Skip to content

Reddit greift nach den Sternen: 750 Millionen Dollar sollen eingesammelt werden

{ "title": "Reddit plant Börsengang: Kleinanleger-Hype am Aktienmarkt", "content": "

Vor drei Jahren sorgten Kleinanleger über die Internetplattform Reddit für Aufsehen am US-Aktienmarkt. Nun will das Medienportal selbst an die Börse gehen und damit eine Marktkapitalisierung von 6,4 Milliarden Dollar erzielen. Die Ausgabe von 22 Millionen Aktien in einer Spanne von 31 bis 34 Dollar könnte damit einer der größten Börsengänge des Jahres an den US-Börsen sein. Das Unternehmen hat offiziell angekündigt, Aktien im Wert von bis zu 748 Millionen Dollar zu platzieren. Die Einnahmen aus dem Initial Public Offering (IPO) sollen hauptsächlich dazu genutzt werden, die Angebotspalette der Plattform auszubauen und zur weiteren Expansion des Unternehmens beitragen.

Das prominente Beispiel einer Reddit-getriebenen Aktienrally war die angeschlagene US-Handelskette Gamestop, deren Kurs in die Höhe getrieben wurde. Während der Pandemie hatten sich Privatinvestoren über Foren der US-Internetplattform zusammengetan und somit bewiesen, dass Reddit tatsächlich Einfluss auf die Kurse am Aktienmarkt haben kann.

Um Kleinanleger für den Börsengang zu interessieren, behält sich Reddit vor, acht Prozent der angebotenen Aktien für spezifische Nutzer der Plattform, Moderatoren der Foren sowie enge Freunde und Familienangehörige der Beschäftigten zu reservieren. Diese Gruppe ist an keinerlei Haltefristen gebunden und könnte ihre Anteile am Tag des Börsendebüts auf den Markt werfen.

Reddit funktioniert im Großen und Ganzen wie ein Schwarzes Brett im Internet, auf dem Nutzer in verschiedenen Foren zu unterschiedlichsten Themen Videos, Bilder, Umfragen oder Texte posten. Insgesamt nutzen rund 73 Millionen Menschen die Plattform täglich, während die Zahl der wöchentlichen User sogar bei 267 Millionen liegt. Der Umsatz des Unternehmens basiert größtenteils auf Werbeeinnahmen, die im vergangenen Jahr um 20 Prozent auf 804 Millionen Dollar gestiegen sind. Trotz eines Verlusts von 91 Millionen Dollar im Jahr 2020 ist dieser um einiges geringer als der Verlust von 159 Millionen Dollar im Vorjahr.

Gegründet wurde Reddit 2005 von Alexis Ohanian und Steve Huffman, wobei Huffman heute das Unternehmen leitet. Ein Jahr nach der Gründung wurde Reddit an den US-Medienkonzern Condé Nast verkauft, unter dem es noch heute als unabhängige Einheit von der Condé-Nast-Mutter Advance Publications agiert. Huffman gründete nach dem Verkauf die Reisevergleichsseite Hipmunk, die allerdings 2020 eingestellt wurde. Seit 2015 ist er als CEO zurück bei Reddit.

Bei einer Finanzierungsrunde von 50 Millionen Dollar im Jahr 2014 waren prominente Investoren wie Peter Thiel, Sam Altman oder der Rapper Snoop Dogg unter den Geldgebern. Zu dieser Zeit lag die Bewertung von Reddit bei 500 Millionen Dollar. Bei einer weiteren Finanzierungsrunde von 700 Millionen Dollar im Jahr 2021, angeführt von der Fondsgesellschaft Fidelity, stieg die Bewertung auf rund zehn Milliarden Dollar an, was deutlich über dem angestrebten Unternehmenswert beim Börsengang liegt.

Trotz des Hypes vor drei Jahren sind die meisten der von Reddit-Nutzern in die Höhe getriebenen Meme-Aktien mittlerweile wieder stark an Wert verloren. Ein Beispiel hierfür ist Gamestop, dessen Kurs momentan bei nur noch 14,65 Dollar steht im Vergleich zu über 80 Dollar während des Höhepunkts des Hypes. Der Börsengang von Reddit wird somit nicht nur als ein Test für den Appetit der Anleger auf neue Börsenwerte angesehen, sondern auch als eine Möglichkeit, Vertrauen in das Unternehmen und seine langfristigen Ziele zu schaffen