fbpx

Michael C. Jakob | Gründer von AlleAktien. Studium von Informatik und Management am KIT/ ETH Zurich/ Massachusetts Institute of Technology. Danach in der Strategie bei UBS und McKinsey&Company.

AlleAktien-Gründer, Top-Management-Berater (McKinsey&Company), CTO, Software-Entwickler. Ich analysiere vor allem Software-Aktien und Finanzwerte in den USA und Asien, folge dabei der Cluster-#1-Strategie: Nur die besten Aktien jeder Branche kommen in mein Portfolio. / michael@alleaktien.de

Nachhaltig investieren: TOP-9 langfristige, hoch-profitable & ethische Aktien

14 Antworten

  1. Wolfgang Kraft sagt:

    Das ist hoffentlich ein Witz – Eon, Tesla, Beyond meat in einem Satz mit ESG Kriterien zu erwähnen

    • Ich kann sehr gut verstehen, dass hier die Meinungen weit auseinandergehen. In unserem Artikel ging es uns darum, 9 Aktien vorzustellen, die unserer MEINUNG nach nachhaltig wirtschaften. Warum trifft das auf E.ON zu? Weil sie ihr Geschäft mit der fossilen Stromerzeugung vollständig abgespalten haben und jetzt nur noch Co2-freie Energieerzeugung betrieben. Warum trifft das auf Beyond Meat zu? Weil sie pflanzliche Zutaten statt tierische Bestandteile verwenden, um ihre Burger-Patties herzustellen. Warum trifft das auf Tesla zu? Weil sie Autos herstellen, die beim Fahren kein direktes Co2 ausstoßen. Das im Produktionsprozess des Autos, wie auch in der Stromerzeugung weiter Co2 anfällt, ist uns klar. Und hier sieht man auch schon: Es gibt kein schwarz/weiß. Es ist ein subjektiv geprägtes Bild, bei dem jeder von uns zu ganz anderen Schlüssen kommen kann. Dennoch wollten wir den Versuch wagen und 9 unserer Aktien vorstellen. Welche Aktien sind deiner Meinung nach denn nachhaltig?

  2. Tobias F. sagt:

    Ihr habt echt eine schaurige Webseite! Furchtbar zugeballert!

  3. BD sagt:

    Tolle Analyse! Bin in Tomra, VW und Waste Management positioniert und will sie länger halten. EON hatte ich verkauft und bei Beyond Meat gezögert. Gerne Teil 2.

  4. Philipp Gschwindt sagt:

    Hallo Jonathan, wie kann. man dich als Premium Kunde direkt anschreiben. Hätte ein paar Fragen hinsichtlich Aktien?

    Viele Grüße und weiter so!
    Philipp

  5. Muhammez Cetinkaya sagt:

    Jungs eine Babo-Analyse. Wer meckern will tut das so oder so

  6. MKsAktien sagt:

    Was ich bis heute nicht verstanden habe am Trend „nachhaltiges Investieren“: Inwiefern unterstütze ich ein Unternehmen, wenn ich Aktien kaufe? Der Normalfall ist doch, dass ich die Aktien einem Max Mustermann abkaufe. Ob Max oder ich die Aktien halte, ist dem Unternehmen völlig egal und das Unternehmen erfährt durch den Wechsel der Namen der Anteilseigner keine Unterstützung.

    Sehr theoretisch könnte man noch argumentieren, dass ich den Kurs ein kleines bisschen nach oben treibe, wenn ich Max Mustermann seine Aktien abkaufe (ob diese Kurssteigerung nachhaltig ist, sei mal dahingestellt). Diese Kurssteigerung könnte dem Unternehmen dann bei der nächsten Kapitalerhöhung minimal helfen.

    Aber alles in allem scheint mir nichts oder fast nichts dran zu sein an der These: „Kaufe Aktien von nachhaltigen Unternehmen und tue dadurch Gutes“. Dementsprechend wäre auch nichts oder fast nichts dran an der These: „Kaufe Aktien von bösen Unternehmen und tue dadurch Schlechtes“.

    Falls ich da falsch liege, würde ich mich sehr über eine Info freuen, wo mein Denkfehler liegt!

  7. Patric sagt:

    @MKsAktien: Meiner Meinung nach ist an dieser Argumentation gar nichts falsch! 😉 Eventuell kann man noch argumentieren, dass man als Eigentümer an zukünftigen Gewinnen/Dividenden der jeweiligen Unternehmen partizipiert und daher die Branche im Hinblick auf die „moralische“ Komponente durchaus eine Rolle spielen könnte.

    Zum Artikel selbst: Sehr gute Idee, darüber mal zu schreiben und ein paar Unternehmen vorzustellen.

    Ich gehe die einzelnen Werte mal durch und schreibe ganz frank und frei meine Einschätzung dazu:

    EON: Hatte ich bis 2010 auf meiner Watchlist. Danach von Regierung Merkel und Co. böse „blutgegrätscht“… im Moment kann ich das Geschäftsmodell nicht hinreichend bewerten, um zu investieren.

    NextEra: Großartiger Wert, evtl. auf dem Weg zum Dividendenaristokraten.

    Vestas: Zu Zeiten der Finanzkrise vollkommen überhypded. Momentan gibt’s ähnliche Kursniveaus. Ich halte persönlich nichts von übersubventionierten Branchen.

    Waste Management: Sollte man sich angucken! Solider Dividendenzahler mit robustem Geschäftsmodell.

    Tesla: Oh Mann… vielleicht die kontroverseste Aktie des Planeten! 🙂 Ich kaufe sie NICHT! Weil Elektroantriebe einfach große SCHEISSE sind. <- Punkt

    VW: Hmmm… DAX-Wert, Betrug, Automobilität im Umbruch… wozu soll ich mir sowas ins Depot holen? Eine Sixt ist da meiner Ansicht tausendmal besser geeignet! 🙂

    Beyond Meat: Oh je, der nächste Buzzfeeder… ich soll auf Fleisch verzichten, um mir einen Haufen Chemie rein zu ziehen? Nö, Danke! Ich vertraue auf jahrtausendelang erprobtes Powerfood: Steaks, Schnitzel, Fisch und. Co.!

    John Deere: Geile Aktie! Ich wünschte nur, dass ich sie früher gekauft hätte! 😮

    Beste Grüße
    Patric

  8. Mathias Hähn sagt:

    Hallo Jonathan! Wie siehst du als waschechter Bayer die Nachhaltigkeit bei der Firma BayWa? Sind doch auch stark in erneuerbare Energien investiert, oder? Wäre hier mal eine Unternehmensanalyse möglich? Sonst macht einfach weiter so! Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlleAktien Premium ♕ testen »