Skip to content

Xpeng schafft tausende neue Jobs und setzt auf KI-Investitionen

Xpeng unter Strom: CEO He Xiaopeng steckt hohe Ziele – Anleger begeistert von EV-Pionierplänen.


Das chinesische Unternehmen Xpeng fokussiert sich auf ehrgeizige Pläne für die kommenden Monate und Jahre, wie CEO He Xiaopeng in einem internen Schreiben verkündet. Anleger reagieren ebenfalls positiv auf die Bemühungen des Elektrofahrzeugherstellers.


In dem Schreiben, das dem CnEVPost vorliegt, erklärt Xiaopeng die Ziele des Unternehmens für die nächsten Jahre. Dazu gehört die Einführung von rund 30 neuen und überarbeiteten Modellen innerhalb der nächsten drei Jahre. Die ersten Modelle auf den neuen Plattformen sollen noch dieses Jahr auf den Markt kommen und die Produktpalette von Xpeng in der Preisspanne von 100.000 RMB (~ 13.890 US-Dollar) bis 400.000 RMB (~ 55.560 US-Dollar) erweitern.


Xpeng plant dabei sowohl Modelle mit einem Preis über 300.000 RMB als auch in der Preisklasse von 150.000 RMB auf den Markt zu bringen. Diese ersten Modelle werden als wichtige Eckpfeiler dienen, um das Preissegment von 100.000 bis 400.000 RMB zu bedienen, so Xiaopeng laut CnEVPost. Er betont die Bedeutung diesen Jahres als Startpunkt für die Entwicklung und Konstruktion der Produkt- und Technologieplattform von Xpeng.


Um die Marke und das Marketing schnell zu führenden Akteuren in der Branche zu machen, plant Xpeng eine strategische Aktualisierung der Marketingstrategie im Jahr 2024. Dabei sollen verschiedene Marketingansätze für Autos, das Internet und Telefone integriert werden.


Xpeng wird in diesem Jahr außerdem strategische Verbesserungen im Designbereich vornehmen. Ziel ist es, das Design als ebenso bedeutende Stärke des Unternehmens zu etablieren wie KI, Marketing und Betrieb, erklärt Xiaopeng. Das Unternehmen wird dabei gleichzeitig drei Styling-Zentren betreiben.


Auch Personelle Veränderungen stehen an. Gemäß des Schreibens sollen im laufenden Jahr etwa 4.000 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Xiaopeng betont die Notwendigkeit einer Investition in die Schaffung neuer Arbeitsplätze und kündigt an, dass das Forschungs- und Entwicklungsbudget im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 40 Prozent steigen werde, um für die Zukunft zu kämpfen.


Xiaopeng glaubt zudem, dass viele Konkurrenten von Xpeng aufgrund der düsteren makroökonomischen Lage schrumpfen werden und mit Investitionsängsten konfrontiert sind. Er sieht dies jedoch als Gelegenheit für das Unternehmen und plant, im vierten Quartal oder sogar früher einen positiven Hochgeschwindigkeitszyklus zu durchlaufen.


Als Hauptziel für dieses Jahr nennt Xiaopeng die erfolgreiche Etablierung eines fortschrittlicheren und effizienteren Vollprozesssystems, welches auf dem neuen Xpeng-Produktentwicklungssystem (XPD) basiert. Dieses Vollzyklus-Produktentwicklungsmanagementsystem V1.0 mit den spezifischen Funktionen von Xpeng soll das Unternehmen voranbringen.


Intelligente Fahrzeugtechnologie bleibt ein Fokus für Xpeng und das Jahr 2024 wird laut Xiaopeng das erste Jahr sein, in dem das Unternehmen einen Schritt in Richtung fortschrittlichen intelligenten Fahrens macht und diese Technologie von China in die Welt exportiert. Aus diesem Grund plant Xpeng, 3,5 Milliarden RMB (~ 486 Millionen US-Dollar) in die Forschung und Entwicklung von KI zu investieren, insbesondere in den Bereich des fortschrittlichen intelligenten Fahrens.


Auch die internationale Expansion ist ein wichtiger Bestandteil der Zukunftspläne von Xpeng. 2024 wird das Unternehmen sich vor allem auf Kernmärkte in Europa, ASEAN, dem Nahen Osten, Lateinamerika und Ozeanien konzentrieren und lokale Anpassungen der Produkte vornehmen, einschließlich Links- und Rechtslenkermodelle. Xiaopeng plant außerdem einen neuen Ansatz zur Globalisierung unter Berücksichtigung von Produkten, intelligentem Fahren und Markenaufbau.


Xiaopeng ist sich bewusst, dass der Wettbewerb in der chinesischen Elektroautoindustrie zunehmen wird. Dieses Jahr wird das erste Jahr sein, in dem chinesische Automarken in den "Sea of Blood"-Wettbewerb oder das erste Jahr der Ausscheidungsrunde eintreten werden. Als Unternehmen, welches von Anfang an viel Erfahrung gesammelt hat, betrachtet Xiaopeng dies als Chance. Er ist zuversichtlich, dass Ausdauer zum Sieg führen wird, da Xpeng dieses Jahr sein 10. Jubiläum feiert und seine Leistung sich mehr als verdoppeln muss.


Das Unternehmen Xpeng erfreut Anleger und dessen Zielsetzungen werden am Montag gut aufgenommen. Im Tradegate-Handel steigen die Papiere des Elektrofahrzeugherstellers zeitweise um 6,14 Prozent auf 9,34 Euro. An der NYSE, wo die Xpeng-Aktie gelistet ist, wurde am Montag aufgrund eines Feiertags nicht gehandelt.