fbpx

Michael C. Jakob | Gründer von AlleAktien. Studium von Informatik und Management am KIT/ ETH Zurich/ Massachusetts Institute of Technology. Danach in der Strategie bei UBS und McKinsey&Company.

AlleAktien-Gründer, Top-Management-Berater (McKinsey&Company), CTO, Software-Entwickler. Ich analysiere vor allem Software-Aktien und Finanzwerte in den USA und Asien, folge dabei der Cluster-#1-Strategie: Nur die besten Aktien jeder Branche kommen in mein Portfolio. / michael@alleaktien.de

Xiaomi: Die #1 in China oder riskante Spekulation? Chancen, Risiken und eure Fragen beantwortet

8 Antworten

  1. Tobias sagt:

    Sehe geile Analyse! Auch wenn ich seit einigen Jahren begeisterter Mi-Nutzer bin, war doch das eine oder andere mit dabei. Bin gespannt ob es Xiaomi gelingt das Ertragsmodell auch in Europa an den Start zu kriegen unter all den lustigen Auflagen, die es hier so gibt 🙂

    Danke euch für die hervorragende Arbeit!

  2. Theo sagt:

    Finde ebenfalls interessant, dass Xiaomi E-Roller herstellt, die gleich bei „E-Roller“-Suche auf Google Shopping als zweites Ergebnis angezeigt werden.
    E-Scooter werden immer mehr genutzt und sind vielleicht bald auch in Deutschland erlaubt.
    Möglicherweise ist nicht nur das Smartphone, sondern der E-Scooter eine Riesen Chance für die Aktie.

    • Christopher Spremberg sagt:

      Xiaomi ist einfach verdammt breit aufgestellt, was diese Lifestyle Produkte angeht. Aber auch in eher notwendigen Segmenten des täglichen Lebens sind sie vertretem. Reisekoffer, Rasierer, Schraubendreher, Staubsaugroboter uvm.

      Das Produktsortiment ist noch riesig und wenn Xiaomi es schafft, sich auch in diesen Segmenten zu etablieren, dann ist das natürlich schon sehr geil.

      • Teil der Strategie ist auch einfach: Testen, Testen, und Testen. Nicht Monate oder Jahre lang gedanklich stecken bleiben, sondern einfach jede Woche neue hochqualitative Produkte herausbringen und dann nach einigen Monaten wird offensichtlich, welche Produkte am profitabelsten sind und sich am besten verkaufen :).

  3. Christopher Spremberg sagt:

    Ein paar Anregungen meinerseits zu dieser Analyse.

    Zum ersten Punkt der Risiken:
    Natürlich kann ein Huawei auf eine breitere Infrastruktur zurückgreifen und mit Honor als Untermarke günstige Smartphones anbieten. Allerdings können sie nicht mit der Intensität High-End-Hardware rausschleudern, wie es ein Xiaomi kann, da sich sonst das über viele Jahre hart erarbeitete Image der Kernmarke untergraben würden. Ist das Store Modell also wirklich besser, wenn es zu einer Margenschlacht kommt? Die Stores müssen nämlich auch unterhalten werden und dann ist oft weniger mehr.

    Andere Player im chinesischen Markt:
    Ihr trennt Oppo und Vivo, dabei sind sie beides Unternehmen aus dem BBK Konzern. Interessant wäre hier jetzt der Vergleich mit der Strategie des BBK Konzern, da der mit OnePlus und realme auch noch weitere starke und teils stark wachsende Marken im Portfolio hat. Insbesondere mit realme wird der indische Markt gerade intensiv befeuert.

    Eine Frage zum Schluss habe ich auch noch: Auf welche Daten stützt ihr die Aussage, dass Xiaomi Kunden wenig loyal sind?

  4. Andreas Herbst sagt:

    Hallo Michael, Xiaomi Mi fehlt auf der AlleAktien-Watchlist. Oder ist es langfristig kein Investment für dich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlleAktien Premium ♕ testen »