Skip to content
Lexikon

Inflation

Mit dem Begriff Inflation wird die Geldentwertung bezeichnet, welche durch ein beständiges Ansteigen des Preisniveaus für Endprodukte (Konsumgüter, Investitionsgüter und Dienstleistungen) gekennzeichnet ist. Ab wann sprechen Ökonomen und die Wissenschaft von einer Inflation?

Oftmals wird von einer Inflation gesprochen, wenn drei Dinge zutreffen:

Einerseits steigen die Preise und das Geld verliert an Wert, zudem gibt es dafür mehrere Ursachen und die Inflation gilt als gesamtökonomisches Problem.

Vereinfacht verliert bei einer Inflation das Geld an Wert, da das Preisniveau innerhalb einer Volkswirtschaft steigt. Demnach muss sich zunächst ein Durchschnitt aus vielen Preisen erhöhen, damit der Begriff tatsächlich zutrifft.

Die Einzelpreissteigerungen an Lebensmitteln sind davon ausgenommen, wenn diese nur von kurzfristiger Natur sind. Wenn also kurzfristig die Butter im Supermarkt mehr kostet, spricht noch niemand von einer Inflation. Denn laut Definition handelt es sich bei einer Inflation stets um einen anhaltenden Prozess.

Zusammengefasst definiert sich eine Inflation also sowohl durch den allgemeinen als auch den konstanten Preisanstieg.

Bei einer Inflation steigt somit das allgemeine Preisniveau. Dies hat oft negative Folgen.

Bezogen auf die gegenwärtige Situation lässt sich folgendes festhalten:

Die Gründe für die hohe Inflation sind dabei vielseitig. Zum einen wirkten im Jahr 2021 Basiseffekte als Ausgleich zum temporär gesunkenen Mehrwertsteuersatz im Jahr 2020 auf die Verbraucherpreise, des Weiteren stiegen ab dem 2. Halbjahr 2021 die Preise für Rohöl und den entsprechenden Produkten wie Heizöl oder Benzin an. Durch die Corona-Pandemie gibt es zudem massive Lieferengpässe im globalen Warenverkehr, die sich negativ auf die Wirtschaft und die Verbraucherpreise auswirken. Nun hat der Ukraine-Krieg zusätzlich zu einem Energiepreisschock geführt. Experten erwarten, dass die hohen Energiepreise die Inflation weiter antreiben werden. Mit 100€ Kaufkraft kann man bei einer hohen Inflation in der Zukunft weniger erwerben als in der Vergangenheit, weil die Waren wie z.b der Benzinpreis an der Tankstelle oder die Butter im Supermarkt mehr kosten. Inflationsursachen sind zusammengefasst oftmals eine mangelndes Angebot in Verbindung mit einer erhöhten Nachfrage und einer einher gehenden steigenden Geldmenge.

AlleAktien Newsletter

Jetzt abonnieren und nichts mehr verpassen.
Jede Woche Aktienanalysen, die besonders tiefgründig recherchiert sind. Komplett unabhängig, ehrlich, transparent.