Skip to content

Temu verlagert Fokus weg von den USA: TikTok-Probleme beeinflussen Expansionspläne

  • Temu verlagert Fokus weg von den USA
  • Temu beschleunigt Expansion in neue Märkte

Die beliebte Schnäppchen-App Temu, im Besitz des chinesischen E-Commerce-Giganten PDD Holdings, verlagert ihren Geschäftsfokus zunehmend weg von den USA. Dies geschieht vor dem Hintergrund wachsender politischer Spannungen und zunehmender regulatorischer Herausforderungen in den Vereinigten Staaten.

Im vergangenen Jahr stammten 60 Prozent der Umsätze von Temu aus den USA. Für dieses Jahr erwartet das Unternehmen jedoch, dass weniger als ein Drittel der Verkäufe aus dem amerikanischen Markt kommt. Die Verschiebung des Fokus auf Europa und andere Regionen erfolgt parallel zur wachsenden politischen Unsicherheit rund um chinesische Apps in den USA, insbesondere TikTok.

Temu zieht aus den Schwierigkeiten von TikTok Konsequenzen und beschleunigt seine Expansionspläne in andere Märkte. Die App verzeichnete einen Rückgang der monatlichen Nutzer in den USA, während die Nutzerzahlen in anderen Regionen stark anstiegen. Temu plant ein neues Fulfillment-Zentrum in Mexiko, um die Abhängigkeit von den USA weiter zu reduzieren.

Quelle: Eulerpool Research Systems