Skip to content

Daimler Truck revolutioniert den Markt für Nutzfahrzeuge mit neuem Schnellladesystem für E-Lkw

  • Daimler Truck entwickelt erfolgreich Schnellladesystem für E-Lkw
  • Technologie ermöglicht schnelles Laden auf Langstreckenfahrten und revolutioniert die Branche

Daimler Truck macht entscheidende Fortschritte bei der Entwicklung von Schnellladetechnologien für Elektro-Lkw. Wie der DAX-Konzern aus Leinfelden-Echterdingen berichtet, wurde erstmals ein Prototyp des batterieelektrischen Fernverkehr-Lkw eActros 600 erfolgreich an einer ein Megawatt starken Ladesäule getestet. Der Versuch fand im Entwicklungs- und Versuchszentrum in Wörth am Rhein statt, was nach Aussage des Unternehmens einen bedeutenden Schritt in der Elektromobilität markiert.

Die Ladeleistung von einem Megawatt ermöglicht es, die Batterien des eActros 600 innerhalb von circa 30 Minuten von 20 auf 80 Prozent aufzuladen. Dies ist ein wesentlicher Vorteil für das Laden während kurzer Pausen auf Langstreckenfahrten. Peter Ziegler, Leiter der E-Lade-Komponenten bei Mercedes-Benz Trucks, betonte die Bedeutung dieses Durchbruchs für die Branche. Er gab bekannt, dass das Unternehmen nun daran arbeitet, diese Technologie zur Serienreife zu entwickeln, mit geplanter Serienproduktion des Fahrzeugs Ende des Jahres.

Auch Wettbewerber wie MAN arbeiten an der Weiterentwicklung dieser Technologien. MAN präsentierte bereits in München einen Ladevorgang mit mehr als 700 Kilowatt in Zusammenarbeit mit ABB E-mobility. Derzeit sind bei herkömmlichen CCS-Schnellladesystemen (Combined Charging System) maximal 350 Kilowattstunden möglich.

Der innovative Ladestandard MCS (Megawatt Charging System), der hier zum Einsatz kommt, ist jedoch noch relativ neu und erfordert entsprechende infrastrukturelle Entwicklungen, insbesondere für die Nutzung auf Autobahnraststätten. Im Depotbetrieb eines Spediteurs sind hingegen auch längere Ladezeiten mit geringerer Leistung praktikabel.

Die Einführung dieser Technologie könnte eine signifikante Beschleunigung der Ladevorgänge ermöglichen und somit die Akzeptanz und Effizienz von E-Lkw im Fernverkehr erheblich steigern. Daimler Truck plant, Kunden später die Möglichkeit zu bieten, die MCS-Technologie nachzurüsten. Trotz der Fortschritte im Bereich der Elektromobilität verzeichnete die Daimler Truck-Aktie im XETRA-Handel einen leichten Rückgang von 0,94 Prozent auf 43,14 Euro.

Quelle: Eulerpool Research Systems