen in den USA starten nur noch eine oder zwei Fluggesellschaften. Daher ist der Wettbewerb und der Preisdruck erheblich zurückgegangen.
  • Wenn sinkender Wettbewerb auf steigende Nachfrage trifft, kommen die Airlines nach Jahrzehnten des Verlusts in die komfortable Situation, Milliardengewinne einzufahren. Dies gelingt den US-Airlines seit 2013 auch beständig.
  • Da die Bewertung der Branche aufgrund ihrer verlustreichen Vergangenheit noch niedrig ist, hat sich Buffett auf Sicht von mindestens 10 Jahren, so seine Worte auf der Hauptversammlung, in diese Wachstumsbranche eingekauft um von den Gewinnen zu profitieren.

Auf AlleAktien.de teilen wir die Unternehmen übrigens in 11 verschiedene Branchen, analog zu den GICS-Standards ein.

  • Energie
  • Grundstoffe
  • Industrie
  • Konsumentengüter
  • Verbrauchsgüter
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Informationstechnologie
  • Telekommunikation
  • Immobilien
  • Versorger

Ein interessanter Investmentansatz funktioniert wie folgt: Im ersten Schritt werden lukrative Branchen gesucht, die vorteilhafte Eigenschaften aufweisen: Wachstum, konstante Gewinne, hohe Rentabilität. Dann wird entweder ein Branchen-ETF gekauft, oder es werden die Unternehmen innerhalb der Branche mit den höchsten Renditeerwartungen und geringsten Risiken durch einen Bottom-Up-Ansatz recherchiert. So wird nicht nur die Branchenrendite eingefahren, sondern es können zusätzliche Gewinne durch die Outpeformance der einzelnen Firma entstehen.

Da sich unsere Gesellschaft verändert, verändert sich auch unsere Wirtschaft. Kohle, Stahl und Bergbau spielen in den entwickelten Ländern heute kaum noch eine Rolle. Zumindest im Verhältnis zur gesamten Wirtschaftskraft. Um als Privatanleger nicht nur von einem Wirtschaftssektor abzuhängen, sondern breit aufgestellt zu sein, empfiehlt sich eine Diversifikation über die Wirtschaftssektoren hinweg.

 

Die hier abgebildete Grafik findest du auch unter diesem Link. Sie zeigt auf, dass im Zeitraum von 1950 bis 2015 gerade die Wirtschaftssektoren Verbrauchsgüter und Gesundheit besonders hohe und krisensichere, stabile Renditen abgeworfen haben. Daher solltest du, sofern du ein möglichst stabiles Portfolio aufstreben möchtest, besonders viele Aktien in diesen beiden Sektoren halten und analysieren. Vor diesem Hintergrund der besonders konstanten und wiederkehrenden und damit auch planbaren Erträge im Verbrauchsgütersektor erscheinen Investments in Getränkefirmen wie Coca-Cola oder Lebensmittelunternehmen wie Nestle in einem ganz neuen Blickwinkel. Denn es kommt eben nicht nur auf die Rendite an, sondern auch auf das dafür eingegangene Risiko.

 

Neueste Analysen zur Branchen:

  • Konsumgüterindustrie im Wandel: Gewinner & Verlierer Jonathan Neuscheler 26. September 2018
AlleAktien kontaktieren