Skip to content

Aufstieg von Fast-Fashion-Riesen Shein und Temu wirbelt globale Luftfrachtbranche auf

Der rasante Aufstieg von Fast-Fashion-Onlinehändlern wie Shein und Temu wirbelt die globale Luftfrachtindustrie durcheinander, indem sie um begrenzten Frachtraum konkurrieren.


Schnell wachsende Online-Einzelhändler im Bereich Fast-Fashion wie Shein und Temu wirbeln die globale Luftfrachtindustrie durcheinander, da sie zunehmend um begrenzte Luftfrachtkapazitäten konkurrieren, um Kunden mit schnellen Transportzeiten zu beeindrucken. Laut mehr als zehn Branchenquellen versenden diese Einzelhändler - darunter Shein, Temu von PDD (PDD.O) und die kürzlich in den USA gestarteten TikTok Shops von ByteDance - die Mehrheit ihrer Produkte direkt von chinesischen Fabriken zu den Kunden per Luftfracht in individuell adressierten Paketen.


Ihre wachsende Beliebtheit, durch die allein Shein und Temu täglich fast 600.000 Pakete in die USA schicken, führt laut einem Bericht des US-Kongresses aus dem Jahr 2023 zu steigenden Luftfrachtkosten von asiatischen Drehkreuzen wie Guangzhou und Hongkong und sorgt für Kapazitätsengpässe, so die Quellen.


"Der größte Trend, der derzeit die Luftfracht beeinflusst, sind nicht die Ereignisse im Roten Meer, sondern chinesische E-Commerce-Unternehmen wie Shein oder Temu," sagt Basile Ricard, Direktor für Großchina bei Spediteur Bollore Logistics (SDSC.CI). Nach Daten von Cargo Facts Consulting verschickt Temu täglich rund 4.000 Tonnen, Shein 5.000 Tonnen, Alibaba.com 1.000 Tonnen und TikTok 800 Tonnen. Das entspricht etwa 108 Boeing 777 Frachtflügen pro Tag, so das Beratungsunternehmen.


Getrieben von einer starken Nachfrage nach günstiger Kleidung wie 10-Dollar-Tops und 5-Dollar-Biker-Shorts, allein Shein macht ein Fünftel des globalen Fast-Fashion-Marktes, gemessen an den Verkaufszahlen, aus. Sie hat das Wachstum der chinesischen E-Commerce-Branche befeuert, so Coresight Research. Fast Fashion macht mittlerweile die Hälfte der grenzüberschreitenden E-Commerce-Sendungen aus China aus und verursacht etwa ein Drittel des globalen Langstreckenfrachtverkehrs, so das grenzüberschreitende Transportmedienunternehmen Baixiao.com.


Das Wachstum von Shein und Temu verdrängt andere Branchen auf den Luftfrachtern, während globale Unternehmen aufgrund von Ereignissen im Roten Meer nach alternativen Logistikoptionen suchen. "Als das Suezkanal-Drama passierte, gab es keine verfügbare Kapazität, weil der E-Commerce alles gekauft hat," sagte ein Manager einer Luftfrachtgesellschaft, der Anonymität wegen der Sensibilität der Branche verlangte. Die hohe Nachfrage nach Luftfracht von Fast Fashion begann im zweiten Halbjahr letzten Jahres dramatisch zu steigen, so mehrere Quellen.


Eine deutsche Logistikquelle sagte, dass selbst große Tech-Firmen wie Apple (AAPL.O) nur maximal 1.000 Tonnen am Tag transportieren und die steigende Frachtnachfrage von Fast Fashion traditionelle Langzeitkunden verdrängen könnte, während sie um begrenzte Luftfrachtkapazitäten kämpfen. Einige Luftfrachtunternehmen haben auf die erhöhte Nachfrage des E-Commerce reagiert, indem sie zusätzliche Charterkapazitäten anbieten, "die bereits für die langfristige Nutzung stark ausgelastet sind," so ein Sprecher des deutschen Logistikunternehmens Schenker. Apple wollte sich nicht äußern. TikTok Shop hat sich nicht auf Nachrichten zurückgemeldet. "


Shein optimiert kontinuierlich seine Bemühungen, um das beste Kundenerlebnis und eine effiziente Erfüllung sicherzustellen," sagte ein Sprecher von Shein und lehnte es ab, nähere Angaben zu machen. Der plötzliche Anstieg der Nachfrage nach Fast Fashion im letzten Jahr hat die Luftfrachtraten aus China gesteigert und erhöht die Bedenken hinsichtlich einer langfristigen Kapazitätsknappheit. "Basierend auf dem, was wir sehen, ist dieses Modell des (in der Luft befindlichen) E-Commerce weder aus Profitabilitäts- noch aus Umweltgesichtspunkten nachhaltig," sagte Guillermo Ochovo, Direktor bei Cargo Facts Consulting.


Er sagt, dass sowohl Shein als auch Temu nun mehr auf Seefracht setzen, aufgrund der hohen Kosten für Luftfracht und die Eröffnung von Warenlagern außerhalb Chinas in Betracht ziehen, um die Transportzeiten in andere Regionen zu verkürzen. Shein hat damit begonnen, Waren zu US-Warenhäusern zu schicken, um die Versandzeiten zu beschleunigen.


Laut dem Gründer von Baixiao.com, Wang Yongqiang, in einer Präsentation auf einem Flugfrachtforum von Boeing (BA.N) in China im Dezember, kann das Wachstum des Angebots an Langstreckenfrachtflugzeugen mit dem Wachstum des grenzüberschreitenden E-Commerce nicht mithalten. In seiner Marktausblick-Prognose für das Jahr 2023 schätzte Boeing, dass die chinesische Luftfrachflotte zwischen 2022 und 2042 auf 750 Flugzeuge mehr als verdreifachen würde.


Boeing wollte sich nicht äußern. E-Commerce-Unternehmen kontaktieren den Angaben zufolge Fluggesellschaften direkt, um mehr Kapazität zu erhalten, so der Manager einer großen Luftfrachtgesellschaft und Unique Logistics (UNQL.PK). "Temu sucht, unserem Verständnis nach, nach 12 breitkörperigen Frachtern. Sie durchsuchen den Markt nach vorhandenen Flugzeugen.


Wir haben sogar eine Anfrage über unsere Website erhalten," sagte Marc Schlossberg, Executive Vice President für Luftfracht bei Unique, gegenüber Reuters. Temu sagte in einer Erklärung an Reuters, dass es nach Verkäufern in den USA und Europa Ausschau hält, um die Versandentfernungen und Lieferzeiten für Kunden zu reduzieren. Fluggesellschaften und Spediteure überlegen auch, wie viel Kapazität sie für das Geschäft von Temu und Shein reservieren sollen, da sich die Sendungen und Preise ständig ändern.


Niall van de Wouw, Chief Air Freight Officer für die Plattform für Luft- und Seefrachtraten Xeneta, sagt, dass Fast-Fashion-Marken ein "Ungleichgewicht im Handel" verursachen, da große Mengen an Fracht aus Hongkong geliefert werden, während die Warenmengen auf der Rückreise über den Pazifik "viel niedriger" sind. "Die Auswirkungen der neuen E-Commerce-Giganten aus China sind bahnbrechend," sagt Schlossberg. "Sie ... sind die wichtigsten Treiber der Branche."