Jonathan Neuscheler AlleAktien-Gründer, Value-Investor, Aktienanalyst, Betriebswirt

Mein Ziel ist es, jährlich steigende Dividendeneinnahmen zu erreichen. Dabei denke und agiere ich langfristig. Suche mir in Aktienanalysen systematisch unterbewertete Aktien mit einer hohen Renditeerwartung und gleichzeitig geringen Risiken aus. Dann bleibe ich meist viele Jahre investiert. Profitiere von der Wertsteigerung der Unternehmen. Ich schwimme gerne gegen den Strom. Schlage zu, wenn Aktien besonders preiswert sind.

Nach dem Börsencrash: Welche Aktien kaufen? Welche Unternehmen zu Unrecht abgestraft?

An den Aktienmärkten ging es zuletzt rasant nach unten. Der DAX gab zwischenzeitlich 40% gegenüber dem Höchststand aus dem Februar 2020 ab. Historisch gesehen haben die allermeisten Bärenmärkte im Bereich von 40% bis 50% Kursrückgang ihren Boden gefunden. Ist es also nun an der Zeit, beherzt zuzugreifen? Und wenn ja, welche Aktien erscheinen besonders aussichtsreich für eine kommende Erholung, weil sie zu Unrecht abgestraft worden sind?

 

Überblick: Die etwas andere Aktienanalyse

  • Normalerweise stellen wir unseren Lesern jeden Freitag in einer Premium-Analyse eine Aktiengesellschaft im Detail vor. Mit Geschäftsmodell. Analyse der fundamentalen Entwicklung. Blick auf die Bewertung. Den Risiken, sowie einem Fazit. Heute ist das etwas anders. Anstatt eine neue Aktie vorzustellen, untersuchen wir die Auswirkungen der Coronakrise auf die 135 bereits analysierten Aktien. Wir gehen also unsere gesamte Watchlist durch. Unser Ziel: Herauszufinden, welche Aktien zu Recht abgestraft worden sind und welche zu Unrecht im Kurs abgegeben haben.
  • Unsere 5 Untersuchungskriterien: Wir untersuchen jede Aktie auf diese fünf Kriterien.
    1. Höhe des Kursrückgangs (Je größer, desto mehr Erholungspotential, wenn sich die Lage bessert)
    2. Liquidität (Generiert die Gesellschaft noch einen positiven Cashflow oder “verbrennt” sie Geld und ist bald auf Hilfen angewiesen?)
    3. Gewinnentwicklung (Drohen schmerzliche Verluste oder ist das Geschäft kaum bis gar nicht betroffen?)
    4. Bilanz (Verfügt das Unternehmen über eine solide Bilanz, um durch diese schwierige Zeit zu kommen?)
    5. Hochlaufzeit (Wie schnell wird sich die Geschäftsentwicklung wieder erholen?
  • Zu Unrecht abgestrafte Aktien: Dank dieser Untersuchung können wir Aktien herausfiltern, die im Kurs stark nachgegeben haben, obwohl die Geschäfte des Unternehmens weiterhin gut laufen. Diese Aktien möchten wir euch in dieser Analyse vorstellen. Natürlich könnt ihr diesen Check auch selbst durchführen. Daher haben wir unsere fünf Kriterien für euch veröffentlicht. Oder ihr lasst den Service von uns erledigen. Los geht’s!
Du bist bereits Mitglied? Jetzt einloggen
AlleAktien Premium ♕ testen »