Skip to content

Allianz glänzt mit Dividendenerhöhung und neuem Aktienrückkaufprogramm

Versicherer stockt Dividende auf: 60% des bereinigten Nettogewinns auszuzahlen und kündigt Aktienrückkauf an.


Der Versicherungsriese Allianz zeigt sich großzügig gegenüber ihren Aktionären. Für das abgelaufene Jahr wird eine deutlich höhere Dividende ausgeschüttet und auch die Aussichten für die kommenden Jahre sind vielversprechend. Wie das Unternehmen am Donnerstagabend in München mitteilte, soll die Dividende für 2023 bei 13,80 Euro je Aktie liegen. Das sind satte 2,40 Euro mehr als im Vorjahr.


Diese Entwicklung ist Teil einer neuen Ausschüttungspolitik, die die Allianz ab sofort verfolgt. Statt wie bisher 50 Prozent des bereinigten Nettogewinns nach Anteilen Dritter auszuschütten, sollen nun 60 Prozent an die Aktionäre gehen. Mindestens aber so viel wie im Vorjahr. Dies ist eine klare Botschaft an die Investoren, dass die Allianz ihre Gewinne künftig noch stärker mit ihnen teilen möchte.


Doch damit nicht genug. Die Allianz hat auch ein neues Aktienrückkaufprogramm aufgelegt. Bis Ende des Jahres sollen eigene Aktien für bis zu eine Milliarde Euro zurückgekauft werden, die anschließend eingezogen werden. Bereits im November wurde ein Rückkaufprogramm in Höhe von 1,5 Milliarden Euro erfolgreich abgeschlossen. Seit 2017 hat die Allianz insgesamt stolze 12,5 Milliarden Euro für den Rückkauf eigener Aktien ausgegeben.


Diese Maßnahmen sind ein deutliches Zeichen von Geschäftsführer Oliver Bäte, der seit seinem Amtsantritt im Jahr 2015 mit harten Sanierungsmaßnahmen für eine profitable Allianz sorgte. Mit Erfolg, wie die Zahlen der vergangenen Jahre zeigen. Und auch für die Zukunft ist der Vorstand zuversichtlich, trotz der Herausforderungen der aktuellen Pandemie-Situation.


Bäte betonte, dass die Allianz weiterhin attraktive Renditen für ihre Aktionäre anstrebt. Man wolle die Gewinne noch effizienter einsetzen und gleichzeitig auch weiter in Wachstum investieren. Ein klares Signal an alle Investoren, die auf der Suche nach stabilen und rentablen Anlagemöglichkeiten sind.


Mit dieser neuen Ausschüttungspolitik und dem Aktienrückkaufprogramm zeigt die Allianz einmal mehr, dass sie sich als verlässlicher und profitabler Partner für ihre Aktionäre präsentiert. Eine positive Nachricht für alle Anleger, die auf die starke Performance des Versicherungsriesen setzen.