Skip to content
Aktie Analyse

IDEX Corporation Aktie Analyse

WKN
877444
Symbol
IEX
Sektor
Industrie
Investor Relations
Investor Relations

Die IDEX Corporation (kurz: IDEX) ist ein amerikanisches Unternehmen, das sich mit der Entwicklung, dem Design und der Herstellung von Fluidiksystemen, optischen Systemen, Feuer- und Rettungsausrüstung und anderen technischen Spezialprodukten beschäftigt. Verkauft werden die Produkte und Technologien an weltweite Nischenmärkte. Fluid- und Messtechnologien von IDEX kommen etwa in Dieselmotoren und in der Medizintechnologie zum Einsatz. Weitere Anwendungsbereiche sind die Produktion von Feuerlöschern und Verkehrsampeln sowie der Schiffsbau.

Hauptsitz der Gesellschaft ist Lake Forest im US-Bundesstaat Illinois. Heute arbeiten rund 7.000 Mitarbeiter in mehr als 20 Ländern.

Geschichte

1988: Gründung. IDEX wurde 1988 gegründet, als die Investmentgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts (KKR) mehrere Geschäftsbereiche von Houdaille Industries kaufte. Der Name des Unternehmens ist ein Akronym für „Innovation (engl. Innovation), Vielfalt (Diversity) und Exzellenz (Excellence).“

1995: Übernahme der deutschen Firma Lukas. Lukas wurde in den 1940er Jahre in Erlangen gegründet und fertigt beispielsweise spezielle hydraulische Schneid- und Spreizgeräte für den Rettungseinsatz.

1998: Akquisition von Gast Manufacturing. Im Januar 1998 stimmte IDEX dem Kauf von Gast Manufacturing zu. Gast stellt Kompressoren, Vakuumpumpen, Luftmotoren und andere Produkte her.

2004: Übernahme von Upchurch Scientific. Upchurch Scientific ist seit 1975 der weltweit führende Hersteller von Fittings, Schläuchen und hochwertigen Flüssigkeitstransferkomponenten und Zubehör für den anspruchsvollen HPLC-Markt (Hochleistungsflüssigkeitschromatographie). Im gleichen Jahr wird auch das deutsche Unternehmen Manfred Vetter übernommen. Seit 1964 produziert Vetter pneumatische Rettungsgeräte und Zelte für Feuerwehren und Sanitätsdienste auf der ganzen Welt.

2008: Übernahme von Semrock. Semrock ist der führende Anbieter von optische Filter für biotechnologische und analytische Instrumente in den Life-Sciences-Märkten. Semrock produziert mit dem hochmodernen Ion Beam Sputtering (IBS)-Verfahren hartbeschichtete optische Filter.

2018: Kauf von Phantom Controls. Im Juni 2018 gab die IDEX die Übernahme von Phantom Controls, der Entwickler des SAM-Systems (Scene Apparatus Manager), bekannt. SAM ist eine vollautomatische Feuerlöschpumpe. Das System steuert den gesamten Pumpvorgang und warnt den Bediener bei Änderungen oder Zuständen des Pumpsystems.

2021: Akquisition von Abel Pumps. Im März 2021 schloss IDEX die Übernahme der deutschen Firma Abel Pumps und einigen ihrer verbundenen Unternehmen ab. Abel ist führend in der Herstellung von Membranpumpen für Spezialanwendungen wie den Bergbau. Im gleichen Jahr wurde auch die Airtech Group übernommen. Airtech entwickelt individuelle Lösungen und Systeme zur Gasförderung und Vakuumerzeugung.

2022: Übernahme von Nexsight. Im März 2022 schloss IDEX die Übernahme von Nexsight und seinen Geschäftsbereichen Envirosight, WinCan, MyTana und Pipeline Renewal Technologies ab. Nexsight bietet eine unter anderem eine Softwareplattform für die Videoinspektion von Abwasserkanälen.

Mission

IDEX hat es sich zur Mission gemacht, innovative Lösungen zu schaffen, die das Leben verbessern.

