Jonathan Neuscheler AlleAktien-Gründer, Value-Investor, Aktienanalyst, Betriebswirt

Mein Ziel ist es, jährlich steigende Dividendeneinnahmen zu erreichen. Dabei denke und agiere ich langfristig. Suche mir in Aktienanalysen systematisch unterbewertete Aktien mit einer hohen Renditeerwartung und gleichzeitig geringen Risiken aus. Dann bleibe ich meist viele Jahre investiert. Profitiere von der Wertsteigerung der Unternehmen. Ich schwimme gerne gegen den Strom. Schlage zu, wenn Aktien besonders preiswert sind.

Shopify Aktienanalyse: Nr. 2 im E-Commerce direkt nach Amazon – ähnlich großes Potential?

Shopify wurde erst im Jahr 2006 gegründet, erreicht 14 Jahre später bereits eine Marktkapitalisierung von über 50 Mrd. USD (!). Das Unternehmen hat eine Software-Plattform entwickelt, die es jedermann ermöglicht, online Produkte zu verkaufen. Shopify kassiert eine monatliche Abo-Gebühr und verdient dazu noch an jedem Umsatz mit. Immer mehr Kunden schließen sich an. Der Umsatz wächst mit enormer Geschwindigkeit.

 

Aktienanalyse Shopify
ISIN CA82509L1076
WKN A14TJP
Hauptsitz Kanada
Preis 500 USD
Ausstehende Aktien 113 Mio.
Marktkapitalisierung 56.500 Mio. USD
Nettoliquidität 2.400 Mio. USD
Enterprise Value 54.100 Mio. USD
Free Cash Flow-Rendite 0,1%(2020)/0,2%(2021)
Dividendenrendite 0% (keine Dividende)
Datum 18.04.2020

Überblick: Shopify möchte den Online-Verkauf für jedermann möglich machen

  • Das Start-Up eines deutschen Auswanderers: Gründer und CEO Tobias Lütke ist ein deutscher Auswanderer, der in Kanada lebt. Nach verschiedenen Programmier-Jobs war er ausgebrannt. Zur Entspannung wollte er im Jahr 2004 einen Online-Shop für Snowboards aufsetzen. Doch mit Erschrecken stellte er fest, dass es dafür keine Baukästen gab. Es war für Kleinunternehmer damals extrem schwierig, einen eigenen Online-Shop aufzusetzen.
  • Jedes Problem ist auch eine gewaltige Chance: Das dachte sich Tobias Lütke. Er änderte sein Vorhaben, lieh sich 200.000 USD und programmierte einen Online-Shop-Baukasten, der von jedermann genutzt werden kann. Im Laufe der Jahre wurden immer weitere Elemente angedockt (u.a. Zahlungsabwicklung, Marketing, Versand, …).
  • Shopify die Nr. 2 nach Amazon: Shopify zählt bereits mehr als 1 Million Kunden, die im Jahr 2019 Produkte im Wert von mehr als 60 Mrd. USD verkauft haben. Das macht Shopify in den USA zum Nr. 2 E-Commerce-Unternehmen, direkt nach Amazon. Das Geschäftsmodell ist genial. Die Shop-Betreiber müssen eine feste monatliche Gebühr bezahlen, zudem erhält Shopify ca. 2% von jeder Bestellung. Wenn die bestehenden Kunden ihren Umsatz steigern, so steigt der Shopify-Umsatz mit. Durch die Gewinnung neuer Kunden wird das Wachstum beschleunigt.
  • Die Chance, um von der Digitalisierung zu profitieren? Alle 60 Sekunden macht ein neuer Shopify-Kunde seinen ersten Umsatz. Noch immer liegt der Anteil der Online-Bestellungen am gesamten Handel nur bei ca. 16%. Es werden noch viele Jahre stark steigender Umsätze folgen. Kann man mit der Shopify-Aktie von diesem Trend profitieren? Die Aktie ist seit dem Börsengang im Jahr 2015 von 17 USD auf 500 USD nach oben geschossen. Geht der Anstieg erst los oder ist das Unternehmen mittlerweile massiv überbewertet?
    Du bist bereits Mitglied? Jetzt einloggen
AlleAktien Premium ♕ testen »