Skip to content

Apple-Event am 7. Mai: Neue iPads und mögliche Überraschungen erwartet

  • Apple-Event am 7. Mai unter dem Motto „Let Loose“
  • Neue iPads erwartet, Überraschung möglich

Apple steht kurz vor seinem jährlichen Frühlingsevent am 7. Mai, unter dem Motto „Let Loose“, das dieses Jahr potenziell richtungsweisende Produkteinführungen erwarten lässt. Besondere Aufmerksamkeit gilt den neuen Versionen des iPad Air und iPad Pro. Experten, wie The Verge, spekulieren auf erhebliche Neuerungen: Während das iPad Pro möglicherweise mit einem OLED-Panel und einem M3-Chipsatz sowie einer horizontal ausgerichteten Frontkamera aufwarten könnte, wird beim iPad Air eine Erweiterung auf ein 12,9-Zoll-Display antizipiert.

Zudem könnten auch ein aktualisierter Apple Pencil und ein überarbeitetes Magic Keyboard vorgestellt werden. Das neue Keyboard soll ein Aluminiumgehäuse und ein größeres Trackpad bieten. Einladungen mit dem Apple-Symbol und einem Apple Pencil unterstreichen die Bedeutung, die Apple den neuen Tablet-Modellen und Zubehörteilen beimisst.

Eine ungewöhnliche Ansetzung des Events um 15 Uhr Ortszeit London – statt der üblichen 10 Uhr Ortszeit in Cupertino – lässt weitere Spekulationen zu. Dieser Schritt ermöglicht es Journalisten, die neuen Produkte direkt vor Ort zu testen, was die Vermutung nährt, dass Apple möglicherweise die Vision Pro, eine AR-/VR-Brille, in Europa vorstellen könnte. Die Gerüchteküche brodelt umso mehr, nachdem berichtet wurde, dass das Interesse an der Brille in den USA eher verhalten sei.

Die Veranstaltung verspricht somit spannende Einblicke in die neuesten technologischen Fortschritte Apples. Für Apple-Fans und Technikenthusiasten weltweit ist das Event am Dienstag, den 7. Mai, ab 16 Uhr MESZ über die Apple-Website oder die Apple TV App live mitzuverfolgen. Die erhöhte Spannung und die spezifischen Erwartungen zeichnen ein Bild eines Konzerns, der stetig an der Erweiterung und Verbesserung seiner Produktlinie arbeitet, um auf den dynamischen und sich schnell entwickelnden Technologiemarkt zu reagieren.

Quelle: Eulerpool Research Systems