Vertrauen, Teamarbeit und Exzellenz stehen bei der Arbeit von IDEX laut eigenen Angaben im Mittelpunkt. Vertrauen steht im Mittelpunkt des Leitbildes von IDEX.

Management

Eric Ashleman ist seit 2020 CEO der IDEX Corporation.

Zuvor war er ab 2015 Chief Operating Officer. Ashleman kam 2008 als Präsident von Gast Manufacturing zu IDEX. 2010 übernahm er die Verantwortung für Global Dispensing. Bevor Ashleman zu IDEX kam, war er Präsident von Schutt Sports, dem Marktführer für Schutzausrüstung im American Football. Vor Schutt leitete er Teams in den Bereichen Operations und General Management in drei Geschäftsbereichen der Danaher Corporation.

Ashleman hat einen Bachelor-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften und einen MBA von der University of Michigan.

Branche

IDEX ist ein Unternehmen aus dem Industriesektor, speziell der Branche Anlagen- / Maschinenbau.

Der Industriesektor ist insgesamt sehr zyklisch. Das Wachstum der breiten Industrie liegt bei rund 3 % pro Jahr. Ein Segment mit hohem Wachstumspotenzial ist im Markt für Wasser- und Abwasserbehandlungstechnologien. Dieser soll nach Schätzungen mit mehr als 7 % pro Jahr wachsen.

Die Markteintrittsbarrieren sind als hoch einzuschätzen. Die Kosten und der Zeitaufwand auch nur in einzelne Segmente einzudringen sind enorm hoch. Durch sehr große Projekte sind auch die Summen groß, die man vorfinanzieren muss. Zudem kommen noch das technische Knowhow und der Ruf der etablierten Unternehmen.

Geschäftsmodell

IDEX hat drei Geschäftsbereiche die im Jahr 2021 zusammen einen Umsatz von 2,76 Milliarden DU-Dollar erzielt haben.

Das größte Segment ist Health & Science Technologies, was rund 41 % des Umsatzes erwirtschaftet. Die Tochterunternehmen im Segment Health & Science Technologies fertigen u. a. hochpräzise Pumplösungen mit niedriger Durchflussrate, die für analytische Instrumente, klinische Diagnostik und die Wirkstoffforschung erforderlich sind. Außerdem werden in diesem Segment optische Komponenten und Beschichtungen für Anwendungen in den Bereichen wissenschaftliche Forschung, Verteidigung, Biotechnologie, Luft- und Raumfahrt, Telekommunikation und Elektronik entwickelt, produziert und vertrieben. Auch hochleistungsgeformte und extrudierte Dichtungskomponenten, biokompatible medizinische Geräte und Implantate, Luftkompressoren für medizinische, zahnmedizinische und industrielle Anwendungen zählen in das Portfolio.

Rund 36 % des Umsatzes werden im Segment Fluid & Metering Technologies generiert. Diese Unternehmen entwickeln, produzieren und vertreiben präzisionsgefertigte Pumpen, Messgeräte und Systeme. Die Komponenten werden primär in der Prozessindustrie, der chemischen Verarbeitung und der Wasseraufbereitung, sowie innerhalb der Pharma-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie eingesetzt.

Das dritte Segment Fire & Safety/Diversified Products erwirtschaftet etwa 23 % aller Umsätze. Hier finden sich schließlich Unternehmen, teilweise Spezialhersteller, welche mit hochentwickelten Lösungen kritische Probleme in den Bereichen Brand & Sicherheit, Brandbekämpfung und Unfallrettung/Bergung lösen. Beispiele sind Rettungs- und Bergungswerkzeuge, LKW-Feuerlöschpumpen, Ventile, Monitore und Steuerungen, Düsen, Beleuchtung für Rettungskräfte.

Kennzahlen

ICE erreicht im AlleAktien Qualitätsscore (AAQS) 7 von 10 Punkten. Punktabzug gibt es für das prognostizierte Umsatz- und Gewinnwachstum, welches unter dem Schwellenwert von 5 % liegt.