Skip to content

PayPal warnt vor Gewinnrückgang im laufenden Jahr

  • PayPal erwartet Gewinnrückgang für 2024
  • Umsatz und Transaktionsvolumen im ersten Quartal gestiegen

Der Bezahldienst PayPal hat angekündigt, für das Geschäftsjahr 2024 mit einem Rückgang des Gewinns je Aktie zu rechnen. Nach einem erfolgreichen Vorjahr, in dem das Unternehmen unter anderem von der Veräußerung des Rücksendespezialisten Happy Returns an UPS profitierte, werden die Gewinne voraussichtlich von 3,84 US-Dollar auf 3,65 Dollar je Aktie sinken.

PayPal sieht 2024 als ein Übergangsjahr, in dem der Schwerpunkt auf strategischen Initiativen und Kosteneinsparungen liegen wird, so CEO Alex Chriss. Trotz des erwarteten Gewinnrückgangs zeigte sich das Unternehmen im ersten Quartal leistungsstark: Das abgewickelte Transaktionsvolumen stieg um 14 Prozent auf fast 404 Milliarden Dollar, während der Konzernumsatz um 9 Prozent auf 7,7 Milliarden Dollar wuchs. Das Nettoergebnis verbesserte sich um 12 Prozent auf 888 Millionen Dollar, was einem Anstieg des Gewinns je Aktie um 18 Prozent auf 0,83 Dollar entspricht.

Die Aktie von PayPal notierte im Dienstagshandel an der NASDAQ zeitweise um 1,96 Prozent höher bei 68,30 US-Dollar. Dies spiegelt das Vertrauen der Investoren in das langfristige Potenzial des Unternehmens wider, trotz der Herausforderungen, die durch die strategische Neuausrichtung und die erforderliche Integration zahlreicher Akquisitionen entstehen.

Quelle: Eulerpool Research Systems