Skip to content

GRENKE überrascht positiv: Gewinn steigt trotz Herausforderungen

  • GRENKE erzielt 2023 leicht gestiegenen Gewinn
  • Unternehmen bleibt trotz Herausforderungen auf Erfolgskurs

Der im SDAX gelistete Leasingspezialist GRENKE konnte im vergangenen Jahr 2023 ein leichtes Wachstum im Konzernergebnis verzeichnen. Mit einem Anstieg um 3 Prozent auf 86,7 Millionen Euro zeigt sich das Unternehmen aus Baden-Baden robust in einem herausfordernden Marktumfeld. Vorstandschef Sebastian Hirsch zeigte sich erfreut über die Entwicklung: 'Wir haben den Turnaround geschafft.' Dieser Erfolg ist insbesondere dem starken Neugeschäft zu verdanken, das GRENKE im Laufe des Jahres generieren konnte.

Trotz des deutlichen Anstiegs der Zinserträge musste das Unternehmen aufgrund des gestiegenen Neugeschäftsvolumens auch einen höheren Refinanzierungsbedarf stemmen, was in einem Umfeld steigender Kapitalmarktzinsen zu einer leichten Reduktion des Zinsergebnisses um knapp zwei Prozent auf 338,5 Millionen Euro führte. Dies verdeutlicht die Herausforderungen, denen sich GRENKE in einem volatilen Zinsumfeld gegenübersieht, und unterstreicht zugleich die Bedeutung des Neugeschäfts für die Stabilität und das Wachstum des Unternehmens.

Das Management von GRENKE zeigt sich optimistisch und schlägt für das Jahr 2023 eine leicht erhöhte Dividende von 0,47 Euro je Aktie vor, was eine Steigerung um zwei Cent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Dieser Vorschlag spiegelt das Vertrauen des Vorstands in die finanzielle Gesundheit und die Zukunftsaussichten des Unternehmens wider.

Für das laufende Jahr bekräftigte der Vorstand die Prognose, die bereits Anfang November formuliert wurde. GRENKE setzt sich das Ziel, ein Leasingneugeschäft zwischen 3,0 und 3,2 Milliarden Euro zu erreichen. Unter dem Strich erwartet das Unternehmen einen Gewinn zwischen 95 und 115 Millionen Euro. Diese Ziele zeigen den ambitionierten Wachstumskurs, den GRENKE trotz der makroökonomischen Unsicherheiten und Herausforderungen des Kapitalmarktes verfolgt.

Die positive Resonanz des Marktes auf diese Nachrichten spiegelte sich in einem leichten Anstieg der GRENKE-Aktie wider, die zeitweise bei 22,55 Euro auf XETRA handelte und somit einen Anstieg um 0,67 Prozent verzeichnete. Dies unterstreicht das Vertrauen der Investoren in die Strategie und die Zukunftsfähigkeit von GRENKE in einem sich wandelnden Finanzumfeld.