Skip to content
Aktie Analyse

Comcast Aktie Analyse

WKN
157484
Symbol
CMCSA
Sektor
Kommunikation
Webseite
Comcast
Investor Relations
Investor Relations

Die Comcast Corporation ist mit einem Umsatz von 108,9 Mrd. US-Dollar (2019) größter Medienkonzern weltweit. Des Weiteren ist das Unternehmen größter Kabelnetzbetreiber und zweitgrößter Internetdienstanbieter sowie drittgrößte Telefongesellschaft in den USA. Die bekanntesten Fernsehkanäle des Unternehmens sind NBC und SKY. Comcast wurde im Jahr 1963 in Mississippi gegründete, hat heute seinen Hauptsitz in Philadelphia (Pennsylvania, im sog. "Comcast Center") und beschäftigt über 190.000 Mitarbeiter (Stand 2019).

Historie

Am 28. Juni 1963 wurde die American Cable Systems Inc. von Ralph J. Roberts, Daniel Aaron und Julian A. Brodsky in Tupelo (Mississippi) gegründet. Das schnell wachsende Unternehmen war einer der wenigen Anbieter, welcher im ländlichen Raum Kabelfernsehen anbot. In den folgenden Jahren übernahm American Cable System Inc. eine Reihe von weiteren Franchises im östlichen Teil des Bundesstaates. Mit der Übernahme der Westmoreland cable system erweiterte American Cable System sein Einzugsgebiet auf das westliche Pennsylvania.

Da sich der Name American Cable Systems Inc. nicht nach einem schnell wachsenden Unternehmen anhörte, suchte Ralph J. Roberts einen passenden neuen Namen. Diesen fand er in dem Schachtelwort Comcast, zusammengesetzt aus den beiden Wörter "Communication" und "Broadcast" (zu Deutsch in etwa "Kommunikation & Übertragung"). Am 5. März 1969 wurde in Philadelphia die Comcast Corporation neu gegründet. Der Sitz des Unternehmens wurde nach Bala Cynwyd verlegt.

Die erste größere Übernahme war die Kabelfernsehsparte Group W Cable von Westinghouse Electric Corp. Gemeinsam mit drei weiteren Gesellschaften übernahm Comcast die Group im Jahr 1986 für 1,7 Milliarden US-Dollar. Die übernommene Group W Cable hatte damals eine Reichweite von 2,1 Millionen Nutzern. Comcast hatte an diesem Unternehmenszusammenschluss eine Beteiligung von 25 % und so stieg deren Nutzerzahl auf über eine Millionen an.

Anfang Dezember 2009 übernahm Comcast für rund 14 Milliarden US-Dollar einen Anteil von 51 Prozent von NBCUniversal, dem bis dato drittgrößten Medienunternehmen der Welt. Mitte Februar 2013 wurden die restlichen 49 Prozent für 16,7 Milliarden US-Dollar erworben. Zu NBC gehören eine Vielzahl an Sendern und Tochterunternehmen (u.a. NBC News und die Universal Studios). Im September 2018 wurde bekannt, dass Comcast die Sky-Gruppe übernimmt. Die Übernahme erfolgte anschließend im Oktober 2018. Mit rund 23 Millionen Kunden ist Sky der größte Anbieter für Pay-TV in Europa.

Brian L. Roberts leitet die Corporation als CEO und Chairman. Brian arbeitet seit seinem Abschluss an der Wharton School der University of Pennsylvania im Jahre 1981 bei Comcast. Im Jahr 1990 wurde er zum Präsidenten der Comcast Corporation ernannt. Damals erzielte das Unternehmen einen Jahresumsatz von 657 Millionen Dollar. Heute hat die Comcast Corporation weltweit etwa 190.000 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von 116 Milliarden Dollar.

Geschäftsmodell

Das Unternehmen teilt sich heute in fünf Sparten auf, die wie folgt lauten:

Xfinity: Comcast stellt mit Xfinity einen Marktführer Bereichen Internet, Unterhaltung, Sprache, Mobilfunk und Hausverwaltung dar. Im Zuge der Technisierung sowie Digitalisierung setzt Comcast mit Xfinity genau da an, wo Kunden den sofortigen Zugang zu Dingen wollen, die ihnen am wichtigsten sind - überall und jederzeit.

NBCUniversal: Mit fast einem Jahrhundert Erfahrung ist NBCUniversal eines der führenden Medien- und Unterhaltungsunternehmen der Welt. Das Unternehmen besitzt und betreibt ein breites Portfolio von Nachrichten- und Unterhaltungsfernsehsendern, eine führende Kinofilmgesellschaft, bedeutende Fernsehproduktionsbetriebe, eine führende Fernsehsendergruppe, weltbekannte Themenparks und einen werbegestützten Streaming-Dienst.

