fbpx

Jonathan Neuscheler | AlleAktien-Gründer, Value-Investor, Aktienanalyst, Betriebswirt

Mein Ziel ist es, jährlich steigende Dividendeneinnahmen zu erreichen. Dabei denke und agiere ich langfristig. Suche mir in Aktienanalysen systematisch unterbewertete Aktien mit einer hohen Renditeerwartung und gleichzeitig geringen Risiken aus. Dann bleibe ich meist viele Jahre investiert. Profitiere von der Wertsteigerung der Unternehmen. Ich schwimme gerne gegen den Strom. Schlage zu, wenn Aktien besonders preiswert sind.

Rio Tinto Aktien-Analyse: Die Lizenz zum Gelddrucken – wertvolle Rohstoffe aus dem Boden fördern

Unsere Welt braucht Rohstoffe zum Wachsen. Eisenerz, Aluminium, Kupfer. All diese Materialien sind überall zu finden. In Windrädern, Autos, Batterien, Gebäuden, Straßen, Krankenhäusern. Überall. Rio Tinto ist der #2 Bergbaukonzern der Welt und fördert diese wertvollen Rohstoffe aus dem Boden – selbstverständlich mit üppiger Gewinnspanne für die Aktionäre.

Aktienanalyse Rio Tinto
ISIN GB0007188757
WKN 852147
Hauptsitz GB/Australien
Preis 50 USD
Ausstehende Aktien 1.732 Mio.
Marktkapitalisierung 86.400 Mio. USD
Nettoliquidität 200 Mio. USD
Enterprise Value 86.200 Mio. USD
Free Cash Flow-Rendite 11,2%
Dividendenrendite 9,4%
Datum 09.10.2019

Überblick: Rio Tinto hilft der Welt beim Wachsen – mit Rohstoffen

  • Rohstoffe & Rohstoffaktien unbeliebt: In Deutschland gibt es keine großen Rohstoffvorkommen und daher auch keine großen Bergbaukonzerne. Dazu kommt: Rohstoffpreise schwanken stark. Mit ihnen schwanken auch die Gewinne der Bergbaukonzerne. Entsprechend unbekannt und unbeliebt sind Rohstoffaktien bei deutschen Anlegern.
  • Ohne Rohstoffaktien entgehen viele Chancen: Natürlich kann man den Rohstoff-Sektor als Anleger meiden, aber es könnte sich „rächen“. In diesem Sektor wird haufenweise Geld verdient, es gibt große Chancen. Der Cashflow sprudelt enorm, die Dividendenrendite von Rio Tinto liegt bei über 9%. Die anstehende Energiewende erfordert riesige Mengen an Rohstoffen (jedes Windrad braucht hunderte Tonnen Stahl, 3 Tonnen Kupfer, 4 Tonnen Aluminium; E-Autos brauchen Lithium-Batterien, Kupfer usw.). Wer an die Energiewende glaubt, kann von diesem Trend mit Rohstoff-Aktien profitieren. Rohstoff-Aktien stellen zudem einen sehr guten Inflationsschutz dar.
  • Rio Tinto die Basis-Investition im Sektor: Rio Tinto ist nach BHP das #2 Bergbau-Unternehmen der Welt. Und ein besonders nachhaltiges: Rio Tinto hat die Kohle-Förderung vollständig verkauft, nutzt bei der Alu-Gewinnung Strom aus Wasserkraft. Dazu kommt: Sie haben die geringsten Abbau-Kosten der Branche, sodass Rio nahezu immer hochprofitabel bleibt. Auch in Zeiten tiefer Rohstoffpreise. Die schuldenfreie Bilanz überzeugt ebenfalls.
  • Verlockende Dividende + langfristige Überrendite: In den letzten Jahrzehnten hat die Aktie die großen Indizes weit hinter sich gelassen, obendrauf kommen mehr als 9% Dividende. Soll man die Aktie daher jetzt kaufen? Antwort in der folgenden Analyse.

Du bist bereits Mitglied? Log dich hier ein
AlleAktien Premium ♕ testen »