Skip to content

Munich Re meldet Reingewinn von 2,30 Milliarden Dollar im ersten Quartal 2024

  • Reingewinn von 2,30 Milliarden Dollar für erstes Quartal 2024
  • Munich Re bestätigt Gewinnprognose für das Jahr und übertrifft Erwartungen

Munich Re, der deutsche Rückversicherer, bestätigte seine Gewinnprognose für das Jahr, nachdem er im ersten Quartal ein deutlich besseres Ergebnis als erwartet meldete, dank unterdurchschnittlicher Großschadenbelastungen, besserer Kapitalanlagerenditen und guter operativer Leistung.

Am Mittwoch berichtete das Unternehmen über einen Nettogewinn für die ersten drei Monate des Jahres 2024 von 2,14 Milliarden Euro (2,30 Milliarden US-Dollar), der mit vorläufigen Zahlen übereinstimmt. Dies vergleicht sich mit 1,27 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum und übertraf die Schätzungen, die aus einem von der Gesellschaft zusammengestellten Konsens von 1,48 Milliarden Euro stammen.

Die Versicherungserträge aus ausgegebenen Versicherungsverträgen stiegen auf 15,06 Milliarden Euro und übertrafen damit den Konsens von 14,9 Milliarden Euro. Das Investitionsergebnis lag bei 2,16 Milliarden Euro, weit vor der erwarteten Zahl von 1,51 Milliarden Euro, und repräsentierte eine Kapitalrendite von 3,8 %.

„Wir erwarten weiterhin, im Jahr 2024 einen Gewinn von 5 Milliarden Euro zu erzielen. Tatsächlich ist es wahrscheinlicher geworden, dass wir dieses Ziel übertreffen werden“, sagte Finanzvorstand Christoph Jurecka. Die Gruppe rechnet in den kommenden Quartalen mit anhaltend günstigen Geschäftsmöglichkeiten.

Quelle: Eulerpool Research Systems