Innogy SE

WKN A2AADD
Sektor Versorger
Investor Relations Link

Die Innogy SE (Eigenschreibweise innogy) ist eine börsennotierte Tochtergesellschaft des deutschen Energieversorgers RWE, die zum 1. April 2016 startete. Sie betreibt Verteilnetze, vertreibt Energie und erzeugt Strom aus erneuerbaren Energien.

Innogy ist überwiegend als Netzbetreiber und im Energievertrieb tätig. Außerdem plant, baut und betreibt das Unternehmen Stromerzeugungsanlagen vor allem auf Basis von Windenergie (On- und Offshore), Wasserkraft und Photovoltaik. Mitte 2009 verfügte die RWE Innogy, eine der Vorgängergesellschaften, über Anlagen mit einer installierten Gesamtleistung von mehr als 1,4 Gigawatt. Im März 2011 waren es bereits 2,4 GW mit weiter wachsender Tendenz (1,1 GW in Bau). Im Jahr 2012 produzierte RWE ca. 4,2 % seines Stroms aus erneuerbaren Energiequellen (einschließlich der heute, aber nicht damals von Innogy verwalteten Wasser- und Biomassekraftwerke.

Unter dem Namen RWE Innogy GmbH wurde ab 2008 die Sparte für erneuerbare Energien im RWE-Konzern gegründet. Sie übernahm den Namen der im Jahr 2002 von RWE übernommenen Innogy plc, eine Wortschöpfung aus Innovation und Energy. 2016 wurde Innogy SE gegründet (zunächst als RWE International SE), auf die die Sparten Erneuerbare, Netze und Vertrieb der RWE übertragen wurden.

Innogy ist vorrangig in Europa aktiv, mit Schwerpunkten in Deutschland, Großbritannien (Übernahme der Aktivitäten von RWE npower), Frankreich, Spanien, Polen, Portugal und Italien. Im Juli 2017 hat Innogy eine Tochtergesellschaft für Elektromobilität in den USA gegründet.

Innogy hat für 2016 eine Dividende von 1,60 Euro je Aktie ausgeschüttet.

Seit dem 1. Dezember 2016 gibt es auch eine Innogy-Stiftung für Energie und Gesellschaft, die unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Internationale Lichtkunst jährlich den International Light Award an Lichtkünstler vergibt.

 

Neueste Analysen zur Innogy SE:

 

 

 

 

 

AlleAktien kontaktieren