Skip to content

Weltweit größte Dienstleistungsunternehmen erwägen Umstrukturierungen

  • Wirtschaftsprüfungsgesellschaften erwägen Umstrukturierungen
  • Neue Modelle und Transaktionen in der Branche

Große Wirtschaftsprüfungsgesellschaften ziehen angesichts wachsender Kapitalbedürfnisse und Schwierigkeiten, genügend qualifizierte Mitarbeiter zu rekrutieren, eine Neubewertung ihrer Eigentümerstrukturen in Betracht. Einige überlegen sogar, eine Geschäftslinie an die Börse zu bringen oder private Equity-Unterstützung zu suchen. 'Die Anziehung von Talenten ist für jeden in dieser Kategorie ein reales Problem', sagte Daniel Goelzer, ehemaliger amtierender Vorsitzender des Public Company Accounting Oversight Board, des Prüfungsregulators. 'Andere Arten von Vergütungsmodellen oder Eigenkapitalmodellen könnten notwendig werden, um Talente anzuziehen. Der Bedarf an Investitionen in Technologien wird nur zunehmen, und das kostet Geld.'

Die globalen Netzwerke von Buchhaltungs- und Beratungsunternehmen, darunter Deloitte, Ernst & Young, PricewaterhouseCoopers, KPMG, Grant Thornton und BDO, haben verschiedene Taktiken erforscht, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Sie sind in jedem Land als eigenständige Einheiten strukturiert. Eigenkapitalpartner halten Anteile oder Einheiten an der Firma, was Renditen generiert und ihnen einen Anteil am Geschäft gibt.

Einige Firmen arbeiten daran, ihre Organisationsstruktur zu straffen, um Effizienz zu steigern und Kosten zu reduzieren. Deloitte beispielsweise reduziert seine fünf globalen Geschäftslinien auf vier, indem es seine Beratungs-, Finanzberatungs- und Risikoberatungssparten in zwei neue Geschäftsbereiche umgliedert, wie es am 18. März den Partnern mitteilte. 'Die Modernisierung von Deloitte zielt darauf ab, Wachstum und lebendige Karrierewege für unsere Leute zu fördern', sagte ein Sprecher.

Während EY letztes Jahr Pläne aufgab, seine Beratungs- und Prüfungsarme in getrennte Unternehmen aufzuteilen, verfolgen zwei der größeren Akteure außerhalb der Big Four, Grant Thornton und BDO, neue Modelle, die Buchhaltungs- und Beratungsprofis genau beobachten. Grant Thornton kündigte im März an, dass seine US-Einheit vereinbart hat, einen Anteil an die Private-Equity-Firma New Mountain Capital zu verkaufen, vorbehaltlich der Genehmigung durch die Regulierungsbehörden – die größte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die einen solchen Deal abschließt. Solche Transaktionen bieten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften wie Grant Thornton die Möglichkeit, Private Equity zu nutzen, um ein stärkerer Wettbewerber in Beratung und Prüfung zu werden, indem Kapital für weitere Übernahmen und Investitionen in Technik und Personal eingesetzt wird.

Ernst & Young gab letztes Jahr einen ehrgeizigen Plan auf, seine Beratungs- und Prüfungsarme in getrennte Unternehmen aufzuspalten. Der Plan hätte es EY ermöglicht, Milliarden durch Kreditaufnahme und Verkauf eines Anteils in einem Börsengang zu sammeln. Diese Bewegungen könnten auch größere Veränderungen durch die größten Unternehmen signalisieren, da die Anforderungen an Investitionen in Technologie und ein Mangel an qualifizierten Arbeitnehmern weiter wachsen. 'Die Branche steht vor einer signifikanten strukturellen Veränderung in absehbarer Zukunft', sagte Jim Peterson, ein Anwalt und ehemaliger leitender interner Rechtsberater bei Arthur Andersen.

Quelle: Eulerpool Research Systems