Skip to content

Cathie Wood steigt bei OpenAI ein: Ark sichert sich vier Prozent Anteile

  • Die Tech-Guru-Investorin Cathie Wood steigt groß bei Sam Altmans KI-Vorreiter OpenAI ein
  • Ark sichert sich rund vier Prozent Anteile an OpenAI, ein echter Coup!

Cathie Wood, eine der prominentesten Tech-Investorinnen, hat nun Anteile am führenden KI-Unternehmen OpenAI erworben. Der Kauf erfolgte über den Risikokapitalfonds ihrer Investmentfirma Ark, der auch in andere hochkarätige Projekte wie Elon Musks SpaceX und Epic Games investiert. Dieser Schritt unterstreicht Woods Überzeugung vom disruptiven Potenzial der Künstlichen Intelligenz (KI), ein Thema, über das sie seit Jahren spricht.

OpenAI, bekannt für seinen Chatbot ChatGPT, der Ende 2022 veröffentlicht wurde, stellt etwa vier Prozent der Anteile des Ark-Fonds dar, dessen Volumen sich auf insgesamt 54 Millionen Dollar beläuft. Ein weiterer KI-Konkurrent, Anthropic, in den Wood ebenfalls investiert hat, macht fünf Prozent des Fonds aus. Das von Sam Altman geleitete OpenAI wurde insbesondere durch die massive Investition von 13 Milliarden Dollar durch Microsoft unterstützt, was die Firma enorm aufwertete und sogar Mitarbeitern ermöglichte, Anteile zu einer Bewertung von 86 Milliarden Dollar zu verkaufen.

Cathie Wood machte sich einen Namen durch ihre börsengehandelten Fonds, die sich auf Technologiewerte spezialisieren und lange Zeit überdurchschnittlich erfolgreich waren. Zu ihren frühen und profitablen Investitionen gehört unter anderem Tesla sowie die Kryptowährung Bitcoin, für die sie ein ambitioniertes Kursziel von 3,8 Millionen Dollar prognostizierte. Trotz einer zeitweiligen Abkehr von Investoren von ihren Fonds, bleibt Wood eine einflussreiche Figur im Bereich der Technologieinvestitionen, was ihr jüngster Einstieg bei OpenAI erneut bestätigt.

Quelle: Eulerpool Research Systems