fbpx

Jonathan Neuscheler | AlleAktien-Gründer, Value-Investor, Aktienanalyst, Betriebswirt

Mein Ziel ist es, jährlich steigende Dividendeneinnahmen zu erreichen. Dabei denke und agiere ich langfristig. Suche mir in Aktienanalysen systematisch unterbewertete Aktien mit einer hohen Renditeerwartung und gleichzeitig geringen Risiken aus. Dann bleibe ich meist viele Jahre investiert. Profitiere von der Wertsteigerung der Unternehmen. Ich schwimme gerne gegen den Strom. Schlage zu, wenn Aktien besonders preiswert sind.

Siemens Healthineers Aktienanalyse: Medizintechnik Made in Germany – Weltmarktführer

Weltmarktführer gibt es in Deutschland zuhauf. Meist sind es spezialisierte Unternehmen, die uns Endverbrauchern im Alltag kaum auffallen. Siemens Healthineers ist ein solcher Hidden Champion. Dank den Röntgengeräten, Ultraschallgeräten, CT- und MRT-Geräten des Unternehmens können jede Stunde 240.000 Menschen eine Diagnose erhalten. Der erste Schritt zu einer Verbesserung der gesundheitlichen Lage. Hochinnovative Medizintechnik – Made in Germany. Mit großem Zukunftspotential – und einer fairen Bewertung.

Aktienanalyse Siemens Healthineers
ISINDE000SHL1006
WKNSHL100
Die Aktie auf AAQzur AAQ-Seite
HauptsitzDeutschland
Preis39 EUR
Ausstehende Aktien1.000 Mio.
Marktkapitalisierung39.000 Mio. EUR
Nettoverschuldung3.500 Mio. EUR
Enterprise Value42.500 Mio. EUR
Free Cash Flow-Rendite3,6%(2020)/4,5%(2021)
Dividendenrendite2,3%(2020)/2,6%(2021)
Datum05.03.2020

Überblick: Siemens Healthineers ist ein führendes Medizintechnik-Unternehmen

  • Branche mit Rückenwind: Die Gesundheitsbranche ist für langfristige Anleger besonders interessant. Denn ein starkes Wachstum trifft auf hohe Gewinnmargen. Ebenfalls von Vorteil: Man kann sich nicht aussuchen, wann man krank wird. Auch in Krisen ist die Nachfrage gesichert. Denn wer erkrankt ist, will vor allem eines: Schnell wieder gesund werden.
  • Installierte Basis von 600.000 Geräten: Bevor die Behandlung losgehen kann, muss erst einmal eine Diagnose erstellt werden. An dieser Stelle kommt Siemens Healthineers ins Spiel. Denn das Unternehmen ist mit einem Marktanteil von ca. 33% der Weltmarktführer in der bildgebenden Diagnostik. Dazu zählen u.a. Röntgengeräte, Ultraschallgeräte, CT- und MRT-Geräte. Insgesamt verfügt das Unternehmen über eine installierte Basis von 600.000 Geräten, mit denen jede Stunde 240.000 Diagnosen erstellt werden können. Diese große installierte Basis ist auch für die Investoren interessant: Denn die komplexen Geräte wollen von Zeit zu Zeit gewartet und repariert werden. Das sorgt für einen stabilen Cashflow.
  • Eine Erfolgsstory auch an der Börse: Bis 2018 war das Unternehmen ein Teil des Siemens-Konzerns. Dann wurde es abgespalten. Die Aktie ging im März 2018 zu einem Kurs von 28 EUR an die Börse. Seitdem hat der Kurs um 40% zugelegt. Eine Erfolgsstory. Denn durch die Abspaltung verfügt Siemens Healthineers über mehr unternehmerische Freiheiten. Schnellere Entscheidungen, weniger Bürokratie. Die Folge: Das Umsatz- und Gewinnwachstum haben bereits deutlich angezogen. Ich glaube: Das ist erst der Anfang. Wie viel Potential ich der Aktie genau zutraue, erfährst du in der nun folgenden Analyse!
Du bist bereits Mitglied? Jetzt einloggen »
AlleAktien Premium ♕ testen »