Skip to content

Boeing im Sturzflug: United-Jet verliert Teile

{ "title": "Flugdrama: United Airlines-Jet verliert Rumpfabdeckung während des Fluges", "content": "

In einem bemerkenswerten Vorfall, der die Aufmerksamkeit der Luftfahrtindustrie auf sich gezogen hat, verlor eine Passagiermaschine von United Airlines während des Flugs eine Abdeckung an ihrem Rumpf. Die Boeing 737-800, die mit 139 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern an Bord von San Francisco nach Medford, Oregon, unterwegs war, landete trotz des Schadens problemlos. Der Vorfall, der erst nach der Landung am Freitag festgestellt wurde, wurde durch ein Foto eines Augenzeugen bekannt, welches die Lokalzeitung 'Rogue Valley Times' veröffentlichte und auf dem freiliegende Mechanik zu sehen war.

Die Federal Aviation Administration (FAA) hat Untersuchungen zu diesem jüngsten Vorfall eingeleitet, bei dem ein Teil der Außenverkleidung der Maschine fehlte. United Airlines versicherte, das Flugzeug werde gründlich untersucht und alle notwendigen Reparaturen vorgenommen, bevor es wieder in Betrieb genommen wird. Dieser Vorfall wirft erneut Fragen hinsichtlich der Wartung und Sicherheit älterer Flugzeuge auf, insbesondere da die betroffene Maschine bereits 1998 in Dienst gestellt wurde.

Dieser Zwischenfall reiht sich ein in eine Serie von Ereignissen, die Boeing in den letzten Wochen in den Blickpunkt gerückt haben. Erst kürzlich verlor eine fast neue Maschine des Typs 737-9 Max ein Rumpfteil während des Steigflugs. Die US-Unfallermittlungsbehörde NTSB führte vorläufige Untersuchungen durch und stellte fest, dass an dem herausgerissenen Rumpffragment vier Befestigungsbolzen fehlten. Bei einem 25 Jahre alten Flugzeug wie der betroffenen United-Maschine dürften Wartung oder Materialermüdung allerdings eine größere Rolle spielen.

Nur eine Woche zuvor hatte eine Boeing 777 von United Airlines beim Start in San Francisco ein Rad verloren, konnte jedoch sicher in Los Angeles landen. Dieser Vorfall verdeutlicht die extremen Belastungen, denen Flugzeugreifen ausgesetzt sind, und dass solche Probleme bei verschiedenen Herstellern und Airlines auftreten können.

Der Vorfall und die daraus resultierende Unsicherheit hatten zudem Auswirkungen auf den Aktienmarkt, wo die Boeing-Aktie im nachbörslichen Handel an der NYSE um 1,34 Prozent auf 180,09 US-Dollar fiel. Die Luftfahrtindustrie steht somit vor der Herausforderung, das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Sicherheit der Flugzeuge zu wahren und gleichzeitig die Bedeutung der Wartung und Überprüfung älterer Flugzeuge hervorzuheben.

" }