Sky Limited: Sky ist eines der führenden Medien- und Unterhaltungsunternehmen in Europa. Rund 23 Millionen Kunden in sechs Ländern erhalten von dem Unternehmen Fernsehen, Breitband und Mobilfunk. Comcast ist mit Sky, als größter Anbieter für Pay-TV in Europa, ein wesentlicher Akteur der Unterhaltungsbranche.

Comcast Business: Mit Comcast Business wird die Möglichkeiten geschaffen, Unternehmen auf die Zukunft vorzubereiten.
In der heutigen, global-vernetzten Welt ist Technologie das Zentrum jedes Unternehmens. Comcast Business setzt sowohl an kleinen Unternehmen, welche z.B. einen neuen Standort am anderen Ende der Stadt eröffnen wollen, als auch an großen Unternehmen, welche z.B. Tausenden von Mitarbeitern hybrides Arbeiten ermöglichen wollen, an.

Weitere Unternehmen - Hierzu zählen:

Comcast Ventures: Comcast Ventures kombiniert die Ressourcen eines weltweiten Medien- und Technologieunternehmens mit dem Know-how eines führenden Risikokapitalfonds und den technischen Kenntnissen, der Größe und der Erfahrung eines strategischen Investors.

Comcast Technology Solutions: Comcast Technology Solutions ist an der Schnittstelle von Medien und Technologie positioniert. Mit langer Broadcast-Tradition, kontinuierlichen Investitionen in Medientechnologien und fast zwei Jahrzehnten Erfahrung vor Ort ist es einer der Marktführer, wenn es darum geht, alle Teile zusammenzubringen, um sowohl außergewöhnliche Erlebnisse als auch Umsatzwachstum zu ermöglichen.

Comcast Spectator: Comcast Spectator ist in den Bereichen Live-Veranstaltungen, Sport, Unterhaltung und Spiele tätig. Zum Portfolio von Comcast Spectacor gehören die Philadelphia Flyers aus der National Hockey League, der Wells Fargo Center Complex, Spectacor Events & Entertainment, eine Gaming-Abteilung, zu der das G4-Netzwerk und das Content-Studio sowie die Philadelphia Fusion aus der Overwatch League gehören, und vieles mehr.

Branche

Kabelnetzbetreiber sind Unternehmen, die ein Breitbandkabelnetz zur Verteilung von Fernseh- und Hörfunkprogrammen betreiben. Aufgrund der Technik-Konvergenz treten die Kabelnetzbetreiber zunehmend auch als Anbieter für Kabelinternet und Kabeltelefonie auf. Dies hat Comcast ebenfalls genutzt, um so nicht nur innerhalb vom Kabelfernsehmarkt zu expandieren, sondern sich auch marktübergreifend zu etablieren. Somit lässt sich auch die allgemein sehr starke Position von Comcast erklären. Durch die anfangs gelegten Kabelnetze, welche ursprünglich nur auf Fernsehen ausgelegt waren, konnte, aufgrund der bereits bestehenden Infrastruktur, Telefonie- und Internet leichter und schneller etabliert und ausgebaut werden.

Direkter Konkurrent im amerikanischen Kabelnetzbetrieb ist Time Warner Cable. Im Februar 2014 wollte Comcast den Konkurrenten, welcher umsatztechnisch zweitgrößter Anbieter in den USA ist, zu einem Preis von ca. 45 Milliard US-Dollar (gezahlt in Unternehmensaktien) aufkaufen. Durch die Übernahme wäre ein Kabelnetz-Gigant mit über 30 Millionen Kunden entstanden. Da Comcast allerdings in Form von NBCUniversal bereits schon selbst als Medienunternehmen fungierte, war die Monopolisierung ein kritischer Aspekt. Letztlich gab Comcast das Übernahmevorhaben, aufgrund des Widerstands der Kartellbehörden, auf.

Als Motoren und Moderatoren der Globalisierung haben Medienkonzerne auch wirtschaftliche und meinungsbildende Macht. Comcast ist derzeit das zweitwertvollste Medienunternehmen mit einer Börsenbewertung in Höhe von 171,7 Milliarden US-Dollar (Stand Mai 2020). Das Ranking wird von amerikanischen Unternehmen angeführt (Plätze 1-6), was sich durch deren enorm großen Absatzmarkt erklären lässt. Die Branche allgemein ist durch eine Vielzahl an Fusionen und Teilungen gekennzeichnet. Ziele solcher Umstrukturierungen sind Umsatzsteigerungen durch die Besinnung auf Kernkompetenzen, um in wenigen Bereichen besser zu werden und um den Unternehmen nach innen und außen klarere Profile zu geben.


Verwandte Artikel