Skip to content

AB Foods übertrifft Erwartungen im ersten Geschäftshalbjahr

  • AB Foods übertrifft im ersten Geschäftshalbjahr die Erwartungen mit hohen Gewinnen.
  • Umsatz steigt um zwei Prozent auf 9,7 Milliarden britische Pfund, bereinigtes Ergebnis vor Sonderfaktoren klettert um 39 Prozent.

Der britische Mischkonzern Associated British Foods (AB Foods) hat im ersten Geschäftshalbjahr eine beachtliche Steigerung seines Ergebnisses verzeichnet, die die Markterwartungen übertraf. Das Unternehmen profitierte besonders von der gestiegenen Nachfrage nach preisgünstiger Kleidung seiner Tochtergesellschaft Primark und einer abflachenden Inflation im Lebensmittelsektor. Mit einem Anstieg des Umsatzes um zwei Prozent auf 9,7 Milliarden britische Pfund (etwa 11,2 Milliarden Euro) in den 24 Wochen bis zum 2. März, währungsbereinigt sogar um fünf Prozent, zeigt sich die Resilienz des Konzerns in einem herausfordernden Konsumumfeld.

Im Einzelhandelssegment konnte Primark durch Neueröffnungen und Preiserhöhungen sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis deutlich steigern. Dieser Bereich trägt nahezu die Hälfte zum Gesamtumsatz des Konzerns bei. Die anderen Segmente, die von Lebensmitteln über Zusatzstoffe bis hin zu Agrarprodukten reichen, verzeichneten ebenfalls teils erhebliche Ergebnisverbesserungen. Konzernchef George Weston betonte die Bedeutung der Normalisierung der Märkte und der Lieferketten für diese Entwicklung.

Das bereinigte Ergebnis vor Sonderfaktoren kletterte um 39 Prozent auf 951 Millionen Pfund, während der Nettogewinn um mehr als ein Viertel auf 663 Millionen Pfund anstieg. Die aktuellen Ergebnisse von AB Foods übertrafen nicht nur die Erwartungen der Analysten, sondern führten auch zu einer optimistischeren Prognose für das laufende Geschäftsjahr, in dem das Unternehmen nun von einem 'signifikanten Wachstum' in Bezug auf Profitabilität und Cashflow ausgeht, eine Revision gegenüber den zuvor prognostizierten 'bedeutenden Fortschritten'.

Diese positiven Nachrichten spiegelten sich auch in der Aktienperformance wider: An der Londoner Börse stiegen die Aktien von AB Foods zeitweise um 9,42 Prozent auf 27,42 Pfund, was die starke Marktreaktion auf die ermutigenden Geschäftsergebnisse unterstreicht.

Quelle: Eulerpool Research Systems