Michael C. Jakob Gründer von AlleAktien. Studium von Informatik und Management am KIT/ ETH Zurich/ Massachusetts Institute of Technology. Danach in der Strategie bei UBS und McKinsey&Company.

AlleAktien Geschäftsführer und Chief Technology Officer. Michael analysiert vorrangig globale Software- und Finanzunternehmen mit einer Vorliebe für US- und China-Aktien. Er war zuvor bei McKinsey&Company, UBS, und studierte an KIT, ETH Zurich, und MIT Informatik und Management. Er verfolgt die AlleAktien Cluster-Nummer-1-Strategie: Nur die besten Aktien jeder Branche kommen in das Portfolio.

Roper Technologies Aktienanalyse: Diversifizierte Software-Holding erwirtschaftet Überrendite mit Nischenmärkten

▲ Roper Technologies ist der Technologie-Zwilling zu Berkshire Hathaway. Das Unternehmen ist eine spannende Beteiligungsgesellschaft, die attraktive Technologie-Unternehmen übernimmt. Dabei erobert Roper eine Nische nach der anderen. Roper entwickelt für Universitäten, Anwaltskanzleien, Logistikunternehmen oder auch die Versicherungsbranche abgestimmte Software. Dieser Fokus erzeugt einen tiefen Burggraben. Die Kunden erhalten die perfekten Lösungen und werden wahrscheinlich nicht mehr wechseln. Roper hat es mit diesem Geschäftsmodell geschafft, jahrelang überdurchschnittlich zu wachsen und gleichzeitig immer profitabler zu werden. Die durchgehende Überrendite der letzten Jahrzehnte spricht für sich. Roper ist eine Beteiligungsgesellschaft, an der sich Warren Buffett ein Beispiel nehmen kann. Ein ideales Investment für Investoren, die bei Berkshire Hathaway die Technologie vermissen.

 

 

 

 

Aktienanalyse Roper Technologies
Hauptsitz USA
ISIN US7766961061
WKN 883563
Ticker-Symbol ROP
Sektor Industrie
Kurs 404 USD
337 EUR
Ausstehende Aktien 104,8 Mio.
Marktkapitalisierung 42,3 Mrd. USD
Enterprise Value 51,6 Mrd. USD
Nettoverschuldung 9,3 Mrd. USD
Bruttomarge 64,1%
EBIT-Marge 25,9%
Gewinnmarge 17,2%
Free Cash Flow-Rendite 4,0%
Dividendenrendite 0,6%
Datum 12.02.2021

Roper Technologies Aktie und Aktienanalyse

  • Holding aus 46 Tochterunternehmen. Roper Technologies ist eine Beteiligungsgesellschaft. Roper kauft andere Unternehmen auf und versucht so ein diversifiziertes Portfolio aus Unternehmen aufzubauen. Heute gehören bereits 46 Tochterunternehmen zu Roper. Der Fokus liegt dabei vor allem auf dem Software- und Messtechnikbereich.
  • Nischenmärkte sorgen für Kundenbindung. Roper geht mit einem einzigartigen Konzept auf den Markt. Sie vermeiden Konkurrenzsituationen, indem sie sich auf viele kleine Märkte konzentrieren. In ihren jeweiligen Märkten setzt Roper auf die Marktführer. Wenn ein Unternehmen einmal als Kunde gewonnen wurde, ist ein Wechsel unwahrscheinlich. Die Umsätze kommen wie im Abo und die Gewinne sind hoch.
  • Effizienzprogramm sorgt für riesige Cash Flows. Eine der Spezialitäten von Roper ist die steigende Effizienz im Konzern. Roper geht behutsam um und lässt die Firmen intakt. Der Fokus liegt vor allem auf der Lieferkette. Roper minimiert die Kapitalbindung. Riesige Cashmengen werden frei und können direkt reinvestiert werden.
  • Roper-Aktie ein Dauerläufer. Die Roper-Aktie ist seit ihrem Börsengang vor 29 Jahren ein Outperformer. Für viele Investoren ein Warnzeichen, dass es eventuell bergab gehen könnte. Ich sehe in Roper dagegen einen Spezialisten, der ein Geschäftsmodell perfektioniert hat. Mehr als zwei Wochen haben wir hier intensiv recherchiert, um das Geschäftsmodell und den Markt zu verstehen. Entdecke in der tiefgehenden Roper Aktienanalyse, warum ich die Roper Technologies-Aktie so spannend finde.

 

 

Roper Technologies Aktienanalyse

  1. Roper Technologies Geschäftsmodell
    1. Unternehmensgeschichte
    2. Mission: Ein diversifiziertes Technologie-Unternehmen mit Fokus auf Kundennutzen sein
    3. Management: CEO Neil Hunn
    4. Branchenanalyse: Roper setzt auf Software und Messtechnik
    5. Vergleich mit Beteiligungsgesellschaften
    6. Geschäftsmodell von Roper Technologies in der Detailanalyse
  2. Roper Technologies Kennzahlen
    1. AlleAktien Qualitätsscore (AAQS) von 9/10
    2. Umsatz- und Gewinnentwicklung
    3. Dividendenentwicklung und Zahl der ausstehenden Aktien
    4. Bilanzanalyse
  3. Roper Technologies Bewertung
    1. Bewertung der Aktie im historischen Vergleich
    2. Peter Lynch Kategorie: Roper Technologies ist ein Fast Grower
    3. AlleAktien DCF-und FMV-Modell
    4. Renditeerwartung in Abhängigkeit vom Einstiegskurs
    5. Für welchen Anlegertyp eignet sich Roper Technologies?
  4. Roper Technologies Risiken
    1. Ewigkeitsfaktor
    2. Substanzielles Risiko 1: Roper findet keine Übernahmeziele mehr
    3. Substanzielles Risiko 2: Es gibt langfristig nur noch eine Software
  5. Roper Technologies Fazit

 

Roper Technologies Podcast

Nur für AlleAktien Premium Mitglieder

 

Roper Technologies PDF

Nur für AlleAktien Premium Mitglieder

 

Du bist bereits Mitglied? Jetzt einloggen
AlleAktien Premium ♕ testen »