Skip to content

Meta Platforms präsentiert neuen KI-Chip MTIA: Tech-Riesen im Wettlauf um KI-Hardware

  • Tech-Riesen im KI-Rennen: Nach Intel und Alphabet zeigt nun auch Meta neue KI-Chips – Hardware als Schlüssel zum Erfolg.
  • Meta Platforms präsentiert neuen KI-Chip MTIA für effizientere Rankings und Empfehlungen in Werbemodelle.

Die Konkurrenz im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) wächst stetig, und nun verstärkt auch Meta Platforms, die Muttergesellschaft von Facebook, ihre Bemühungen in diesem hochtechnologischen Feld. Mit der Vorstellung des neuen KI-Chips MTIA, der Meta Training and Inference Accelerator, positioniert sich das Unternehmen nun stärker im Wettlauf um die fortschrittlichste KI-Technologie. Diese zweite Generation des Chips, speziell entworfen für die Verbesserung der Werbemodelle durch effizientere Rankings und Empfehlungen, folgt auf den ersten MTIA-Chip aus dem Jahr 2023.

Die Entwicklung und Implementierung solcher Chips ist entscheidend für die Verarbeitung umfangreicher Datenmengen, die für die Ausführung von KI-Anwendungen benötigt werden. Mit dieser Ankündigung reiht sich Meta neben anderen Technologie-Giganten wie Alphabet mit dessen Chip 'Axion' und Intel mit 'Gaudi 3' ein, die kürzlich ähnliche Fortschritte in der KI-Hardware vorgestellt haben.

Trotz der zunehmenden Bedeutung der KI-Technologie und der Investitionen in entsprechende Hardware zeigte sich der Markt in Reaktion auf Metas Ankündigung verhalten. Die Aktie von Meta Platforms verzeichnete im Handelsverlauf am Donnerstag lediglich einen geringfügigen Anstieg von 0,64 Prozent auf 523,16 US-Dollar. Dies deutet darauf hin, dass die Investoren zwar das Potenzial der KI anerkennen, aber möglicherweise weitere Beweise für die praktische Umsetzung und den wirtschaftlichen Nutzen der neuen Technologie abwarten.

Quelle: Eulerpool Research Systems