Skip to content

Apple stoppt Entwicklung des Elektroautos - Fokus auf Künstliche Intelligenz

  • Apple stoppt Entwicklung des eigenen Elektroautos.
  • Fokus liegt nun auf Künstlicher Intelligenz und Fahrassistenz-Funktionen.

Apple hat laut Insiderquellen entschieden, die Entwicklung eines eigenen Elektroautos einzustellen. Die rund 2000 Mitarbeiter des Projekts waren am Dienstag von der überraschenden Ankündigung der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge überrascht. Die zukünftigen Aufgaben dieser Mitarbeiter sollen sich nun auf den Bereich der Künstlichen Intelligenz konzentrieren, berichten informierte Personen. Apple hat bisher keine Stellungnahme zu dem Bericht abgegeben, wie üblich hält sich das Unternehmen bei potenziellen neuen Produkten bedeckt.

Seit Jahren kursieren Gerüchte über Apples Autoprojekt. Berichten zufolge hat der Konzern bereits vor einiger Zeit Prototypen des Autos Partnern aus der Automobilbranche gezeigt. Allerdings wurde später beschlossen, sich zunächst auf die Entwicklung von Software für autonomes Fahren zu konzentrieren. Bisher war nur bekannt, dass Apple umgebaute Testfahrzeuge im Silicon Valley auf die Straße geschickt hat. Der ehemalige Tesla-Manager Doug Field, der für das Elektroauto-Projekt von Apple verantwortlich war, ist mittlerweile zu Ford Motor gewechselt und leitet dort das Elektroauto-Geschäft.

Erst vor etwa einem Monat hatte Bloomberg berichtet, dass Apple seine Ambitionen für das Elektroauto-Projekt zurückgeschraubt und eine Markteinführung für das Jahr 2028 anvisiert habe. Statt eines vollständig autonom fahrenden Autos, will sich der iPhone-Konzern offenbar auf Fahrassistenz-Funktionen beschränken, wie auch informierte Personen unterstreichen. Damit wäre Apple nicht der erste Elektronik-Konzern mit einem eigenen Auto gewesen. Sony plant gemeinsam mit Honda Motor die Einführung eines Elektrofahrzeugs namens "Afeela" im Jahr 2026 und präsentiert das Modell bereits in den USA.

An der Börse zeigt die Apple-Aktie im Handel an der NASDAQ-Technologiebörse kurzzeitig einen Anstieg von 0,99 Prozent auf 182,96 US-Dollar.

Die Entscheidung von Apple, die Entwicklung des Elektroautos einzustellen, ist ein Rückschlag für die Spekulationen und Erwartungen rund um das Projekt. Dennoch zeigt sich das US-Unternehmen weiterhin interessiert am Bereich der elektronischen Mobilität, wie die Fokussierung auf Künstliche Intelligenz und Fahrassistenz-Funktionen deutlich macht. Ob und in welcher Form Apple in Zukunft dennoch in die Produktion von Autos einsteigen wird, bleibt abzuwarten.