Skip to content

Tesla verschiebt Auslieferung des Cybertruck - Nachfrageprobleme?

  • Tesla verschiebt Auslieferung des Cybertruck, mögliche Nachfrageprobleme
  • Käufer berichten von Lieferterminverschiebungen, NHTSA informiert über mögliche Sicherheitsprobleme

Tesla, der wertvollste Automobilhersteller der Welt, hat kürzlich die Auslieferung seines Cybertruck verzögert, was auf eine Verschlechterung der Nachfrage nach seinen Elektrofahrzeugen hindeutet. Käufer berichteten, dass Tesla ohne Angabe von Gründen die geplanten Liefertermine des Edelstahl-Pickup-Trucks verschoben hat. Die Anzahl der betroffenen Kunden ist derzeit nicht bekannt.

Die Verschiebung der Cybertruck-Lieferungen ist nur das jüngste Problem für Tesla, das erst kürzlich Entlassungen und den Weggang von zwei Spitzenmanagern ankündigte. Der Aktienkurs fiel daraufhin auf den niedrigsten Stand seit fast einem Jahr.

Elon Musk, CEO von Tesla, hatte zuvor gewarnt, dass der Cybertruck vor Ende des Jahres wahrscheinlich keine bedeutenden Cashflows generieren würde. Trotz seines ungewöhnlichen Aussehens, das Aufmerksamkeit auf der Straße erregt und bereits von Prominenten wie Kim Kardashian gefahren wurde, ist das Fahrzeug bei Weitem nicht so allgegenwärtig wie andere Tesla-Modelle.

Ein betroffener Käufer, Max Pyko aus Birmingham, Alabama, erklärte, dass seine für den 13. April geplante Abholung des Cybertruck kurzfristig abgesagt wurde. In einer von ihm erhaltenen Nachricht, die vom Wall Street Journal eingesehen wurde, teilte Tesla mit: „Wir wurden gerade über eine unerwartete Verzögerung bei der Vorbereitung Ihres Fahrzeugs informiert. Wir müssen Ihren Liefertermin für morgen absagen und werden uns wieder bei Ihnen melden, sobald wir Sie erneut in den Zeitplan aufnehmen können.“

Weitere Käufer haben auf Online-Foren von ähnlichen Verschiebungen ihrer Liefertermine berichtet. Die genaue Ursache der Verzögerungen ist unklar. Mindestens ein Cybertruck-Besitzer berichtete in sozialen Medien, dass sein Gaspedal stecken blieb, nachdem sich eine Abdeckung gelöst hatte.

Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA, die Fahrzeugrückrufe ankündigt, gab an, sie sei über das Problem informiert und stehe in Kontakt mit dem Hersteller, um weitere Informationen zu sammeln.

Der günstigste Cybertruck-Modell wird auf der Tesla-Website für rund 76.000 US-Dollar angeboten, während das teurere Modell Cyberbeast ab etwa 96.000 US-Dollar startet. Im Vergleich dazu kostet das günstigste Model 3 weniger als ein Drittel des Preises des Cyberbeast.

Aktuell kann der Cybertruck auf der Tesla-Website für eine Lieferung im nächsten Jahr bestellt werden. Tesla kündigte an, dass im nächsten Jahr ein preisgünstigeres Cybertruck-Modell verfügbar sein wird, das auch offroad gefahren und zum Ziehen von Lasten verwendet werden kann.

Tesla berichtete, dass die globalen Fahrzeuglieferungen in den ersten drei Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr um 8,5% zurückgegangen sind, was auf zunehmenden Wettbewerb durch chinesische Autohersteller zurückzuführen ist. Tesla konkurriert mit dem chinesischen Elektrofahrzeughersteller BYD, der im letzten Monat einen Anstieg der Verkäufe verzeichnete.

Quelle: Eulerpool Research Systems