Skip to content

HELLA vermeldet positive Neuigkeiten bezüglich der Dividende

{ "title": "HELLA kündigt Dividendenausschüttung von 0,71 Euro je Aktie an", "content": "

Der Automobilzulieferer HELLA, der unter der Dachmarke Forvia in Partnerschaft mit dem französischen Unternehmen Faurecia agiert, hat angekündigt, für das Geschäftsjahr eine Dividende von 0,71 Euro je Aktie an seine Aktionäre auszuschütten. Diese Ausschüttung entspricht einer Gesamtsumme von 79 Millionen Euro und hält somit den Ausschüttungsanteil von etwa 30 Prozent des Jahresergebnisses konstant.

Dies markiert eine signifikante Änderung im Vergleich zum Vorjahr, in dem eine außerordentlich hohe Dividende von 2,88 Euro je Aktie ausgezahlt wurde, bedingt durch eine Sonderdividende von 2,61 Euro je Aktie infolge des Ausstiegs aus dem Gemeinschaftsunternehmen HBPO, zusätzlich zur Regeldividende von 0,27 Euro.

Im vergangenen Geschäftsjahr konnte HELLA seinen Umsatz um mehr als zehn Prozent auf 8,1 Milliarden Euro steigern, ein Ergebnis, das seit Mitte Februar bekannt ist. Das Betriebsergebnis verbesserte sich deutlich von 295 Millionen Euro auf 486 Millionen Euro, was die operative Marge von 4,1 Prozent auf 6,1 Prozent erhöhte.

Für das kommende Jahr 2024 prognostiziert das im MDAX gelistete Unternehmen einen Konzernumsatz zwischen etwa 8,1 Milliarden und 8,6 Milliarden Euro bei einer operativen Marge von circa 6,0 bis 7,0 Prozent. Die Ankündigung hatte einen leichten Einfluss auf den Aktienkurs von HELLA, der im XETRA-Handel zeitweise um 0,12 Prozent auf 81,00 Euro nachgab.

" }