Skip to content

AMC-Aktie nach Quartalszahlen: Umsatzrückgang und hohe Schulden belasten Kino-Betreiber

  • AMC-Aktie löst hitzige Diskussionen aus
  • Umsatzrückgang und hohe Schulden belasten Kino-Betreiber

AMC Entertainment, einstige Ikone der Meme-Aktien, sieht sich weiterhin mit finanziellen Herausforderungen konfrontiert. Trotz einer leichten Verbesserung des Nettoergebnisses im ersten Quartal 2024 sind die Umsätze des Kino-Betreibers leicht gesunken, und der Aktienkurs hat erheblich nachgegeben.

Das Unternehmen verzeichnete im Zeitraum von Januar bis März einen Rückgang des Umsatzes auf 951,4 Millionen US-Dollar, verglichen mit 954,4 Millionen im Vorjahresquartal. Die Verluste konnten jedoch von 235,5 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2023 auf 163,5 Millionen US-Dollar reduziert werden. Die Verluste je Aktie verringerten sich entsprechend von 1,71 auf 0,62 US-Dollar.

AMC-Chef Adam Aron führte die rückläufigen Einspielergebnisse auf die Streiks der Hollywood-Autoren und -Schauspieler im Vorjahr zurück, betonte jedoch, dass das Unternehmen die Erwartungen übertroffen habe. Er zeigte sich zuversichtlich, was die zukünftige Performance anbelangt, vor allem durch ein attraktives Filmangebot in den kommenden Monaten.

Dennoch lastet eine schwere Bürde auf AMC, denn das Unternehmen ist mit einer Schuldenlast von rund 4,5 Milliarden US-Dollar konfrontiert, von denen ein großer Teil im Jahr 2026 fällig wird. Eine Gruppe von Kreditgebern hat einen Vorschlag zur Verlängerung der kurzfristigen Fälligkeiten unterbreitet, was von Analysten als entscheidender Schritt zur Stärkung der Bilanz angesehen wird. Eine offizielle Bestätigung dieses Plans steht jedoch noch aus.

Die Aktie von AMC verlor am Montag an der NYSE 11,14 Prozent und fiel auf 3,03 US-Dollar, was den stärksten täglichen Kursverlust seit Anfang April markiert. Seit Jahresbeginn hat die Aktie über 50 Prozent an Wert verloren. Angesichts dieser Entwicklungen und der anhaltenden finanziellen Unsicherheiten bleiben Investoren vorsichtig. Die Zukunft von AMC bleibt ungewiss, und die Hoffnungen auf eine baldige Trendwende scheinen sich zu zerschlagen.

Quelle: Eulerpool Research Systems