Michael C. Jakob Gründer von AlleAktien. Studium von Informatik und Management am KIT/ ETH Zurich/ Massachusetts Institute of Technology. Danach in der Strategie bei UBS und McKinsey&Company.

AlleAktien Geschäftsführer und Chief Technology Officer. Michael analysiert vorrangig globale Software- und Finanzunternehmen mit einer Vorliebe für US- und China-Aktien. Er war zuvor bei McKinsey&Company, UBS, und studierte an KIT, ETH Zurich, und MIT Informatik und Management. Er verfolgt die AlleAktien Cluster-Nummer-1-Strategie: Nur die besten Aktien jeder Branche kommen in das Portfolio.

The Trade Desk Aktienanalyse: Wachstum, Profitabilität und Marktführer mit Corona-Rückenwind

The Trade Desk wächst um 33% pro Jahr, ist hoch profitabel, nicht verschuldet und Branchenführer im sogenannten “Programmatic Advertising”: Werbe-Agenturen und Firmen wie Coca Cola finden die profitabelsten Werbeplätze im Internet und machen alle Kosten vergleichbarer: Egal ob auf Facebook, Google, Handelsblatt.de oder der Print-Ausgabe vom Manager Magazin. Ein Konzept, das Google und Facebook mittelfristig extrem gefährlich werden kann. Die Trade Desk Idee ist: Eine Software für werbetreibende Firmen und Agenturen bauen, die die erste Anlaufstelle für alle Werbeausgaben wird. Die Software findet dann in Echtzeit die besten und billigsten Werbemöglichkeiten im Internet: Egal ob das am Ende auf Facebook oder Google, auf Handelsblatt.de, im linearen TV, einer Print-Ausgabe vom Manager Magazin, auf YouTube oder in einem Twitch-Livestream ist. Dadurch will The Trade Desk erstmals nicht nur Messbarkeit, sondern vor allem Transparenz und Vergleichbarkeit im Online-Werbejungel schaffen. The Trade Desk bietet ein Verzehnfachungs-Potential, mit der jeder Tech-Investor vertraut sein sollte. Genau so ist diese Aktie aber auch mit enormen Risiken behaftet, die ich genau erkläre. So oder so: Die The Trade Desk Aktie darf meiner Meinung nach auf keiner Tech-Watchlist fehlen.

 

 

The Trade Desk Aktienanalyse

The Trade Desk Aktienanalyse
Hauptsitz Kalifornien, USA
ISIN US88339J1051 (AlleAktien Quantitativ)
Ticker TTD
WKN A2ARCV
Preis 305 USD
Ausstehende Aktien 47,81 Mio. Aktien
Marktkapitalisierung 14,30 Mrd. USD
Nettoverschuldung -75 Mio. USD
Enterprise Value 14,78 Mrd. USD
Free Cash Flow-Rendite 0,8%
Dividendenrendite 0% (keine Dividende)
Umsatzwachstum 2019 38%
Investor Relations investors.thetradedesk.com
Webseite thetradedesk.com
Mitarbeiter 1.200
Gründer Jeff Green
(auch der Gründer von Microsofts Werbe-Department BingAds)
Gründung 2009
Börsengang September 2016, zu $18 pro Aktie
(Rendite seit Börsengang, vor ca. 3 Jahren: 17X)
Datum 22. Mai, 2020
Daten aus AlleAktien Quantitativ

Überblick: The Trade Desk Aktie ist…

  • Magische Tenbagger Kombination. Hohes Wachstum, hohe Profitabilität und Branchenführer. Diese Kombination ist so selten, dass ich es als “magisch” bezeichne. Das ist genau die Kombination, die langfristige Tenbagger schafft.
  • Werbung 2.0: Messbar und vergleichbar. Seit Facebook und Google ist Werbung endlich messbar, ein großer Vorteil gegenüber TV-Werbung, Radio und Werbeplakaten. Facebook und Google sind allerdings Monopole und verlangen Monopolpreise: Als werbetreibender Kunde zahlt man hier das 5- und 10-Fache des fairen Wertes einer Werbeanzeige (so kommen auch die 50%+ Bruttomargen von Facebook und Google zustande). The Trade Desk ändert das: Werbung wird endlich über Portale hinweg (auf Facebook, auf Google, auf Handelsblatt.de, im TV, im Radio, …) vergleichbar. Für Werbeagenturen und Firmen ein enormer Gewinn: Endlich ein “fairer” Markt. The Trade Desk verdient einen winzigen (!) %-Anteil an jeder Werbung mit.
  • CEO Jeff Green weiß, was er tut. Er hat vor The Trade Desk den Vorgänger AdECN aufgebaut, der von Microsoft aufgekauft wurde und jetzt den Kern von Microsofts Werbegeschäft darstellt (hauptsächlich auf der Bing.com Suchmaschine). Nach zwei Jahren hat er mit einem anderen Microsoft-Mitarbeiter The Trade Desk gegründet. Ihm traue ich es zu, The Trade Desk genau in die richtige Richtung zu lenken, einen unabhängigen, ehrlichen und transparenten Marktplatz für Werbeanzeigen aufzubauen.
  • Tenbagger Kandidat für mein Tech-Depot. Ich als Tech-Investor halte TTD als “kleine” 14 Mrd. MCAP Aktie extrem vielversprechend und halte selbst Aktien. Die Aktie hat sich seit dem Börsengang bereits versiebzehnfacht (17X). Ich könnte mir gut vorstellen, dass The Trade Desk in einigen Jahren mit 100 Mrd. USD Marktkapitalisierung gehandelt wird. The Trade Desk führt mit geringer Konkurrenz einen neuen Markt an, der unter Privatanlegern noch vollkommen unentdeckt ist: Programmatic Advertising.

 

Du bist bereits Mitglied? Jetzt einloggen
AlleAktien Premium ♕ testen »